Top News

Agit Kabayel unterschreibt bei ESPN

Agit Kabayel unterschreibt bei ESPN

Nachdem Boxfans erst gestern ihrem Unmut lautstark Luft machten, als sie hörten, dass EBU-Europameister Agit Kabayel seinen Titel niedergelegt hat und ihn nicht gegen Joe Jocye verteidigen wird, ist jetzt die Überraschung groß: Wie bekanntgeworden ist, hat Kabayel einen Vertrag mit dem US-amerikanischen TV-Giganten  ESPN unterschrieben.

Das ist mein American Dream! Ich kann es kaum erwarten in den USA live auf ESPN in den Ring zu steigen. Las Vegas, New York, Los Angeles – die WM-Mission hat begonnen!”, wird Agit Kabayel in einer Meldung seines Boxstalls SES zitiert. Eingefädelt wurde der Deal von SES-Chef Ulf Steinforth, Box-Manager Benedikt Poelchau und Top Rank-Boss Bob Arum, der mit mittlerweile 87 Jahren wohl der erfolgreichste Boxveranstalter der Geschichte ist.

“Mehr Rückendeckung kann ein Boxer nicht haben. Ich bin stolz, dass wir unseren deutschen Talenten solche Karrieren ermöglichen können und glaube fest daran, dass Agit Kabayel die Chance seines Lebens nutzen wird. Agit ist zudem der erste deutsche Boxer, der in den USA eine solche Möglichkeit erhält!” erklärte Steinforth in einer SES-Pressemeldung.

Agit Kabayel ist 26 Jahre alt und seit 2011 ungeschlagen. Die Bilanz des gebürtigen Leverkuseners: 19-0-0, davon 13 Siege durch KO. Internationale Boxexperten halten Kabayel für einen der Hoffnungsträger im Schwergewicht. Nach den nun folgenden Presseterminen in den USA soll Ende des Jahres Kabayels Ringdebüt in den Vereinigten Staaten stattfinden.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Der bekannteste Gegner Kabayels in der Vergangenheit dürfte der britische Schwergewichtler Dereck Chisora gewesen sein, den Agit Kabayel im September 2017 in Monte Carlo nach Punkten besiegen konnte. “Agit ist in die Champions League der Schwergewichtler aufgestiegen”, befand SES-Chef Ulf  Steinforth nach dem Sieg.

Hier noch einmal der Link zu einem Video des Kampfes: (KLICK)

 

 

 

 

 

***

Voriger Artikel

Tippspiel KW 36 - 07. - 13.09.2019

Nächster Artikel

Ruiz vs Joshua II - Pressekonferenz in Saudi-Arabien

48 Kommentare

  1. 4. September 2019 at 22:24 —

    OMG
    Das deutsche Boxen . Wen schicken wir nur in die Welt mit -0-0 Boxern.
    Der letzte von Format war Luan. Ein Kämpfer.
    Traurig.
    Konzept? Guckt euch mal im Umfeld von Usyk um. Methoden, Around usw.
    Das ist 2019

  2. und für welchen Job hat er unterschrieben?

  3. 5. September 2019 at 03:47 —

    Kaum hat ein deutscher Boxer ein bisschen Erfolg, melden sich die Neider und Dummschwätzer, ist klar.

    Auf jeden Fall ein guter Businessmove von Kabayel. Gegen Joyce hätte er vermutlich knapp, aber ziemlich sicher verloren, was soll das Ganze also? Und im Gegenatz zum alten, völlig verkalkten Don King ist „Greedy Bob“ Arum immer noch einer der besten Promoter der Welt und der letzte aus der Generation Ali/Foreman/Frazier. Gut, mit Ruiz jr. hat er sich ein bisschen verkalkuliert, aber Fehler kommen vor. Dafür hat er immer noch Crawford, Loma, er hat Fury und mit Shakur Stevenson eins der größten Talente des gesamten Sports. Plus mit Gvodzyk, einer Beteiligung an Kovalev und Beterbiev 3/4 aller LHW-Champs, dazu Zurdo Ramirez … den vor kurzem zum Doppel-WM gekrönten Jose Ramirez, Oscar Valdez, Ryota Murata, Teofimo Lopez und noch mehr Klasseleute, die mir spontan jetzt nicht einfallen. Wie Kabayel jetzt da hineinpasst? Hmm, vielleicht möchte er, da Hearn vermehrt in USA veranstaltet, umgekehrt ein bisschen mehr in Europa präsent sein. Groß anders kann ich mir das kaum erklären, denn international gesehen ist Agit natürlich schon eher zweite Garde. Aber, wer weiß, vielleicht reicht es ja mal für eine WM-Challenge und ein paar gute Börsen? Wünsche ihm auf jeden Fall nur das Beste.

  4. 5. September 2019 at 07:06 —

    Für mich heisst das klipp und klar: Ulf bekommt es allein nicht hin!

  5. 5. September 2019 at 10:02 —

    Ich frage mich jetzt wo der deutsche Schwergewichtler ist, denn auf dem Foto und im Namen kann ich keinen deutschen herleiten.

    • 5. September 2019 at 10:10 —

      und was denkst über den WM-Sieg der Franzosen? Haben die sich gefreut, dass “ihre” Jungs gewonnen haben?

    • 5. September 2019 at 10:46 —

      ich glaub du warst schon lange nicht mehr in deutschland in einer größeren stadt. so sehen die leute jetzt aus und so heißen sie hier. immer noch besser als die ganzen russen!

      • 5. September 2019 at 11:06 —

        wozu denn überhaupt noch unter irgendeiner Fahne kämpfen (egal für welchen Sport), wenn sich alles so “mischt”.

        • 5. September 2019 at 12:20 —

          Die richtigen Franzosen sicherlich nicht, ein Macron sicherlich schon.

          Doch Brennov ich wohne in einer Stadt und sehe wie alles zu Grunde geht in der City, und Russen sind ethnisch den deutschen sehr nah mein freund.

          • 5. September 2019 at 13:04

            Es haben jahrelang Russen unter uns gewohnt. Die haben einfach jedes Wochenende gefeiert und gesoffen. Das war unglaublich.
            Ging mir manchmal auf den Sack, aber wenigstens hatten sie Spaß. Bin auch mal eingeladen worden, konnte aber nicht mithalten 😉
            Sie sind dann irgendwann weggezogen und es kamen andere aus einem anderen Land, die statt zu feiern, gebrüllt haben.
            Die Russen waren mir lieber.
            Jetzt wohne ich in einem anderen Stadtteil, wo ich meine Ruhe habe und die ich im Alter einfach brauche.

          • 5. September 2019 at 14:01

            auch wenn ich die rassentheorie grundsätzlich ablehne, wäre in dieser die slavische rassen deutlich weiter entfernt als die osmanischen rassen. bei den ursprünglichen Rus welche sich ja auch im nahmen russlands finde ist nicht genau geklärt ob es slaven oder nordmänner waren. wobei sich diese ja nachhaltig mit den slaven gemischt haben. für mich ist dies aber alle sowieso bullshit. ich mag einfach die russische kultur und lebensweise deutlich weniger also die türkische und arabische.

          • 6. September 2019 at 00:30

            @ Brainoff

            Du lehnst die Rassentheorie ab….aber. Erster Widerspruch.
            Die slawische Rasse ist deutlich weiter entfernt als die osmanische??? Egal was du rauchst, rauch bitte weniger davon. Wenn Rus und Nordmänner die russische Kultur bilden und ich meine Russen, keine kaukasischen möchte gern Europäer, wie zum Teufel kann dann die osmanische näher an der nordisch germanischen Rasse sein als die Slawische??? Die Rassentheorie ist entlarvt und Schwachsinn, aber die Russen magst du nicht??? Na was den nun, Doppelmoral??? Deine Definition von Staat hat mich wenigstens belustigt. Ich frage mich sooooo oft, wie ungebildet man eigentlich sein kann und trotzdem der Meinung ist, ich gebe mal meinen Senf dazu. Ich frage mich, ob man es selber nicht merkt, dass man weder die einheimische Sprache beherrscht, noch über Wissen der sechsten Schulklasse hinaus sein eigen nennen kann. Wenn man so dämlich ist wie du, dass muß echt herrlich sein, man macht sich einfach über nix Gedanken, lebt in den Tag, hat keine Sorgen und die Welt ist völlig in Ordnung, weil es einfach nicht dazu langt mal die Realität zu erkennen oder auch nur etwas drüber nachzudenken. So lange die auf RTL 2 noch bisschen dümmer sind, ist deine Welt doch total in Ordnung. Typen wie du machen beim Frauentausch mit und kommen in die saubere Wohnung und halten den anderen für den Assi. Ich würde ja sagen, was solls ist ein Boxforum und lass ihn doch labern, aber vom Boxen verstehst du ja ähnlich wenig wie vom Rest auf dieser Welt.

        • 5. September 2019 at 13:54 —

          nun die rassentheorie ist ja hinlänglich als schwachsinn entlarvt, genetisch existieren keine rassen und der mensch hat nur eine winzige diversität überhaupt.
          daher hat hautfarbe ect. sowieso überhaupt nichts zu sagen.
          vielmehr gibt es eben gebilde indenen sich menschen zusammenschließen um einer bestimmten form des zusammenlebens nachzugehen. das nennt man im prinzip staat. dieser ist per definition auf ein ein bestimmtes gebiet begrenzt.
          er besteht also aus seinem gebiet und den staatsbürgern.

          • 5. September 2019 at 19:22

            Brennov gehst du schon regelmäßig in die Moschee?

            Ich bin mir sicher du hast dich deiner Umgebung angepasst.

          • 6. September 2019 at 00:32

            Und bitte Schuhe aus in der Muschieee.

          • 6. September 2019 at 16:45

            Sachsenpaule,
            ich zieh immer die Schuhe aus wenn ich in deiner Mutter bin,
            Ordnung muss sein

    • 5. September 2019 at 11:29 —

      Was stimmt nicht mit dir? Agit ist ein waschechter Pottler!?

      • 5. September 2019 at 12:18 —

        Das sieht man ihm auch an, und ich bin ein waschechter Chinese wen ich Peking geboren bin?

        • 5. September 2019 at 14:05 —

          Jop das tut man. Hier im Ruhrgebiet sehen viele so aus! Müsstest du das Revier ausbürgern. Kanisterköppe haben wir aber auch viele wenn dich das fröhlich stimmt.

          Am Absurdesten sind solchen Thematiken dann, wenn es über den großen Teich in Multiethnische Länder wie die USA, Kanada etc geht. Bestes Beispiel – Weltmeister Ruiz…

        • 5. September 2019 at 14:05 —

          wenn du dort geboren und aufgewachsen wärs, kultur und sprache gelernt hättest und dich als solcher fühlen würdest dann ja!

          • 5. September 2019 at 15:58

            tja, soweit die Theorie. Komm doch mal nach Kreuzberg/Neukölln in Berlin….
            Sprache gelernt? Naja, man kann deutsch erkennen..irgendwie…
            Kultur? ja, ihre. vielleicht vereint mit einem Deutschen..wenn sie bereit ist, ein Kopftuch zu tragen und auf die Currywurst zu verzichten.
            Hier aufgewachsen? Ja, und?
            Sie bleiben in der Regel unter sich. Die anderen sind die Ausnahmen.
            Immer diese schönquatscherei

          • 5. September 2019 at 19:26

            Brennov ich verrate dir jetzt mal ein Geheimnis.

            Dieses “ich fühle mich deutsch” ist ungefähr soviel wert wie die Gewinnspielmitteilungen per Post von Faber, dass du Millionär geworden bist.

            Komischerweise gibt es tatsächlich Muselmänner die wie deutsche sind, ich kenne auch solche, nur die sagen dann nicht ich fühle mich deutsch, sondern die benehmen sich “deutsch”.

            Wenn ich 30 Jahre auf Mallorca leben und mich wie die Spanier benehmen würde, dann müsste ich doch auch nicht sagen ich fühle mich spanisch.

            Aber naivlinge wie dich kann man mit solchen Floskeln leicht einwickeln.

          • 6. September 2019 at 00:36

            Bei mir im Dorf ist eine Ratte im Pferdestall geboren, ist sie dann jetzt eigentlich auch ein Pferd??? Sie sieht nicht aus wie eins, benimmt sich auch nicht wie eins und möchte auch keins sein und verständigen kann sie sich auch nicht mit den anderen Pferden. Aber sie ist im Pferdestall geboren, also ist sie ein Pferd.

          • 6. September 2019 at 14:27

            geburt alleine reicht natürlich nicht aber wenn du richtig lesen könntest dann wüsstest du es ja!

          • 6. September 2019 at 16:51

            Sachsenpaule,
            wieso bezeichnest du deinen Vater als Ratte?
            Ihr hattet immerhin beide deine Schwester, seid Schwanzcousins, also bisschen Respekt vor dem Mann

      • 5. September 2019 at 14:04 —

        völlig richtig. er sieht übrigens auch aus wie ein waschechter pottler. gerade der pott ist für seine vielen einwanderungswellen bekannt schon sein über 150 jahren!

      • 6. September 2019 at 00:44 —

        Deswegen ist er ja auch in Leverkusen geboren. Dachte immer das gehört zum Rheinland, aber was weiß ich schon über die goldenen alten Bundesländer.

        • 6. September 2019 at 13:13 —

          😀 😀 😀 Brainoff ist wieder Topform.

        • 6. September 2019 at 14:29 —

          ja und wo ist er denn aufgewachsen. nur weil man zufällig wo geboren ist macht das noch nichts. was ganz anderes ist wo man aufgewachsen ist. wie ich eben schon geschrieben habe und du leider nicht fahig bist zu lesen!

  6. 5. September 2019 at 16:23 —

    Meine Güte, was ist denn das jetzt schon wieder für ein Schwachsinn hier. Wie es eben im Artikel steht – er ist Deutscher mit kurdischen Eltern. Als ob es das zum ersten Mal in der Welt gäbe.

    Um es mal in einem Bild zu sagen: Ein Sportler versucht, in einem Schwimmbecken Weltrekord zu schwimmen – mit welchem Erfolg auch immer. Es gibt Fans, die trainieren mit und unterstützen ihn. Es gibt auch welche, die stehen draußen und feuern ihn an. Und es gibt welche, die pissen ins Becken und brüllen: „Na, wie schmeckt’s?“ und finden das unglaublich komisch. Das sind „Fans“ wie Fallobsthammer und Adrenalinmonster.

    • 5. September 2019 at 16:30 —

      Ich bin doch kein Fan von diesem sehr durchschnittlichen Boxer. Wie kommst du denn da drauf? und es wäre auch so, wenn er Karl Schmidt hieße.

      • 5. September 2019 at 17:35 —

        Besiegt man Chisora oder Rudenko, wenn man durchschnittlich ist? Keine Ahnung. Nicht gerade fanfreundlich, das stimmt schon. Aber, wie schon mehrfach geschrieben, du akzeptierst eh nur Boxer, die von der ersten Sekunde mehr oder weniger bedingungslos auf den KO gehen, insofern wundert mich die Einschätzung jetzt auch nicht großartig.

        Bin mir ziemlich sicher, Kabayel würde den meisten Top-10-HW einen harten Kampf liefern und aufgrund seiner technischen und defensiven Skills nicht KO gehen, das schließt auch Leute wie Ruiz, Fury, Wilder, AJ oder Ortiz mit ein. Durchschnittlich?

        • adolf sag mir wer dir eine Gutmensch Brainwash kur verpasst hat und ich schwöre dir, ich werde mich für dich rächen!

          Übrigens neige ich grundsätzlich dazu, ins Schwimmbecken zu pinkeln. Auch wenn es schon warm genug ist.

          • 5. September 2019 at 20:45

            Etwas anderes außer infantile Doofheiten und leeres Gewäsch erwarte ich von dir nicht. Du kannst mich also nur positiv überraschen, Fallobsthammer.

        • 6. September 2019 at 08:00 —

          Du liest nicht richtig!!! Du solltest lernen deine Gedanken nicht auf andere zu projizieren. Ganz unbedingt.
          Ich kann nur EINEM “Boxstil” nicht umgehen. Das ist permanentes Rückwärtsrennen!!!
          Krieg das mal in deine Birne.
          Dem Kabayel fehlt eine echter Killerinstinkt. Seine Schläge sind fertig Abläufe. Er erkennt keinen guten Moment.

          • 6. September 2019 at 17:10

            Dich zu lesen – ob richtig oder falsch – lohnt sich nicht.

  7. 5. September 2019 at 19:52 —

    Mir geht es einfach darum, dass Max Schmelings Erfolg zunichte gemacht wird, von Leuten die behaupten, sie wären deutsche, die aber aber Migrationshintergrund haben, privat eine andere Sprache als deutsch sprechen, eine andere Religion pflegen und praktizieren und sich dann deutscher Schwergewichtsweltmeister nennen dürfen, was sie im Endeffekt gar nicht sind, genauso wenig wie ich jemals ein Chinese, Japaner oder Inder sein kann, auch wenn ich da geboren wurde und auch lange da lebe und ihren Pass besitze. Mein Beileid Max, der Axel hat es versucht, aber er wurde betrogen.

    • Putin gibs auf, du kannst den gebrainwashten Schafen sowas nicht erklären. Jahrzehntelanger RTL aktuell konsum hat sie darauf gepolt jeden als Nazi zu beschimpfen, der seinen gesunden Menschenverstand benutzt.

    • 6. September 2019 at 00:40 —

      @ Putin

      Dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen. Daumen hoch.

      • 6. September 2019 at 16:57 —

        Sachsenpaule
        jetzt unterwirfst du dich wieder den Russen,
        nur weil theoretisch jeder von ihm dein Opa sein könnte?
        Was meinste wie oft deine Oma als Kriegsbeute herhalten musste?
        In Bayern nennen wir Menschen wie dich ganz einfach Sachse,
        was schlimmeres kennen wir hier nicht

        Runterbremsen, Max Power!

        • 9. September 2019 at 01:53 —

          Ich biete jedem einen guten Geldbetrag, der mir Hinweise geben kann den realen Namen von Max Power zu bekommen.

    • 6. September 2019 at 14:34 —

      nein du wirst vermutlich niemals Chinese, Japaner oder Inder, da du es ohnehin gar nicht sein willst. außerdem nehme ich an dass in keiner der länder geboren bist oder länger gelebt hast damit ist die aussage sowieso unsinn.
      vermutlich bis du russe und wirst es auch bleiben. spricht nichts dagegen.
      PS: wusste gar nicht, dass es eine deutsche relegion gibt. blös dass dann 40% aller hier lebenden keine deutschen sind da sie gar keine religion haben.

  8. 8. September 2019 at 01:43 —

    @Max Power, Hilfe bist du primitiv, darauf lohnt sich keine explizite Antwort. Wieso werden solche Kommentare eigentlich nicht auch gelöscht, werter Herr Schreiberling?

  9. 8. September 2019 at 16:54 —

    Weiß jemand wann und warum sich Kabayels und Öners Wege getrennt haben?

Antwort schreiben