Top News

Afolabi vs. Brudov: WBO-Interims-Weltmeisterschaft am 3. März in Düsseldorf

Ola Afolabi, Vitali Klitschko ©KMG.

Ola Afolabi, Vitali Klitschko © KMG.

Der ehemalige WM-Herausforderer und derzeitige Führende der WBO-Rangliste, Ola Afolabi (18-2-3, 8 K.o.’s), wird am 3. März in Düsseldorf um wie Interims-Weltmeisterschaft der WBO boxen. Der Kampf gegen den Russen Valery Brudov (39-3, 28 K.o.’s) wird im Vorprogramm der Schwergewichts-WM zwischen Wladimir Klitschko und Jean-Marc Mormeck stattfinden.

Der 31-jährige Afolabi war 2009 schon einmal WBO-Interims-Champion, verlor im WM-Duell gegen Marco Huck aber knapp nach Punkten. Brudov war nach seinem Sieg 2006 gegen Luis Andres Pineda kurzzeitig WBA-Interims-Weltmeister, unterlag aber in seinem nächsten Kampf dem späteren Weltmeister Firat Arslan.

Der Sieger dieses Kampfes muss innerhalb eines gewissen Rahmens gegen den amtierenden Weltmeister Marco Huck (34-1, 25 K.o.’s) antreten. Sollte sich Huck aber dazu entschließen, im Schwergewicht zu bleiben, würde der Interims-Champion wohl zum regulären Weltmeister ernannt werden.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Anonyme Morddrohung gegen Huck: Sicherheitsmaßnahmen vor dem WM-Kampf verschärft

Nächster Artikel

Vorschau Boxwochenende 24. und 25. Februar: Povetkin, Maidana, Broner, Cleverly uvm.

15 Kommentare

  1. Johnny Walker
    23. Februar 2012 at 12:30 —

    und Ustinov boxt gegen Mantswell

  2. Tom
    23. Februar 2012 at 13:09 —

    Da stellst sich mir die Frage was hat Brudov noch drauf,kann er Afolabi einen ebenbürtigen Kampf liefern?

    @ Johnny Walker

    Ustinov scheut ernsthafte Gegner!

  3. Alonso Quijano
    23. Februar 2012 at 13:35 —

    SCHAE DAS LEBDEV DER AUF PLATZ 2 BEI DER WBO IST NICHT GEGEN OLA FIGHTET ABER JUNGS WAS JEMAND OB DIES AUCH LIVE KOMMT?

  4. Johnny Walker
    23. Februar 2012 at 13:47 —

    @ Tom

    Das glaub ich nicht einmal, ich hab vielmehr den Verdacht, dass man K2 bemüht ist überhaupt irgendwelche Gegner für die Pre-Card-Fights zu bekommen. Vorige Woche Faszekas und Firtha, nächste Woche Manswell, der ja auch schon gegen Chagaev im Januar geboxt hat. Kann auch sein, dass man Ustinov für größere Kämpfe vorbereitet. Außerdem hat Ustinov mit solchen Leuten Erfahrung, siehe Sprott, Barrett, Vidoz und Bakhtev. Ich denke der wird dieses Jahr schon noch nen besseren boxen, mal schauen wer das dann ist. Wird wohl nen Vorbereitungskampf sein, vielleicht für ne EM oder nen Top 15 Boxer.

  5. Johnny Walker
    23. Februar 2012 at 13:52 —

    @ Alonso

    in diversen Internet Livestreams wird man die Fights mit Sicherheit sehen können Entweder gibt RTL wieder nen Stream oder / und die Russen zeigen meistens die Pre-Card-Fights.

  6. Tom
    23. Februar 2012 at 13:53 —

    @ Johnny Walker

    Das geht wohl eher darum das Ustinov seinen Ranglistenplatz bei der WBA nicht verliert.Bei der Kampfansetzung stellt sich nur eine Frage,in welcher Runde fällt Manswell????

    Übrigens,Ustinov ist WBA-EM.

    @ Alonso Quijano

    Live??

    Bei RTL bestimmt nicht,aber im Netz könntest du den Kampf schon finden!

  7. Markus
    23. Februar 2012 at 13:53 —

    @Alonso:

    Im TV eher nicht. Ich hoffe aber wieder auf einen Stream bei rtl.de!

  8. Johnny Walker
    23. Februar 2012 at 13:58 —

    @ Tom

    Das kann natürlich auch sein, aber Manswell ist ein zäher Boxer, siehe Chagaev-Fight, der wird nicht so leicht zu Boden gehen.

    @ Markus

    Vergiss nicht, bei RTL Livestreams den Ton auszuschalten. Die haben da so nen Kommentatorenpraktikanten, der weiß nicht wirklich was kommentieren bedeutet. Kohler heißt der Typ glaube ich. Nee, dann lieber Russen-Stream.

  9. Markus
    23. Februar 2012 at 14:12 —

    @Johnny:

    Ja stimmt, Felix Kohler oder so heißt der. Ja, war recht krampfig sein Kommentieren letzten Samstag, zudem klingt der so, als wäre er gerade erst aus der Pubertät raus. Aber immerhin noch besser als Werner Kastor und seine komischen Sprüche 😉

  10. ghetto obelix
    23. Februar 2012 at 14:14 —

    Zu ustinov:

    Ich finde, der mann hat potenzial. Mich wundert es schon, dass K2 ihm nicht mal einen anständigeren Gegner vorsetzt !!!
    Erinnert mich fast ein wenig an Universum und Boytsov… 😉

  11. Johnny Walker
    23. Februar 2012 at 14:26 —

    Der Ustinov, ist auch schon 35 sehe ich grade. Da muss aber bald mal was größeres kommen, sonst war sein Potenzial um sonst.

  12. Markus
    23. Februar 2012 at 14:38 —

    Ustinov erinnert mich eher an Oleg Platov. Schlagstark, Potential vorhanden, dümpelt aber ewig irgendwie so rum. Allerdings hat Platov auch eine Niederlage aufzuweisen.

  13. boxfan85
    23. Februar 2012 at 15:49 —

    Vitali kommt wohl mit seiner beinahe Niederlage gar nicht klar.

  14. carlos2012
    23. Februar 2012 at 19:05 —

    Schade das Huck hochgestiegen ist.Ich glaube Afolabi hätte diesesmal gewonnen.

  15. underdogm-nhs
    23. Februar 2012 at 19:14 —

    Auslaufmodel der ustinov und wie erboxt weis auch keiner weil er immer nur gegen schwamal boxt also vorprogramm bei vitali war schon besser

Antwort schreiben