Top News

Adrien Broner vs Mikey Garcia – Kampf um den WBC-Diamondbelt

Der hochkarätigste Kampf dieser Woche findet am Samstag im Barclays Center New York statt. Mikey Garcia und Adrian Broner kämpfen um den WBC-Diamondbelt im Halbweltergewicht. Beide Boxer mögen sich nicht besonders, was auch noch einmal beim Wiegen deutlich wurde. Anders gesagt: Wer mag schon Adrian Broner?

Der Sieger dieses Kampfes erhält aus den Händen von WBC-Präsident Mauricio Suleiman den Diamond-Belt. Der Verband veröffentlichte kurze Statements von beiden Boxern in einer Pressemitteilung.

Adrian Broner:

„Ich bin gut vorbereitet. Das Trainingslager war hart, aber großartig. Ich habe eine Menge Dinge anders gemacht und bin mir sicher, das Richtige getan zu haben. Ich bin froh, dass Garcias Team zu diesem Kampf bereit ist. Robert Garcia ist zuversichtlich, weil er Maiudana trainiert hat, als er mich schlagen konnte. Aber auf jeden Fall ist Mikey nicht Maidana.“

Mikey Garcia:

„Ich bin bereit für 12 Runden mit Broner. Es wird ein harrter Kampf, vielleicht härter als meine anderen Kämpfe. Broner war Weltmeister in 4 Gewichtsklassen und hat ein hohes Niveau. Das ist es, was ich brauche um das Beste aus mir heraus zu holen. Es ist wie ein Test für mich.“

Wie der Kampf ausgeht, ist vollkommen offen. Die Sympatien der meisten Zuschauer liegen aber wohl bei Garcia. Man hält Broner für einen arroganten Typen, der sich am besten vom bisher in 36 Kämpfen (30 KO-Siege) ungeschlagenen Garcia seine 3. Niederlage holt. Das vorzugsweise noch vor Ende der 12. Runde.

BRONER-VS-GARCIA-WEIGH-IN

Die Undercard dieser Veranstaltung ist gut besetzt. Im Mittelgewicht kämpfen Jermall Charlo und Jorge Sebstian Heiland einen WBC-Eliminator. Der Texaner Charlo ist gerade erst ins Mittelgewicht aufgestiegen und bekommt gleich den Kampf gegen den Argentinier Heiland, der schon lange vergeblich auf einen Titelshot gewartet hatte. Das er sich den jetzt noch mal extra ausgerechnet gegen Charlo verdienen muss, scheint irgendwie nicht gerecht zu sein. Favorit in diesem Kampf ist Heiland nicht.

Einen weiteren Höhepunkt dieses Events wird es im Schwergewicht geben. Der in Brooklyn beheimatete Jarrell „Big Baby“ Miller kämpft gegen Gerald Washington aus Kalifornien. Dieser Kampf wird für beide Boxer richtungsweisend sein. Miller hatte noch nie so einen starken Gegner und Washington muss beweisen, dass er nach seiner Niederlage gegen Wilder Anschluss zur Spitze des Schwergewichts halten kann. Miller und Washington haben sich im Vorfeld die üblichen Rededuelle geliefert. Miller hat sich darüber hinaus bereits vor einigen Tagen im Gym bei Shannon Briggs fast mit Bermane Stiverne geprügelt. Klappern gehört scheinbar zum Boxhandwerk. Ohne dem geht’s nicht. Zumindest nicht in den USA.

Auf der weiteren Undercard ist u.a. ein Frauenkampf zu finden. Die Irin Kathie Taylor kämpft zum ersten mal in den USA. Weshalb es bei diesem Debüt unbedingt gegen eine Boxerin mit negativem Kampfrekord sein muss, ist merkwürdig. Ihre Gegnerin ist Jasmine Clarkson (4-8-0) aus Texas. Alles Andere als ein haushoher Sieg Taylors wäre eine Sensation.

Voriger Artikel

Carl Frampton vs Andres Gutierrez – Absage

Nächster Artikel

Barclays-Center - Die wichtigsten Fights vom Samstag

6 Kommentare

  1. 29. Juli 2017 at 11:47 —

    Broner/Garcia ist bestimmt ein 50/50-Kampf, dennoch denke ich das Broner seine beste Zeit hinter sich hat!

    Heute muss Miller zeigen was er wirklich drauf hat, ich rechne eher mit einem Sieg von Washington!

    Ich glaube zwar auch das Charlo der Favorit ist, dennoch sollte er Heiland nicht unterschätzen!

  2. 29. Juli 2017 at 16:49 —

    Adrien Broner betitelt sich ja selbst gerne als den Canman ….
    dann sollte es mit Garcia ja eigentlich auch klappen,
    cause anybody can get it: Africans, Mexicans, Americans, Domenicans.

    Was ich jedoch sehr bezweifle weil AB dazu einfach die Disziplin fehlt, amüsant ist er aber allemal !

  3. 29. Juli 2017 at 19:31 —

    Gibt es einen guten Live stream??? bei google finde ich gewöhnlich viel Müll

  4. 30. Juli 2017 at 01:35 —

    Showtime streamt auf Facebook.

  5. Broner wird mMn unterschätzt, ganz einfach weil ihn viele nicht leiden können.

    Ich glaube zwar trotzdem Garcia ist deutlicher favorit, aber wenn Adrien “About. Bullshit” Broner sich zusammenreißt und nicht wie ein Fettes Schwein in der off season rumgerannt ist, dann hat er durchaus potenzial zu überraschen.

Antwort schreiben