Top News

Adrien Broner macht Ernst!

Adrien Broner macht Ernst!

Seit seinem letzten Kampf im Januar 2019 hat Adrien ‚The Problem‘ Broner auch ohne boxerischen Einsatz viel von sich reden gemacht: Selbstmordankündigungen, Anklagen und juristische Probleme wegen häuslicher Gewalt, Diebstahl, Raub, illegaler Waffenbesitz, Alkohol- und Drogenmissbrauch am Steuer und und und.
Trotzdem forderte ‚AB‘ einen Kampf von Al Haymons „Premier Boxing Champions“ und Stephen Espinoza von „Showtime“ ein und verlangte eine Börse in Höhe von 10 Millionen US-Dollar. „Ich bin reich, aber ich muss reich bleiben und meine Kinder müssen auch reich sein”, erklärte ‚The Problem‘. Sollte er den Kampf und die geforderte Summe nicht bekommen, so führte Broner weiter aus, werde er die Handschuhe an den Nagel hängen und fortan im „Musicbiz“ als Rapper seine Brötchen verdienen.

Passiert ist bekanntermaßen weder das eine noch das andere. Stattdessen wurde Broners Schuldenberg größer und größer. Mittlerweile dürften die Verbindlichkeiten des Ex-Weltmeisters bei über 5 Millionen US-Dollar liegen. Möglicherweise ist das der Grund für Broners Bestreben, nun tatsächlich in den Ring zurückzukehren. Eine Ankündigung, er würde am 16. Januar 2021 gegen Ivan Redkach antreten, erwies sich zwar als „Luftblase“, aber zumindest ist ‚The Problem‘ dabei, sich wieder in Form zu bringen.

„1 Meile aufwärmen, 10 55-60 Yard Sprints und 1 Meile abkühlen und eine halbe Meile laufen. Heute hatte ich keine Lust aufzustehen, aber ich habe mich gezwungen aufzustehen und zur Arbeit zu gehen, denn wenn ich es nicht tue, wird es niemand für mich tun oder es so tun, wie ich es will…. Die Moral von der Geschichte ist, dass man an seine Grenzen gehen muss, damit man es nicht bereut, egal wie es ausgeht, denn man weiß, dass man sein Bestes gegeben hat und alles aufs Spiel gesetzt hat. Guten Morgen, ihr alle, der Scheiß wird härter, aber ich werde nicht aufhören, bis ich wieder Champion bin!!!!!!!!!!“ textete ‚AB‘ heute bei Facebook, wo man in jüngster Zeit auch verfolgen kann, dass die Arbeit des Ex-Weltmeisters Früchte trägt.

In einem anderen Post erklärt ‚AB‘, er habe seit Monaten keinen Alkohol mehr getrunken und sei jetzt schon über 30 Pfund leichter: „Wer mich kennt weiß, dass ich gerne trinke, aber ich liebe meine Familie und mein Geld mehr! Ich war unglücklich und depressiv. Jetzt bin ich nicht so glücklich, wie ich sein möchte, aber ich arbeite auf meine Ziele und Träume hin.“

Nun bleibt abzuwarten, ob der kommende Gegner tatsächlich irgendwann im Frühjahr 2021 Ivan Redkach heißt. Fraglich ist überdies, wer Adrien ‚The Problem‘ Broner für einen oder mehrere Kämpfe unter Vertrag nehmen würde.

Voriger Artikel

Adam Deines über WM gegen Artur Beterbiev: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Nächster Artikel

Erster Boxkracher 2021: Ryan Garcia vs Luke Campbell

Keine Kommentare

Antwort schreiben