Top News

Adonis Stevenson will Verreinigungskampf

WBC-Champion im Halbschwergewicht, Adonis Stevenson (24-1, 20 KOs), möchte den Sieger der Begegnung Hopkins – Kovalev herausfordern. Die beiden Weltmeister treffen am 8.November aufeinander. Auf dem Spiel stehen 3 WM Titel. Sergey Kovalev (25-0-1, 23 KOs) hält den WBO Gürtels, der 49 Jährige Bernard Hopkins (55-6-2, 32 KOs) ist IBF und WBA-Titelträger.

Schon früher sollte es zu einem Kampf zwischen Stevenson und dem Russen Kovalev kommen. Bevor jedoch die Verträge unterzeichnet werden konnten, ist Stevenson zum Pay Tv Sender Showtime geflüchtet. Sollten alle beteiligten dieses mal keine kalten Füße bekommen, dann können wir nächstes Jahr einen Riesen-Showdown im Halbschwergewicht erwarten.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

von Carlos2012

Bild PA

 

Voriger Artikel

Der Boxpodcast: Interview mit Deutschlands ehrlichsten Boxexperten

Nächster Artikel

Joshua zerstört Bakhtov in 2.Runden

11 Kommentare

  1. 14. Oktober 2014 at 00:32 —

    Happy Birthday, Carlos!! Lass dich feiern!

    • 14. Oktober 2014 at 02:23 —

      Danke mein guter.Eines weiß ich jetzt schon.Nie wieder Bier und Wein
      gleichzeitig trinken.Das haut richtig rein.

  2. 14. Oktober 2014 at 03:04 —

    Das wäre natürlich eine super Nachricht. Hoffe dass Stevenson vorher noch seinen Kampf gegen Pascal macht und die Gewinner aus beiden Kämpfen gegeneinander boxen. Also mMn würden dann die 4 besten ihrer Gewichtsklasse gegeneinander boxen (vllt gehört Beterbiev auch dazu, aber da bin ich mir noch nicht so sicher). Ich freue mich aber mal noch nicht zu früh, denn bestimmt gibt es wieder ein Problem mit den Sendern, Promotern etc.

    • 15. Oktober 2014 at 16:34 —

      Das wäre es allerdings, wobei Stevenson gegen Pascal durchaus ne knappe Nummer werden könnte…
      Beterbiev sieht bisher natürlich auch sehr stark aus, beweisen muss er sich allerdings trotzdem noch..

  3. 14. Oktober 2014 at 08:35 —

    Perfekt, erst holt sich Kova den WBA und IBF Gürtel und dann schlägt er Schwachdonis und kann sich Unified Champion nennen.

  4. Naja was heißt schon geflüchtet? Wer weiß denn, ob Stevenson nicht einfach viel mehr geld kriegt von HBO?

    Ich würde davon ausgehen, denn HBO hat nach Maiwetters weggang einfach viel an glanz verloren. Die brauchen unbedingt neue boxer. Und wenn selbst Alvarez wieder kommt, dann kann man davon ausgehen das bei HBO gerade das geld locker sitzt.

  5. 14. Oktober 2014 at 17:11 —

    Der Kampf am 8. November wird schon der Hammer werden.
    Der Sieger aus dem Kampf danach gegen Stevenson wäre einfach genial.

  6. 14. Oktober 2014 at 18:07 —

    besser kann es für kove doch gar nicht laufen, wobei ich nicht glaube, daß stevenson gegen kove antreten will.

    • 14. Oktober 2014 at 23:06 —

      @ ego
      Kovalev hat den Kampf gegen Hopkins noch nicht gewonnen. Hopkins ist nochmal ein Stück besser als Cleverly. Denke nicht dass es so leicht für Kovalev wird, glaube selbst nur an einen Punktsieg.

      • 15. Oktober 2014 at 17:43 —

        alex
        na klar hat kova noch nicht gewonnen, heutzutage ist man ja schon dankbar, wenn der kampf überhaupt stattfindet.
        wenn alles seinen geregelten gang nimmt, sollte kova gewinnen, das ist allerdingst die unbekannte.
        lassen wir uns überraschen.
        sollte koba überzeugend gewinnen wäre es ein grund mehr für stevenson, den kampf nicht zu machen.
        auf dieses gelaber gebe ich so ca. nix.
        gruß in die NL.

  7. 17. Oktober 2014 at 16:57 —

    ich dachte Adonis wollte vorher nochmal gegen Jürgen boxen?? 😀
    wäre natürlich ein kleines Risiko für Adonis, wenn Jürgen einen guten Tag hat, kann er Adonis es in einem kampf schon sehr schwer machen!!
    Mal schauen, wen Brähmer boxen wird, in einem zukünftigen WM Kampf, gegen Kovalev geht er schwer ko, gegen Hopkins wird er auch verlieren…

Antwort schreiben