Top News

Adonis Stevenson – Andrzej Fonfara – offizielles Wiegen

Beim offiziellen Wiegen, vor dem morgigen Titelkampf im Bell Centre in Montreal, brachte WBC Halbschwergewichts-Champ Adonis Stevenson (23-1, 20 KOs), 173,5 Pfund auf die Waage. Sein Herausforderer Andrzej Fonfara (25-2, 15 KOs) war mit 174,5 Pfund etwas schwerer.

„Es wird für mich das selbe wie immer werden, ein Knockout Sieg.“ gab Stevenson nach dem Wiegen zu Protokoll. „Am Samstag wird mein Superman-Punch zu sehen sein, bleiben sie vor dem Fernseher, holen sie sich kein Bier, es kann schnell gehen.“

Aufgrund seines aufrechten Kampfstils und der Tatsache, dass Fonfara nicht unbedingt der schnellste ist, könnte es für Stevenson einfach werden, seine harten linken Hände ins Ziel zu bringen. Fonfara muß versuchen, Stevenson mit vielen Jabs außer Reichweite zu halten. Stevensons Schläge kommen zwar auch aus der Entfernung mit hoher Präzision, bei geringer Distanz ist er aber um einiges gefährlicher.

Ein weiterer Kampf an diesem Abend findet im Mittelgewicht, zwischen David Lemieux Fransen (31-2, 29 KOs) und Fernando Guerrero (26-2, 19 KOs) statt. Für Lemieux ist dies ein enorm wichtiger Kampf, sollte er verlieren ist es ungewiss, was seine Promoter weiter mit ihm planen. Nach seiner Niederlage gegen Joachim Alcine ist er nun endlich wieder auf dem Weg nach oben. Guerrero ist ein Boxer, bei dem Lemieux in der Lage sein muss, ihn zu schlagen, um wieder in den erweiterten Kreis der Titelanwärter aufgenommen zu werden.

Bildquelle © picture alliance / AP Images
Voriger Artikel

Vernon Paris vs. Cleotis Pendarvis abgesagt

Nächster Artikel

Mayweather - Pacquaio, jetzt oder nie?

117 Kommentare

  1. 23. Mai 2014 at 23:40 —

    Ich warte auf den Tag an dem Adonis Kovalev so böse anstarrt…ach richtig..das wird nicht kommen, weil Adonis seinen Chickenrun fortsetzen wird

  2. 23. Mai 2014 at 23:49 —

    Ziemlich dünne Ärmchen die beiden.
    Wie hat Adonis das denn geschafft, damit seine Prostituierten einzuschüchtern?

    • 23. Mai 2014 at 23:56 —

      Ähmmm, Mr. Chip, du solltest eigentlich wissen, dass beim Boxen die Power nicht wirklich aus dem Arm kommt, schon gar nicht aus dem Bizeps 😉

      Übrigens – nett 1:1 abgeschrieben aus BN24, der Artikel. Habe mich immer gefragt, wie ich „Fringe Contender“ übersetzen würde. „Erweiterter Kreis der Titelanwärter“ – keine schlechte Lösung. 😉 Allerdings denke ich, dass Lemieux mehr sein könnte als das, wenn er seine Defensive unter Kontrolle bekommt. Guerrero hat als Amateur angeblich 2 mal gegen ihn gewonnen, denke der Kampf wird spannend …

      • 24. Mai 2014 at 00:25 —

        Blödsinn. Nur weil du genauso ein Spargel-Tarzan bist und kaum deinen Toast morgens aus dem Toaster heben kannst.
        Der mit den dicksten Muckis haut am Härtesten. Frag doch mal Klitschkonull. 😉

        Du hälst es also für möglich, dass die Nut.ten von Adonis damals sogar dickere Arme hatten als er als ihr Zuhälter selbst?
        Muss ja ein grandioses Bild abgegeben haben.

        “Fringe Contender”
        Mein Übersetzer sagt mir: Ponyfrisur Anwärter 😉

  3. 23. Mai 2014 at 23:52 —

    Was für ein Chickenrun denn? Stevenson ist einer der Boxer die in der letzten Zeit nur gegen klasse Gegner antreten, selbst gegen bessere Leute als Kovalev. Ich kann mir nicht vorstellen dass ein Boxer mit der Klasse von Stevenson wirklich Angst vor irgendeinen anderen Boxer hat.

  4. 24. Mai 2014 at 00:07 —

    Kovalev wird bei HBO einsam versauern… es sei denn, es kommt doch noch ein Kampf gegen Ward, sonst sieht es düster für ihn aus, an die richtig großen Fights zu kommen… :/

  5. 24. Mai 2014 at 00:39 —

    Guillermo Jones’ B-Probe ist positiv! Schock!!!

  6. 24. Mai 2014 at 01:50 —

    Brandon Rios vs Diego Gabriel Chaves am 2. August. Das kann richtig harter Stoff werden, wobei ich von Chaves mehr halte.
    Jessie “Fakechamp” Vargas vs Anton Novikov auf der Undercard. Hoffentlich wird nicht der nächste Russe von TopRank verladen.

  7. 24. Mai 2014 at 09:11 —

    Diese Seite hat in letzter Zeit Fortschritte gemacht allerdings muss die Redaktion aufpassen, dass sie nicht von einem Extrem (kaum Artikel und wenn, dann nur über deutsche Boxer) ins Andere gelangt.

    Die vielen Artikel (auch wenn manchmal von BN24 beeinflusst) sind prinzipiell ein gutes Zeichen. Ich persönlich bekomme so den Eindruck, dass die Seite nicht tot ist.
    Vor allem ist es gut, dass das internationale Boxen in den Fokus der Artikel gerät. Kein Mensch möchte auf dieser Seite ausschließlich Beiträge über die paar Sauerland- und SES-Boxer hierzulande lesen. Allerdings sollte man einen Kurs auch konsequent fahren, wenn man ihn einmal eingeschlagen hat. Z.B sehe ich hier nie Artikel über das Resultat eines Weltmeisterschaftskampfes. Artikel wie: “Stieverne ist neuer WBC-Weltmeister”, “Klitschko dominiert Lepai” oder “Lepai kein Gegner für Klitschko”… Solche Artikel müssen eigentlich unmittelbar erscheinen.
    Man kann nicht drei Artikel über einen bevorstehenden Kampf publizieren und keinen mehr über das Resultat veröffentlichen.

    Momentan wird hier vermehrt über das internationale Boxen berichtet, aber es geht nicht das wichtige Fakten über die deutsche “Boxszene” unter den Tisch fallen.

    Momentan versucht z.B WK die IBF-Entscheidung zu umgehen Pulev zu boxen. Ich sehe hier keinen Artikel!
    Noch vor drei Jahren hätte das ein Erdbeben ausgelöst! Mittlerweile scheint sich Klitschko wohl den Ruf des totalitären Herrschers er-boxt zu haben.

    Es sollte eigentlich auffallen, dass Klitschko bei jedem Interview Fragen zu Pulev ausweicht. Er erwähnt seinen Namen nie! Stattdessen erwähnt er Wilder oder Fury, die beide nie einen gebürtigen Herausforderer vor der Nase hatten (Wenn man bei Fury von Chisora in katastrophenform absieht).
    Wer Klitschkos öffentliche Person kennt wird bemerkt haben, dass er Pulev sehr ernst nimmt. Es deutet alles darauf hin, dass er kein Risiko vor der großen Titelvereinigung aller Verbände eingehen möchte.

    Ich hab fast alle Klitschko-Kämpfe verfolgt seit er 99 Axel Schultz durch den Ring geprügelt hat. Beiden Klitschkos wurde vorgeworfen, dass sie Gegner meiden würden! Bis auf den momentanen Fall alles Schwachsinn! Die Klitschkos haben so gut wie jeden geboxt der in den letzten fünfzehn Jahren in der oberen Hälfte der Top-Ten gestanden hat od nur daran gekratzt hat. Pulev ist der erste Pflichtherausforderer bei dem es berechtigt Zweifel an Klitschkos Motivation gibt.
    Das Problem ist allerdings, der Mann hat außerhalb Bulgariens kein richtiges Forum!

    Es kann nicht sein, dass der FOCUS darüber berichtet und die deutschen Boxseiten nicht mal einen Artikel veröffentlichen. Es wundert mich echt schwer, dass die sonst so lauten Kritiker bei diesem Vorfall schweigen.

  8. 24. Mai 2014 at 13:29 —

    Schade daß Fonfara kein K.O. Puncher ist. Ich hoffe daß er Stevenson trotzdem sein vorlautes Maul stopfen wird!

  9. 24. Mai 2014 at 16:53 —

    Alex
    23. Mai 2014 at 23:52

    Was für ein Chickenrun denn? Stevenson ist einer der Boxer die in der letzten Zeit nur gegen klasse Gegner antreten, selbst gegen bessere Leute als Kovalev. Ich kann mir nicht vorstellen dass ein Boxer mit der Klasse von Stevenson wirklich Angst vor irgendeinen anderen Boxer hat.
    ————————————————————————————————————————-
    Welcher von Stevenson´s Gegnern war denn bitte besser als Kovalev?
    Stevenson ist genau die Art Boxer die gut gegen unterlegene Boxer aussehen und dann auch noch versuchen diese lächerlich zu machen. Ich gebe zu, dass ich Adonis auch gerne boxen sehe, aber er hat nicht die Härte und die Cojones um mit Druck umzugehen.
    Gegen einen wie Kovalev, der konstant Druck aufbaut und ein natürlicher Puncher ist, würde Stevenson ganz schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden. Keine 5 Runden!
    Heute Nacht wird es natürlich ein Massaker geben – Fonfara ist wie gemacht für Stevenson. Der entscheidet heute, wann der Kampf endet.

  10. 24. Mai 2014 at 16:56 —

    Dicke Arme bringen beim Boxen natürlich überhaupt nix.
    Dann müsste Felix Sturm ja der Mega-Puncher sein, und Leute wie Kovalev oder Golovkin wären Softpuncher.
    Stevenson ist ein absoluter Top-Athlet, und dünne Ärmchen sehe ich auf dem Bild auch nicht,sondern einen klar definierten Bizeps beim Kanadier.
    Aber chip steht sicher auf Stoffer.

    • 24. Mai 2014 at 22:14 —

      Wieso beleidigst du mich?
      Wenn du immer alles ernst und wortwörtlich nehmen musst.
      Ich meinte lediglich, dass Stevenson mit den Ärmchen einen schlechten Zuhälter und Frauenschläger abgibt.
      Aber El-Demo steht sicher auf Stofftiere.

      P.S. Schade, dass dein anderer Kommentar im Tippspiel nicht durch den Filter kam. Kopierst du den nochmal ab, machst brav Punkte zwischen deine Beleidigungen und setzt ihn nochmal rein?
      P.P.S. Felix Sturm ist in seiner Transformation mittlerweile bei 9.0 angelangt und selbstverständlich ein Mega-Puncher.

  11. 24. Mai 2014 at 17:16 —

    @ El Demoledor
    ”Welcher von Stevenson´s Gegnern war denn bitte besser als Kovalev?”
    Sorry falls ich mich falsch ausgedrückt habe, ich meinte aber dass Stevenson in letzter Zeit bessere Gegner hatte als Kovalev. Keiner der Gegner von Stevenson war besser als Kovalev, dasselbe gilt aber auch andersrum. Sehe Kovalev ja selbst als Favoriten gegen Stevenson, aber so klar nun auch wieder nicht.

  12. 24. Mai 2014 at 17:24 —

    @ El Demoledor

    Ich konnte nur nicht verstehen wieso California von einem Chickenrun geredet hat, obwohl Stevenson einen nach dem anderen klasse Gegner überzeugend schlägt.

  13. 24. Mai 2014 at 18:13 —

    naja mit Tavoris Cloud und Chad Dawson hatte er zumindest schon mal 2 ehem. WM vor den Fäusten, und auch wenn Dawson in der ersten Runde ausgeknockt wurde, ist er auf jedenfall kein Fallobst..
    Kovalev hatte seinen einzigen richtigen Prüfstein mit Nathan Cleverly ansonsten tuen sich beide nicht so viel mit ihren bisherigen Gegnern..
    Mann gegen Mann würde ich aber auch auf Kovalev tippen, einen guten Punch haben beide vorzuweisen, und beide gehen ein sehr hohes Tempo im Ring…wäre auf jedenfall eine Schlacht für mich 50:50
    Fonfara schlägt einen guten Jab, wird aber auch viel zu leicht und zu oft getroffen, gegen Johnson hatte er zwar auch Nehmerqualitäten gezeigt, aber ein Adonis schlägt weitaus mehr zu, bei den vielen harten Treffern wird Fonfara auf jedenfall deutlich ko gehen heute…

  14. 24. Mai 2014 at 18:25 —

    Okay – dann habe ich das falsch verstanden.
    Natürlich gäbe es im direkten Duell keinen klaren Favoriten, aber ich würde eben auf den Russen setzen.
    Stevenson´s Aktionen im Ring sind natürlich teilweise eine Augenweide, aber ich kann diesen Kerl einfach nicht ab. Wer so mit Frauen umgeht… aber das gehört hier jetzt nicht hin.

  15. 24. Mai 2014 at 18:27 —

    Wer gegen Andre Ward im LHW 3 mal zu Boden geht, kann kein Topboxer mehr sein und wer Campillo 2 mal zu Boden geht und anschließend nichts mehr auf die Reihe bekommt ebenfalls nicht. Die Rede ist von “Sad” Chad Dawson und Tavoris “Ich weiß selber nicht wie ich WM geworden bin ” Cloud.
    Insofern sind Superman’s Gegner nicht überzubewerten. Gegen Bellew schon am Boden gewesen, nur leider hat Superman da die Ringglocke vor schlimmeren bewahrt.
    Ich sehe es wie einige andere auch, Superman ist ohne seinen Hammer bzw. bei einem ordentlichen Gegner mit einem entsprechenden Fightplan seinen Gürtel los.

  16. 24. Mai 2014 at 20:34 —

    boxinguru-Ersatz cricfree.tv/ ist jetzt ebenfalls von der Polente lahmgelegt worden.

  17. 24. Mai 2014 at 20:57 —

    interessantes Duell – ich sehe Stevenson vorne und tippe auf einen vorzeitigen Sieg – gute Nacht in Runde 8! 🙂

    Gegen Kovalev sieht der gute Adonis aber sicher keine Sonne – mit Abstand z. Zt. die klare Nr. 1 im Halbschwer!!!

    Ich hoffe sehr, dass nun die “Namen” kommen, damit Kovalev das auch unter Beweis stellen kann..

  18. 24. Mai 2014 at 21:02 —

    … aber so wie es aussieht hat circfree sich zu skysport.tv/sky-sports-1-live-stream-uk.php umtransformiert.

  19. 24. Mai 2014 at 21:44 —

    Ich sehe es ein bisschen positiver und sage mal: beide – Kova und Stevenson – sind derzeit zwei der besten und spektakulärsten Fighter in den GK ab dem Mittelgewicht. „We are Kronk fighters – we think knockout“ – besser kann man das Selbstbewusstsein von Stevenson nicht auf den Punkt bringen. Dazu kann er boxen und ist selbst in seinem fortgeschrittenen Alter noch nicht am Ende mit seiner Entwicklung angekommen. Das Gleiche gilt für den Russen. Dieser Clash zwischen den beiden wäre mit Sicherheit einer der meist diskutierten und -antizipierten Fights, die zur Zeit in den oberen GK überhaupt möglich sind (und der mich persönlich, auch wenn das scheissegal ist, wesentlich mehr interessieren würde als bspw. PBF gegen Pac oder Stiverne gegen den Ukrainer, who must not be named). Frei nach Mike Tyson würde ich mal sagen: Ein Volltreffer von einem der Beiden kann dir mal den ganzen Tag versauen (und erst recht deinen Gameplan) und das würde auch bei einem direkten Zusammentreffen gelten. Kovalev ist sicherlich der Ruhigere und Analytischere, Seziererische, während ich Stevenson für den etwas Schnelleren und Explosiveren halte, auch von der Beweglichkeit macht er auf mich den etwas eleganteren Eindruck. Ich denke, Adonis’ mögliche Schwäche in der Defensive fällt da nicht groß ins Gewicht, denn … wie Mike Tyson schon sagte …

    • 24. Mai 2014 at 22:15 —

      würde kova vorne sehen,gutes auge, gute aktionen und guten hammer..
      aber wir werden den kampf wohl auch nie sehen.

  20. 25. Mai 2014 at 03:15 —

    cricfree.eu/live/watch/boxing_-_charo_vs_ota/39935

  21. 25. Mai 2014 at 03:30 —

    Ota liegt nach der 4. Runde bei mir mit 3 Punkten vorn.

  22. 25. Mai 2014 at 03:33 —

    48:46 Ota

  23. 25. Mai 2014 at 03:38 —

    57:56 Ota
    Interessanter Fight bis jetzt

  24. 25. Mai 2014 at 03:42 —

    66:66

  25. 25. Mai 2014 at 03:46 —

    76:75 Charlo

  26. 25. Mai 2014 at 03:51 —

    85:84 Charlo

  27. 25. Mai 2014 at 03:55 —

    95:93 Charlo

  28. 25. Mai 2014 at 03:59 —

    105:102 Charlo

  29. 25. Mai 2014 at 04:03 —

    115:111 Charlo

    Wer was anders behauptet, gehört erschossen.

  30. 25. Mai 2014 at 04:14 —

    Ja, leider hatte Ota kein Glück mehr in den letzten Runden bei seinen wilden Vorpresch-Aktionen und wurde ein ums andere Mal ausgekontert, aber eigentlich hätte ich ihm mindestens mal ein Draw gegönnt, er hat schon Mut gezeigt

  31. 25. Mai 2014 at 04:18 —

    Puh, das muss eigentlich eine 10:7 Runde sein – die erste

  32. 25. Mai 2014 at 04:22 —

    Lemieux hat Blut geleckt

  33. 25. Mai 2014 at 04:23 —

    Lemieux ist schon eine verdammte Powersau, meine Fresse!

  34. 25. Mai 2014 at 04:26 —

    Ein personifizierter Viehtreiber

  35. 25. Mai 2014 at 04:26 —

    Möchte Lemieux gegen Golovkin sehen – aber bitte vorher gegen Sturm!

  36. 25. Mai 2014 at 04:45 —

    Stevenson hat so dünne Oberarme, dass er sich nicht mal alleine zum Ring traut…

  37. 25. Mai 2014 at 04:48 —

    David Lemieux
    height 5′ 10½″ / 179cm
    reach 64″ / 163cm

    • 25. Mai 2014 at 04:50 —

      Da sind mit Sicherheit einige Tyrannosaurus Rex-Gene mit drin.
      Deshalb boxt er auch so…

  38. 25. Mai 2014 at 04:48 —

    Ich frage mich ob Superman bei den Kids noch beliebt ist, nach dieser komischen Geschichte mit Minderjährigen Prostituierten?

  39. 25. Mai 2014 at 04:52 —

    Denke nicht dass da noch viele Runden kommen.

  40. 25. Mai 2014 at 04:53 —

    Hmm, mal abgesehen von dem Knockdown hat Fonfara das gar nicht so schlecht gemacht, den Stier bei den Hörnern gepackt

  41. 25. Mai 2014 at 04:53 —

    Stimmt fettundmuskeln

  42. 25. Mai 2014 at 04:56 —

    Fonfara zeigt keinen Respekt, sehr gut!

  43. 25. Mai 2014 at 04:56 —

    Fonfara macht das bisher sehr ordentlich.

  44. 25. Mai 2014 at 04:58 —

    Gut gemacht von Fonfara. Ein paar gute Hände drin und schon bekommt selbst Superman einen Rückwärtsgang.

  45. 25. Mai 2014 at 05:06 —

    Fonfara sollte mal versuchen, noch mehr zum Körper zu gehen von Stevenson, um ihm die Luft zu nehmen, Stevenson scheint da ein wenig Probleme zu bekommen

  46. 25. Mai 2014 at 05:08 —

    Fonfara macht das wirklich gut, aber richtige Chancen auf den Sieg hat er nicht.

  47. 25. Mai 2014 at 05:09 —

    War jetzt schon der 5. Tiefschlag im ganzen Kampf

    • 25. Mai 2014 at 05:10 —

      Stimmt, wobei Stevenson diesen Wechsel vom Kopf zum Körper richtig gut macht, aber eine Verwarnung wäre mal angesagt!

  48. 25. Mai 2014 at 05:09 —

    Ein taffer Hund, Fonfara, alle Achtung!

  49. 25. Mai 2014 at 05:13 —

    Könnte mir gut vorstellen, dass Stevenson irgendwann mal extrem frustriert wird, wenn das so weitergeht

  50. 25. Mai 2014 at 05:13 —

    Naja nach Punkten hat man in Kanada ohnehin fast keine Chance. Bleibt der Überraschungsmoment für Fonfara.

  51. 25. Mai 2014 at 05:16 —

    Runde 9 geht an den Polen

  52. 25. Mai 2014 at 05:17 —

    Das könnte die erste Runde für den Polen gewesen sein, die siebte!

  53. 25. Mai 2014 at 05:17 —

    war schon die neunte, shit ;))

  54. 25. Mai 2014 at 05:18 —

    neee, doch die 7. ;))

  55. 25. Mai 2014 at 05:21 —

    Gorillaface Stevenson baut von Runde zu Runde immer mehr ab. Vorallem sein Movement und Footwork strebt gen 0.

  56. 25. Mai 2014 at 05:21 —

    Mit so einer Leistung sehe ich für den Superman gegen einen wirklich guten Gegner schwarz. Er braucht viel zu viele und zu lange Verschnaufpausen.
    In der Zeit würde ihm ein Kovavlev den Kopf abbeißen und ein Hopkins ihn locker aus der Hüfte ausboxen.

  57. 25. Mai 2014 at 05:22 —

    Langsam muss der Pole aber auch mal was ordentliches landen, wenn er neben einer Menge Blut, die er morgen pissen wird, auch einen Gürtel sehen möchte

  58. 25. Mai 2014 at 05:22 —

    Klasse Knockdown

  59. 25. Mai 2014 at 05:22 —

    Ich habs geahnt.

  60. 25. Mai 2014 at 05:23 —

    Wer hätte das denn gedacht?

  61. 25. Mai 2014 at 05:23 —

    Superman ist der Spinat ausgegangen, na sowas.

  62. 25. Mai 2014 at 05:25 —

    Yesss! Game Change!

  63. 25. Mai 2014 at 05:27 —

    Fonfara macht auf mich den “Guillermo Jones”-Eindruck, ohne dass ich ihm etwas unterstellen will. 2009 wurde er schon mal erwischt…

    • 25. Mai 2014 at 05:29 —

      “Doping History
      On 2009-06-26 Fonfara tested positive for anabolic steroids. His TKO win over Skyler Thompson was overturned, ending up in a No Contest. “

    • 25. Mai 2014 at 05:33 —

      Haha, da könnte natürlich auch was dran … warten wir die B-Probe ab ;))

  64. 25. Mai 2014 at 05:29 —

    Gute Comeback-Runde von Adonis – muss man leider zugeben!

  65. 25. Mai 2014 at 05:33 —

    Da war mindestens eine 3-Tiefschlag-Combo dabei. Der Referee ist blind

  66. 25. Mai 2014 at 05:34 —

    Superman will seit dem Leberhaken-Knockdown viel zu sehr den Körpertreffer-KO. Geht teilweise gar nicht mehr zum Kopf. In den ersten Runden hat er es richtig gemacht…

  67. 25. Mai 2014 at 05:37 —

    Klasse Kampf von beiden, aber Stevenson sollte gewonnen haben.

  68. 25. Mai 2014 at 05:38 —

    Gegen The Alien wird Superman wie 63 aussehen.

  69. 25. Mai 2014 at 05:38 —

    Geiler Kampf, natürlich nicht technisch, aber Respekt vor Fonfara, den möchte man gerne wieder sehen als Contender!

    • 25. Mai 2014 at 05:40 —

      Würde ihn gerne mal gegen Brähmer sehen, denke aber nicht dass das passiert.

  70. 25. Mai 2014 at 05:40 —

    Mit dem Kampf hat sich Superman keinen Gefallen getan.
    Zumindest kennt jetzt jeder sein Kryptonit.
    Wenn er aus dem Kampf nicht die richtigen Konsequenzen zieht endet das noch ganz böse und der jüngste ist er auch nicht…

  71. 25. Mai 2014 at 05:44 —

    Brähmer macht aus Clark Kent Lois Lane.

  72. 25. Mai 2014 at 05:48 —

    @ JohnnyWalker

    Ich meinte eigentlich Fonfara und nicht Stevenson falls das jetzt eine Reaktion auf meinem Kommentar war.

  73. 25. Mai 2014 at 05:48 —

    Wenn Sauerland wirklich noch was mit Brähmer vorhat, sollten sie schnellstmöglich Brähmer-Fonfara anvisieren.

    • 25. Mai 2014 at 05:56 —

      Haha, 2 Dumme ein Gedanke, aber der Pole ist imho gar nicht bei der WBA gerankt – dann halt doch lieber gegen Konni Konrad, der ist so um die #10 bei der WBA – ist doch auch ein schöner Kampf 😉

      • 25. Mai 2014 at 10:10 —

        Knapp daneben. Konni Konrad ist tatsächlich WBA#11. Da wird der arme Felix wieder ordentlich “Conventions” für die WBA gesponsort haben müssen.
        Auf der #7 ist Robin Krasniqi. Da sind die “Deutschen” ziemlich gut aufgestellt.
        Könnte man ja glatt hier in Deutschland ein Super-Three-Turnier mit Brähmer, Konrad, Krasniqi starten…

  74. 25. Mai 2014 at 05:54 —

    Ich sehe wenig Sinn in Brähmer vs Fonfara. Brähmer ist ein komplett anderer Boxer und vor allen Dingen der klar bessere. Brähmer vs Superman finde ich da schon spannender.

    • 25. Mai 2014 at 10:04 —

      Genau das ist es doch.
      Wenn Brähmer innerhalb eines Jahres gegen Fonfara antritt und es wirklich schafft ihn innerhalb von ein paar Runden weich zu bekommen oder ihn (im Gegensatz zu Nicht-mehr-so-super-man) sogar durch einen finalen Körpertreffer auszuschalten, registriert das die gesamte (amerikanische) Boxwelt.
      Wenn es dann tatsächlich im Halbschwergewicht zu den erhofften großen Fights und Titelvereinigungen kommen sollte, hätte good old Jürgen tatsächlich die ein oder andere Chance auf einen großen Kampf (in den USA) zu kommen.
      Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass Stevenson, Hopkins oder Kovalev einfach so mal einen Fight gegen Brähmer machen, der keinerlei Renommee außerhalb Deutschlands hat und nachdem er in seinen letzten Kämpfen gegen Indianer, Italiener und Franzosen und im Kampf des Jahrhunderts gegen einen Eddie Gutknecht angetreten ist, die kein Arsch kennt?
      Ob Sauerland das überhaupt will ist wiederum die andere Sache. Wird wahrscheinlich auf die übliche “den WBA-Titel noch ein paar Jährchen melken und dann ist Jürgen sowieso Ende 30” Sauerland-Tour hinauslaufen…

      • 25. Mai 2014 at 11:20 —

        Hopkins vs Murat hat doch auch geklappt…

        • 25. Mai 2014 at 11:21 —

          und weshalb?

          • 25. Mai 2014 at 18:25

            weil Sauerland gut verhandelt hat..und zukünftig auch wird – man kann gegen den Stall sagen was man will – Groves weiß, warum er unterschrieben hat! 😉

  75. 25. Mai 2014 at 09:09 —

    @Walker

    Das mit Brähmer ist doch ein Witz oder,????
    Hast du den in letzter Zeit kämpfen sehn??? Der kämpft wie auf Valium…Sauerland Hype Job für Gernany der Typ…die sollten ihn wegen Arbeitsverweigerung entlassen den Clown

    • 25. Mai 2014 at 11:18 —

      so wie es aussieht, hast Du keinen Plan vom derzeitigen Leistungsvermögen des Jürgen Brähmer – für mich gehört Jürgen aktuell zu den besten 3 in diesem Limit!

      Gegen BEIDE (gestrige Vorstellung) hätte er gute Siegchancen gehabt – vor Fonfara ziehe ich meinen Hut, Stevenson allerdings hat mich schwer enttäuscht!

      Schonmal darüber nachgedacht, warum sich Shumenov jetzt ins Cruiser verp….?! 😉

      • 25. Mai 2014 at 11:24 —

        weil er angst vor brähmer hat?
        wer hatte denn damals die hose voll, und wem wurde der titel aberkannt.

        • 25. Mai 2014 at 18:21 —

          Hose voll? Mach’ dich nicht lächerlich..Brähmer haut Shumenov weg!!

          Damals kam der Kampf nicht zustande, weil UNIVERSUM die Börse nicht garantieren konnte und vor Ort die Organisation schlichtweg nicht vorhanden war (Gym,Unterkunft, etc.)

          Jürgen Brähmer hat sich nur nicht Vera.rschen lassen, das war alles!

          Ich stehe zu meiner Aussage, dass Jürgen Brähmer zu den TOP-Leuten im Halbschwergewicht zählt (Stand 25. Mai 2014)

          • 25. Mai 2014 at 18:38

            mh, hatte brähmer nicht offiziell dünnpfiff?
            wessen WM titel ist wohl einen langen weg gegangen?

  76. 25. Mai 2014 at 09:14 —

    Fonfara hat echt Kampfmoral bewiesen. Der ist Pole glaube ich. Die sind echt harte Hunde…Osteuropäer sind echt taffe Typen

    • 25. Mai 2014 at 09:24 —

      Klar, Osteuropäer sind echt taffe Typen.
      Wie Wladimir und Witali.
      Schonmal zwei Mexikaner gegeneinander kämpfen sehen?

  77. 25. Mai 2014 at 09:31 —

    stevenson besiegt Fonfara nach punkten mit Fullfight-Video

    www. boxerkings.wordpress.com

  78. 25. Mai 2014 at 09:33 —

    Gegen Hopkins wird Stevenson verlieren.Selbst Brähmer hätte Chancen gegen Adonis.Gegen einen guten Boxer sieht der immer schlecht aus.

  79. 25. Mai 2014 at 10:06 —

    @ Chip

    ??????????????

    • 25. Mai 2014 at 10:19 —

      California
      25. Mai 2014 at 09:14
      Fonfara hat echt Kampfmoral bewiesen. Der ist Pole glaube ich. Die sind echt harte Hunde…Osteuropäer sind echt taffe Typen
      __________________________________________________________________
      Wladimir ist Osteuropäer!?

  80. 25. Mai 2014 at 10:31 —

    Kann mir irgendjemand erklären wie Shumenov im Cruisergewicht auf die #4 kommt?
    Wenn ich nichts übersehen habe hat er nicht einen einzigen Kampf gemacht…

    Cruiserweight/Jr. Heavyweight (200 lbs)
    WBA
    Denis Lebedev

    1. Pawel Kolodziej
    2. Ilunga Makabu
    3. Grigory Drozd
    4. Beibut Shumenov
    5. Denton Daley
    6. Mateusz Mastemak
    7. youry Kayembre Kalenga
    8. Enad Licina
    9. Yunier Dorticos
    10. Krzysztof Glowacki
    11. Daniel Baff
    12. Nathan Cleverly
    13. Santander Silgado
    14. Thabiso Mchunu
    15. David Aloua

    • 25. Mai 2014 at 11:20 —

      kann mir jemand erkläen, wie clev auf der 12 landet, wenn diese liste stimmt? nach einem kampf?
      chip, wann schläfst du eigentlich?

    • 25. Mai 2014 at 14:15 —

      Ist nicht sein Vater irgendwie reich und hat gute Beziehungen zur WBA?

      • 25. Mai 2014 at 14:15 —

        Die Frage bezog sich auf Shumenov, nicht auf Clev

      • 25. Mai 2014 at 16:41 —

        Hatte ich auch schon mal gehört mit der kasachischen Oligarchen-Familie Shumenov und den WBA-Connections.
        Meine Frage bezog sich mehr auf den sportlichen Sinn dahinter. Es glaubt doch niemand ernsthaft, dass Shumenov, der selbst im Halbschwer physisch nichts hermacht und schon keine Power hat, zukünftig vor hat im CW anzugreifen.
        Wieso ihn dann überhaupt ranken? Um die 15 Herausforderer-Plätze voll zu bekommen? 😉

  81. 25. Mai 2014 at 13:23 —

    Respekt an Andrzej Fonfara! Er hat einen sehr beherzten Kampf abgeliefert!!!

  82. 25. Mai 2014 at 15:21 —

    Cleverly hält den Interconti-Titel der WBA und ist deshalb geratet. Shumenov genießt als ehemaliger WBA-WM auch im CW bei der WBA Privilegien.
    Komisch das den meisten, dass bei Clev und Shumenov auffällt und nicht bei Leuten wie Mares, Salido, Mikey Garcia, Santa Cruz usw. wenn diese eine Gewichtsklasse hochgehen dann stehen die oftmals auf 1. Mares steht heute noch auf 1, trotz seines Erstrunden-KO’s.

    • 25. Mai 2014 at 16:35 —

      Aber doch nicht ohne wenigstens einen Kampf gemacht zu haben oder wenigstens schon fest bevorstehende Kämpfe zu haben!?
      Was soll das denn überhaupt Shumenov grundlos im CW zu ranken?
      Gerade Shumenov ohne sonderliche Power und Physis im Halbschwer sollte eher über einen Wechsel nach unten nachdenken, wenn er überhaupt weiter machen will…

  83. 25. Mai 2014 at 15:52 —

    hat jemand ne ahnung wie Rogelio Jun Doliguez VS. Gabriel Francisco Pina ausgegangen ist? habe schon so weit alles ausgerechnet

Antwort schreiben