Top News

Adamek schlägt McBride: Ist er nun wirklich für Klitschko bereit?

Kevin McBride, Tomasz Adamek ©Geoffrey Ciani / ESB.

Kevin McBride, Tomasz Adamek © Geoffrey Ciani / ESB.

Der Pole Tomasz Adamek (44-1, 28 K.o.’s) hat seinen Aufbaukampf für das geplante WM-Duell gegen WBC-Weltmeister Vitali Klitschko klar für sich entscheiden können. Ob der einstimmige Punktsieg gegen den irischen Journeyman Kevin McBride (35-9-1, 29 K.o.’s) Adamek aber irgendwelche neuen Erkenntnisse gebracht hat, darf angezweifelt werden.

Von Beginn an versuchte Adamek den irischen 130-Kilo-Koloss auf Distanz zu halten, um dann seine schnellen Kombinationen abzufeuern. Der deutlich größere, aber langsamere McBride suchte hingegen den Infight, um Adamek mit seinem Gewicht zu erdrücken. Nachdem Adamek die ersten zwei Runden klar durch seine Schnelligkeit und Beinarbeit dominiert hatte, musste der Pole gegen Ende der zweiten Runde nach einem Körpertreffer zu Boden. Es handelte sich zwar mehr um einen Stoß als um echte Schlagwirkung, da es aber ein legaler Treffer war, hätte man den Niederschlag durchaus auch werten können.

Selbst eine 10-8 Runde für McBride hätte aber keinen Unterschied gemacht, da Adamek den Kampf, von ein paar Szenen abgesehen, durchgängig dominierte. In der siebenten Runde war zum ersten Mal so etwas wie Schlagwirkung bei McBride zu bemerken, Adamek konnte aber nicht entscheidend nachsetzen. McBride schien zunehmend frustriert, da er den flinken Adamek nicht stellen konnte. Er versuchte daher Adamek, so oft es ging zu umklammern, um dann aus dem Clinch zu treffen, wofür er schließlich auch einen Punkt abgezogen bekam.

In den Schlussrunden kam McBride zwar etwas öfter durch, es war aber nicht genug, um auch Runden für sich zu entscheiden. In der letzten Runde ließ sich Adamek auf nichts mehr ein und machte den Ottke, da er durch einen Lucky Punch McBrides nicht den Mega-Fight gegen Klitschko riskieren wollte. Das Urteil war mit 120-107 und zwei Mal 119-108 am Ende überdeutlich, aus dem erhofften K.o.-Sieg war jedoch nichts geworden, was die polnischen Fans im Prudential Center von Newark aber nicht sonderlich zu stören schien.

“Es ist gut, vor einem Titelkampf 12 Runden zu absolvieren”, sagte Adamek nach dem Kampf. “Es wird toll sein, in meinem Land zu kämpfen. Viele Fans, die heute hier sind, werden auch dabei sein. Für mich ist das eine große Chance. Ich könnte Weltmeister in drei Gewichtsklassen werden. Ich habe jetzt noch einige Monate, um hart zu trainieren.”

Wie Adameks Chancen gegen den älteren Klitschko-Bruder nun wirklich stehen, lässt sich nur schwer sagen. Einen K.o.-Sieg Adameks, der nur zwei seiner insgesamt sechs Schwergewichtskämpfe vorzeitig beenden konnte, scheint gegen Klitschko, der in seiner Karriere noch nie am Boden war, so gut wie unmöglich. Allerdings gilt Adamek als einer der derzeit schnellsten und beweglichsten Schwergewichtler überhaupt, was den zum Kampfzeitpunkt bereits 40-jährigen Klitschko vor einige Probleme stellen könnte.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Gevor verliert die Nerven: WBO-Weltmeister Stieglitz siegt durch Disqualifikation

Nächster Artikel

Maidana bezwingt Morales in einem hochdramatischen Kampf

136 Kommentare

  1. bigbubu
    12. April 2011 at 12:10 —

    @BOXLEHRER

    “weil es dir an Wissen mangelt.”

    Und das von Dir!! LOL

    Schreibt da einen Schwachsinn das es ärger nicht geht und denkt auch noch er kennt sich aus. Das wird immer schlimmer hier!

  2. the boxer
    12. April 2011 at 12:57 —

    BOXLEHRER? Wohl eher BOXLEERER!!!

  3. groovstreet
    12. April 2011 at 13:18 —

    Das thema Vitali vs Lewis wurde schon mehrmals ausdiskutiert. Vitali war nicht der jenige der in dem Ring taumelte, sondern es war Lewis der sogar in runde 2 beinah ko ging. was nutzt ein so hartet uppercut denn wenn es gar keine wirkung hinterlässt..vitali hatte es ja ohne problem weggesteckt..meinst du nicht das es stimmt???? Klar Lewis war der weltmeister und er hatte große erfahrung, dir ihm geholfen haben, dass er immer besser in dem kampf reinkam. Wir wissen aber auch alle dass Vitali den kampf geführt hat und wäre die verletztung nicht entstanden hätte er Lewis spätestens bis zu 9 oder 10 runde außer gefecht gesetzt…

  4. Tom
    12. April 2011 at 13:29 —

    @ groovstreet

    Das ist aber nur deine Vermutung!

    …..das werden wir leider nie erfahren was gewesen wäre oder nicht!

    ….hätte,wenn und aber zählt leider im Sport nicht!

  5. groovstreet
    12. April 2011 at 16:09 —

    @Tom:
    Stimmt. Nun mal anders ausgedrückt. Vitali hat Lewis verprügelt. Die Halle ist Zeuge davon.

  6. the boxer
    12. April 2011 at 16:24 —

    Also, ich denke mit der gezeigten Leistung kann sich Adamek den Gang zum Ring sparen.
    Da kann er ausser Erfahrung nichts gewinnen. Er muß deutlich mehr zeigen – was er aber nicht hat – um gegen Vitali zu bestehen. Deshalb, mein Tipp >>> Vitali gewinnt ohne dass die Punktrichter ihre Zettel auswerten müssen!

  7. BOXLEHRER
    12. April 2011 at 16:39 —

    @peddersen
    @kevin_22

    Was ist denn los mit euch, auf einmal so stumm ???
    Meine Argumentation scheint euch endgültig sprachlos gemacht zu haben, brave Jungs.
    Da sind unsere 2 Möchtegern-Boxkenner endgültig an ihre Grenzen gestossen.Euch ist wohl klar geworden, dass ihr nichts weiter außer Käse von euch gibt.
    Seid bitte weiterhin so still, davon profitiert das ganze Forum.

    @groovstreet
    “was nutzt ein so hartet uppercut denn wenn es gar keine wirkung hinterlässt.”

    QUATSCH. Ich erkenne an, dass Vitali durch den Uppercut nicht wackelte,aber dieser hatte ihn sichtlich mitgenommen. Schau dir die Szene nochmal an und du wirst sehen Vitali hat nach dem Uppercut mehrmals geklammert, weil er durchgerüttelt wurde und du behauptest, da war keine Wirkung dahinter?? Nene….

    Dann behauptest du noch Vitali war nicht am taumeln. Es stimmt dass Lewis nach ein em Treffers Vitali in der 2. Runde wackelte, aber nicht fiel!!!
    Nach diesen klar verlorenen Runden steigerte sich Lewis Runde für Runde.

    Es gab zwar keinen Schlag der Vitali dirket zum Wackeln brachte, aber die Wirkung der harten Treffer in der Summe machte sich bemerkbar.
    Guck dir die letzten Sekunde der sechsten und letzten Runde an und du wirst sehen wie entkräftet Vitali durch den Ring taumelt!!!!

    Glaubst du im Ernst Vitali hätte in dem physisch kaputten Zustand, mit dazu zwei riesigen Cuts am Auge, weitere 6 Runden durchstehen können ?? NIEMALS
    Hinzu kam das Vitali die Anfangsrunden klar gewann und Lewis sich in den letzten Runden des Kampfes erheblich steigerte und immer besser traf.

    Wir sind keine Propheten, keiner kann wissen was passiert wäre ABER Fakt ist abgesehen von den Punkten war er klar im Nachteil und vieles sprciht dafür das vitali zum ersten mal in seinem Leben mit großer Wahrscheinlichkeit ausgeknockt wäre, fall ma den Kampf fortgesetzt hätte !!!

    ICH KANN EUREN KLITSCHKO WAHN NICHT VERSTEHEN KÖNNT IHR NICHT GANZ EINFACH NEUTRAL BLEIBEN !!!!!!!!!!!!!!!!

  8. bigbubu
    12. April 2011 at 17:15 —

    @BOXLEHRER

    “Was ist denn los mit euch, auf einmal so stumm ??”

    Schon mal daran gedacht das es sinnlos ist gegen einen wie Dich zu Argumentieren? Wenn man selbst absolut Realitätsfremd ist, hilft es auch nicht wenn einem die Wahrheit nur so um die Ohren geprügelt wird. Lebe weiter in Deiner Fantasiewelt, viel Spass dabei.

  9. the boxer
    12. April 2011 at 17:17 —

    @BOXLEERER
    Wenn Vitali nicht diese Verletzung gehabt hätte, hätte er Lewis ko geschlagen – in sagen wir mal 2 – 3 Runden. Aber wie bereits geschrieben, alles wenn und hätte und aber. Lewis hat den Kampf gewonnen und hat sich aus bekannten Gründen nicht für ein rematch zur Verfügung gestellt. Auf den Punktzetteln lag Vitali in Führung. Das ist übrigens kein Klitschkowahn, sondern eine objektive Betrachtung, die allen Klitschkohassern fehlt!

  10. BOXLEHRER
    12. April 2011 at 17:50 —

    @bigbubgu
    Ich in einer Phantasiewelt??? Ich glaube du hast den Text an die falsche Person gescrieben…du hast garantiert the-möchtegern- boxer damit gemeint, der muss mal aus seinen Träume wachgerüttelt werden

    @ the-möchtegern- boxer
    Wenn Vitali nicht diese Verletzung gehabt hätte, hätte er Lewis ko geschlagen – in sagen wir mal 2 – 3 Runden.
    AHA SOLCH BEHÄMMERTe AUSSAGEN SIND ALSO OBJEKTIV ????
    An deiner Denkeweise wird schnell deutlich, dass du mit zu denen gehörst die nichts von Objektivität verstehen.

    Mal ganz davon abgesehen kam der Cut in der dritten Runde zustande. Jetzt wird schon ein Cut als Ausrede gebracht, dass Vitali seinen Gegner ohne Verletzung Ko geschlagen hätte. Du sollst Fakten sprechen lassen, Alter und nicht herumträumen, was gewesen wäre wenn ein cut BLAABLABLA….

    Das kannst du ruhing in deiner Phantasiewelt machen aber nicht hier. Deine Halluzinationen interessieren hier niemanden. Für mich zählen nur Tatsachen und die ist das Vitali nach der 6. Runde auf den Punkten vorne lag, aber was den Kampf angeht im Nachteil war.
    Er konnte sich kaum nach auf den Beinen halten, da diese Schlacht ihm viel Kraft gekostet hat. DIE zwei Cuts ober und unter dem Auge behinderten seine Sicht und kosteten zusätzlich Kraft. Hinzu kam das Lewis sich in den letzten 2 Runden steigerte. Also jeder der noch nicht mal was vom Boxen versteht, wäre in der Lage aufzufassen das Lewis zum Ende des Kampfes, bis auf die Punkte, klar im Vorteil war nach der sechsten Runde, aber solche wie du sehen das nicht ein.

  11. Tom
    12. April 2011 at 19:06 —

    @ BOXLEHRER

    Warum bist du eigentlich so aggressiv??

    Ruhig und sachlich kommt besser an!!

  12. BOXLEHRER
    12. April 2011 at 19:16 —

    Hallo Tom
    Sie sind einer der wenigen, die ich hier respektiere.
    Vor Ihnen habe ich große Achtung.

    Ganz ehrlich, es sind die anderen hier die gleich persönlich und beleidigend werden, wenn man eine berechtigte Klitschko-Kritik ausspricht.
    Kann man nicht mal seine Meinung äußren, ohne dabei angegriffen zu werden ???

    Es sind Leute wie dieser komische peddersen, oder kevin 22 die gleich auf einen Hetzen.

  13. Tom
    12. April 2011 at 20:01 —

    @ BOXLEHRER

    Das ist im Moment aber noch sehr harmlos,da gehen hier manchmal ganz andere Dinge ab.

    peddersen ist eigentlich ganz in Ordnung,jeder hat mal einen schlechten Tag.

    Wenn du aber genauso zurück feuerst schaukelt sich das Ganze hoch und führt zu nichts.

    Ich lasse mich manchmal auch provozieren,aber wie gesagt es bringt nichts.

    Zu bigbubu kann man sagen was man will,der bleibt immer ruhig.

    Du musst öfters auf die Seite kommen zu verschiedenen Berichten dann lernst du die Leute einzuschätzen.

  14. Nico
    12. April 2011 at 20:04 —

    Adamek wird Klitschko im Rente schicken !

    Ich sage nur Ja koham Polonische Cipka

  15. kevin22
    12. April 2011 at 20:25 —

    @ BOXLEHRER

    Bist du noch ganz dicht? Du kommst hier rein, palaberst gleich einen riesen Beitrag in GROSSBUCHSTABEN, was im net allgemein als sehr unhöflich gilt! Und dann bezeichnest du die Postings anderer User zu den Meidbewegungen von Vitali gleich als “VÖLLIGER QUATSCH”!

    Und dann kommst du auf einmal mit Objektivität, schreibst aber im selben Beitrag “er konnte sich kaum nach auf den Beinen halten” und meinst damit ernsthaft Vitali im Lewis Kampf! Nebenbei beleidigst du noch andere User alla “Traumwelt” “Haluzinationen” u.s.w. willst aber angeblich objektiv diskutieren!

    Ich wette du bist der Kritiker Nr.1, der war genau so überheblich und sa udu mm wie du!

  16. Peddersen
    12. April 2011 at 21:08 —

    Tom

    Ich bin immer ganz in Ordnung, auch wenn ich nen schlechten Tag hab.

    P.s. Hab sein Wochen keinen mehr gehabt.

  17. Tom
    12. April 2011 at 21:41 —

    @ Peddersen

    Das war auch nicht nur auf dich gemünzt,sondern auf alle!

    Aber du kannst einen schon manchmal in den Wahnsinn treiben.

    Hier in der Region nennt man das einen I-Tüpferlessche..ser!

  18. bigbubu
    12. April 2011 at 22:12 —

    @BOXLEHRER

    Nene, das passt schon, Du bist schon der den ich gemeint habe.

    In Deinen Kommentaren kommen einfach viel zu viele hätte, wäre, könnte usw vor.

    “Also jeder der noch nicht mal was vom Boxen versteht”

    Alleine solche Sätze und deren Abwandlungen zeugen schon von einiger Arroganz, das muss jetzt nicht bedeuten das Du Arrogant bist aber man könnte es vermuten. Wenn Du eine Meinung hast die von anderen abweicht OK, aber anderen vorwerfen das sie keine Ahnung haben, naja. Da kann sich einiges entwickeln auf dieser Seite. 😉

    Auch stimmen Dein Nick und Deine Kommentare recht gut ein. Kleiner Tipp: Gib Dich nicht so Oberlehrerhaft.

  19. memmo
    13. April 2011 at 06:10 —

    Nico sagt:
    12. April 2011 um 20:04
    Adamek wird Klitschko im Rente schicken !

    Ich sage nur Ja koham Polonische Cipka

    Wasn das für ein Schei.ss? wenn man schon eine Fremdsprache nutzt sollte man sie richtig schreiben und verstehen. Du hast uns folgendes geschrieben:

    Ich sage nur ja” Liebe polnische Mus.chi” echt traurig…

  20. Peddersen
    13. April 2011 at 06:33 —

    Moin Tom!

    I-Tüpferlessche..ser ist echt gut. Passt auch oft auf mich. Nur in Bezug auf mein Kommentar an Boxleerer gerichtet passt es nicht so ganz. Da kam es mir nämlich nicht auf die I-Iüpfelchen an, sondern auf das Grundsätzliche. Du hast ihn ja gelesen.
    Ich hatte es schon mal gesagt, wenn einer etwas Falsches oder Widersprüchliches schreibt, ist es halb so schlimm. Nur wenn man sich dabei einen so überheblichen Ton befleißigt, reagieren bei mir die Synapsen im Gehirn, die dann ein direktes Signal an ein bestimmtes Gehirnareal ohne Umwege weiterleiten. Dieses Areal ist allein für “böse” Kritik zuständig. Mir sind da die Hände gebunden. 😉

  21. Peddersen
    13. April 2011 at 06:36 —

    Tom

    Lass dich wegen nen I-Tüpfelchen nicht in den Wahnsinn treiben!
    😉

  22. kritiker No.1
    13. April 2011 at 08:33 —

    @Boxlehrer

    du hast 100% recht, eine kritik an den Klitschkos ist für manche hier so als ob man ihre Götter beleidigt.

    Die Spin ner sagen auch das die Klitschkos die besten aller zeiten wären, dabei sind sie noch nicht mal die besten heutzutage

  23. Tom
    13. April 2011 at 09:58 —

    @ kritiker No.1

    Wer sind denn deiner Meinung nach heutzutage die besten Boxer im Schwergewicht und warum?

  24. Peddersen
    13. April 2011 at 10:26 —

    Moin Tom!

    Wenn ich mich da einmischen darf, die Frage wurde schon zigmal an ihm gestellt. Antwort: Povetkin und Boytsov, in genau der Reihenfolge.

  25. Peddersen
    13. April 2011 at 10:29 —

    Man dreht sich da immer im Kreis, wenn du ihm die entsprechende Gegenbegründung darlegt. Er bleibt bei seinen “viel schneller”, “viel mehr Power” usw. Keine Chance!

  26. the boxer
    13. April 2011 at 10:47 —

    @Kritiker No.1 & BOXLEERER

    Die K2 sind nicht die besten aller Zeiten. Sie sind die besten z. Zt.! ..und mit Euren Vergleichen, von wegen Povetkin, Boytsov, Luan usw. würde etwas reissen (ausser einem nassen Stück Papier), damit disqualifiziert ihr Euch selbst! Wie in der Vergangenheit schon oft geschrieben – erst kam der Champ S. Peter, der Vitali wieder in die Rente zurück schicken würde ….und was war? Er hat aufgegeben wegen Chancenlosigkeit und Ihr habt ihn dann – aber eben erst dann – als Fallobst bezeichnet. So habt Ihr es dann mit allen anderen und immer wieder gemacht. Merkt Euch: Im Moment sind K2 das Maß der Dinge! Haye hat Chancen gegen Wladi – ganz klar. Adamek hat auch Chancen gegen Vitali, aber nur dann wenn sich Vitali beim betreten des Ringes verletzt, sonst sind die Chancen so groß wie die eines Pferdes beim Metzger = 0,0!!

  27. bigbubu
    13. April 2011 at 12:11 —

    Klitschkohater bezeichnen fast immer die Gegner erst nachher als Fallobst, ist doch ganz normal.

  28. Tom
    13. April 2011 at 12:12 —

    @ Peddersen

    Hast ja recht,was kritiker anbelangt,aber wenn ich das Morgens schon wieder lese,kommt mir die Galle hoch.

  29. Peddersen
    13. April 2011 at 12:31 —

    Tom

    Meinst du das von Kritiker oder das von mir (BOXLEHER)?

  30. Tom
    13. April 2011 at 13:21 —

    @ Peddersen

    Hauptsächlich Kritiker No.1.

    Aber ich habe heute morgen auch nochmal den 1. Kommentar von Boxlehrer gelesen.Wobei ich eigentlich denke das er sich nur ungeschickt ausdrückt und sich bei seinen nachfolgenden Kommentaren von anderen Usern zu sehr provoziert gefühlt hat und versucht hat mit gleicher Münze zurück zu zahlen,was aber normalerweise nichts bringt.

  31. oskarpolo
    13. April 2011 at 13:48 —

    Die Russen Fraktion Powetkin ,Boytsov,und Dracula Valuev sind Kritiker,s Götter im Hw !!!

    Das sind im Boxen auch seine einzigen ,0815 schreibt nur über,s Schwergewicht ,oder habt ihr schon mal einen Kommentar zur anderen Gewichtsklassen von 0815 gelesen ???
    Ich nicht !!!!!

  32. Peddersen
    13. April 2011 at 14:36 —

    Tom

    Hier noch mal seine These die wesentlichen Argumente:

    These:

    WELCHE MEIDBEWEGUNG IM OBERKÖRPER ????????

    VIELE LEUTE GLAUBE DASS EINIGE BOXER WIE VITALI DURCH OBERKÖRPERBEWEGUNGEN DEN SCHLÄGEN AUSWEICHEN !!!!!!!
    DAS IST VÖLLIGER UNSINN!!!

    Argumente/Prämisse:

    WENN DER GEGNER DANN ZUM SCHLAG ANSETZT NIMMT ER DEN OBERKÖRPER MIT NACH HINTEN UND DIE MEISTEN GLAUBEN WOWWWW WELCH BEWEGUNG DAS IST VÖLLIGER QUATSCH!!

    Widerspruch!! Wenn er den Körper mit nach hinten nimmt, dann bewegt er ihn. Tut er dies, um einen Schlag zu meiden, dann bezeichnet man es gemeinhin als Meidbewegung.

    Schluss (Konklusion):

    VITALI WIRD GENAUS WIE SEIN BRUDER KAUM GETROFFEN WEIL SIE AUFGRUND IHRER PHYSIS DIE KLEINEN MÄNNER IMMER AUF DISTANZ HALTEN..UND NICHT WEGEN IHRER MEIDEBEWEGUNG DAS WÄRE AUS BOXERISCHER SICHT UNMÖGLICH

    Dieser Schluss wäre berechtigt gewesen, wenn Vitali seinen Körper nicht nach hinten nimmt, um den Schlag auszuweichen. Wie beispielsweise Valuev (seine Physis ist mit denen der Klitschkos vergleichbar). Aber nur, wenn auch Valuev nicht getroffen wird. Wie und wie oft Valuev von Haye getroffen wurde, wissen wir.
    Also kann der physische Vorteil nicht der Garant für die Überlegenheit sein.

    Ergo: Vielleicht hat es ja doch was mit der (Meid-)Bewegung zu tun. Wenn wir genau hinschauen, müssen wir feststellen, dass unser Boxlehrer uns dies bereits vollkommen korrekt verraten hat (siehe Prämisse “Oberkörper nach hinten”).

    Du sagst, er hätte sich ungeschickt (missverständlich) ausgedrückt. Ich wüsste nicht, wie man seine Argumentation geschickter formulieren könnte, um sie richtig zu machen. Am Sprachlichen kann es nicht liegen, sondern eher im logischen Denken.

    Was ich hätte vermeiden können, wären Worte wie “Quatsch”, “faseln” und “Unsinn”. Nur mal ehrlich, du musst dir das selbe gedacht haben, wenn du ihn im ersten Moment mit Kritiker verwechselt hast.

  33. groovstreet
    13. April 2011 at 14:50 —

    Boxlehrer:
    Das stimmt. Vitali war durch die Verletzung behindert und ob es überhaupt gesund wäre den kampf fortlaufen zu lassen da habe ich mein zweifel. Denn Vitali hätte durch die Cuts viel blut verloren. Dennoch insgesamt gesehn, war Vitali der bessere, der klugere der beiden mit klare Wirkungstreffern. Also du meinst Vitali war sehr mitgenommen. Das würde ich nicht so sehen. Wenn es so wäre dann hätte er nicht so ein Aufstand gemacht den kampf weiterzumachen. Er war sich bewusst was er macht. Lewis hingegen war froh dass der kampf zum abbruch kam. Hör dir einmal bitte sein interview nach dem kampf an, er konnte fast nicht normal sprechen. und hör dir mal den Eindruck des kommentator an und die stimmung der halle wie sie das gefecht eingestuft hatten.

  34. Tom
    13. April 2011 at 15:12 —

    @ Peddersen

    Ist ja soweit ok,sehe das auch ähnlich wie du,aber kennst du das nicht,dir geht eine gute Antwort durch den Kopf und währen du schreibst kommt noch ein Detail und noch eins und noch eins usw.dazu?
    Am Ende stellst du fest,nach nochmaligen lesen das du dir selber wiedersprichst,bzw. dein Kommentar voller Wiedersprüche ist…….also mir geht das manchmal so und dann schreibe ich es neu.
    Habe aber immer wieder den Eindruck das viele User hier etwas schreiben und es dann abschicken ohne es vorher nochmal gelesen zu haben.

  35. Peddersen
    13. April 2011 at 18:49 —

    Tom

    Das verstehe ich sehr gut. Wem passiert sowas nicht? Nur kommt bei einigen ein anderer Aspekt hinzu; die Überheblichkeit. Das kann man bspw. von dir nie behaupten. Deswegen bekommst du auch nie einen V e r r i s s von mir, wenn dir mal ein logischer Lapsus unterläuft.

    Bei mir findet man nicht selten diesen überheblichen Unterton in meinen Beiträgen. Zumindest vernehme ich es hin und wieder von einigen Usern hier. Und ab und zu (sehr selten) passiert es auch mir, dass ich mit diesem überheblichen Unterton etwas Hirn ris si ges produziere. Wenn ich dann von einem User eins auf die Mütze bekomme, brauche ich mich darüber nicht zu beschweren (was ich auch noch nicht gemacht habe). Selbst Schuld, wer sich zu weit aus dem Fenster lehnt.

    MfG

  36. Peddersen
    13. April 2011 at 18:50 —

    Adrivo

    Könntest du meinen Beitrag freischalten?

    Danke!

Antwort schreiben