Top News

Adamek bezwingt Arreola: Folgt nun ein Titelkampf gegen Haye oder Klitschko?

Tomasz Adamek, Chris Arreola ©Jan Sanders/Goossen Tutor Promotions.

Tomasz Adamek, Chris Arreola © Jan Sanders/Goossen Tutor Promotions.

Tomasz Adamek ist seinem Traum, nach Titeln im Halbschwer- und Cruisergewicht, auch einen Gürtel in der sogenannten Königsklasse zu erringen, einen Schritt näher gekommen. Ein Punktsieg gegen den hart schlagenden Amerikaner Chris “The Nightmare” Arreola in dessen Heimatbundesstaat Kalifornien dürfte ihn in etlichen Ranglisten nach vorne katapultieren und in Reichweite eines WM-Kampfes gegen David Haye oder Wladimir/Vitali Klitschko bringen.

Der Fight gegen Arreola war aber ein hartes Stück Arbeit: anfangs sah es so aus, als ob Adamek sich den 15 kg schwereren und stets nach vorne gehenden Angriffsboxer Arreola mit seiner überlegenen Technik und Beinarbeit vom Leibe halten könnte, ab der vierten Runde kam der Amerikaner aber vermehrt durch und schien teilweise auch Schlagwirkung zu hinterlassen. Adamek schien der Physis Arreolas nicht mehr gewachsen zu sein, doch ab Runde sieben drehte sich der Spieß wieder um: der Pole kehrte wieder zu seiner alten Marschrute zurück und ließ Arreola oft ins Leere laufen.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

In der zehnten Runde schien es erneut so, als ob sich das Momentum nach drei guten Adamek-Runden wieder zugunsten Arreolas bewegen würde, doch dieser schien plötzlich Probleme mit seiner rechten Schlaghand zu verspüren. Mit schmerzverzerrtem Gesicht musste er die stark begonnene Runde abgeben. In der Elften biss sich Arreola durch seine Schmerzen durch und brachte auch wieder die Rechte, beide Boxer landeten gute Treffer. In der letzten Runde ging Adamek zu Arreolas Frustration dem Schlagabtausch eher wieder aus dem Weg und sicherte sich über schnelle einzelne Hände die Runde und letztendlich auch den Kampf.

Das Urteil war mit 114:114, 115:113 und 117:111 am Ende relativ knapp, Arreola zeigte sich im Interview mit HBO zwar leicht frustriert, lobte aber Adameks boxerische Fähigkeiten. Adamek hat mit seinen Siegen gegen Golota, Estrada und nun Arreola bewiesen, dass er künftig als “echtes” Schwergewicht einzustufen ist und sowohl für Haye, als auch für die Klitschkos eine ernst zu nehmende Gefahr darstellt.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Kessler schlägt Froch in tollem und dramatischem Kampf - verdienter Sieg nach Punkten

Nächster Artikel

Alfredo Angulo schlägt Joel Julio – TKO in Runde 11

15 Kommentare

  1. bedi
    25. April 2010 at 21:02 —

    Adamek vs Haye,wäre perfekt. Der Gewinner soll Klitschko boxen.

  2. Shlumpf!
    25. April 2010 at 21:38 —

    Blödsinn. Warum soll Haye als Weltmeister einen Eliminator boxen? Der Haye – Klitschko Kampf soll endlich stattfinden – Adamek kann warten

  3. aemkeiho
    25. April 2010 at 21:57 —

    Eine boxerische und taktisch Glanzleistung von Adamek!
    Der den Kampf gesehen hat gravierenden Unterschied zwischen eine Boxer und einem Kneipenschläger gesehen. Man hatte das Gefühl dass Arreola zu keinem Zeitpunkt eine Gefähr für Adamek dargestellt hat.
    Sehr gutes Boxen und ich bin gespannt “Who’s next”…..
    Denke aber das die Klitschkos Adamek aus dem Weg gehen wollen…da sie sich in der letzten Zeit nur Statisch Boxende Gegener a la Arreola,Johnson oder Rahman, Chambers ausgewählt haben.
    Fände es interessant wie sie gegen einen Beweglischen Boxer zurecht kommen würden..egal ob Haye oder Adamek.

  4. Norman
    25. April 2010 at 22:38 —

    also zu aemkeiho: zitat: Man hatte das Gefühl dass Arreola zu keinem Zeitpunkt eine Gefähr für Adamek dargestellt hat.

    also ich möchte mal wissen welchen kampf du gesehn hast sicherlich war adamek ein paar mal in bedrengniss arreola hätte ihn locker ausknocken können aber zu adamek sage ich nur the fucking ROAD RUNNER der sich den kampf nicht stellt und nur wegrennt man hat ja gesehn das adamek ab und zu gewakelt hat auch wenn arreola zu keinen abschluss kam da der adamek aka the fucking ROAD RUNNER 12 runden abgeahuen ist lächerlich auserdem hat adamek mit einen super head butt arreola zum bluten gebracht und adeamek taumelte mehrmals im kampf kuckt euch das mal richtig an leute aber arreola hatte sich die hand verletzt und 2x mit schmerzversehrten gesicht damit zugeschlagen fazit : keine blutende wunde keine verletzte hand adamek aka the fucking ROAD RUNNER wäre durch arreolas rechte ausgeknockt wurden in der 12 meinte arreola auserdem wie schon in mehreren runden zuvor er sollte doch mal stehnbleiben und sich den kampf man vs man stellen das war für mich keine boxerische glanzleitung vieleicht reichts ja für olympia

    und zu bedi: zitat: Adamek vs Haye,wäre perfekt

    Haye ist genauso ein ROAD RUNNER der kampf würde über die vollen 12 runden gehen und und am ende würde auf den punktzetteln 0:0 da beide einen maraton gelaufen sind anstatt zu schlagen

    adamek s bester kampf in seiner karrere war Tomasz Adamek vs Steve Cunningham
    ansonsten finde ich ihn voll langweilig einer der im heavyweight nichts zu suchen hat er sollte sich lieber

  5. 25. April 2010 at 23:30 —

    Ich persönlich finde das Adamek im Schwergewicht wenig reissen wird,gegen die Klitschkos ist er ein Kopf zu klein hat auch nicht denn nötigen punch in dieser Gewichtsklasse und boxt wie schon Norman sagte wie ein Fuck Roadrunner,auch gegen Haye räume ich im wenig Chancen ein spätestens in Runde 11.wird in Haye fällen,gegen beide Klitschkos würde der Kampf ähnlich verlaufen wie gegen Chambers oder gegen Byrd,Sorry Adamek aber mich konntest du bisher nicht überzeugen.

  6. Filip
    26. April 2010 at 04:04 —

    Norman, ich frage mich gerade welchen Kampf du gesehen hast.

    Erstens solltest du mit dem wort “fuckin” vorsichtig umgehen.

    Vor dem Kampf hat kaum jmd Adamek eine Chance gegeben, da man der Meinung war er sei der Schlagkraft und Physis Arreolas nicht gewachsen. Arreola hat fast 35 Pounds mehr auf die Waage gebracht, was zu erwarten war, und wieso sollte sich Adamek einem offenem Schlagabtausch stellen? Das waere doch dumm und Adamek hat Recht, indem er sagt 70% der Kaempfe werden mit der Psyche und richtigen taktischen Einstellung entschieden.
    Adamek hat die Faehigkeit seinen Boxstil je nach Gegner genau anzupassen. Er hat clever geboxt, mehr Treffer gelandet, auch mehr Powerpunches. Abgesehen davon wuerde Ich gerne mal wissen wo du einen headbutt gesehen hast?

    Arreola hat nach dem Kampf selbst zugegeben, dass Adamek der bessere Fighter war und verdient gewonnen hat. Er hat sich ueber seine Taktik nicht beschwert.
    Ich lebe in den USA, habe den Kampf auf HBO gesehen und wenn Experten wie Lennox Lewis beispielsweise von Adameks Kampf begeistert waren, dann hat das schon was zu bedeuten….

    Und Adameks Kampfstil als langweilig einzuschaetzen ist einfach nur lustig. Was war mit Briggs I and II? Ullrich? Cunnigham? Bell? Banks und jetzt Arreola?

    Klar, waren auch langweilige Kaempfe dabei, wie zB Estrada aber welche Profiboxer hat diese nicht? Meines Erachtens kaempft er ansehnlicher, damit meine ich spektakulaerer und fuer den neutralen Zuschauer angenehmer zu schauen, als zB die beiden Klitschkos.

    Naja, du solltest mal neutral der Sache gegenueber stehen…ein Mann der im Halbschwergewicht udn Cruisergewicht WM war, FOTY in beiden Gewichtsklassen gezeigt hat, und jetzt zu den Top 5 im HW anzusiedeln ist kann so schlecht nicht sein….

  7. aemkeiho
    26. April 2010 at 05:33 —

    Schade das sich Leute zu Wort melden die kA vom Boxen haben!-> Experte Norman
    “Road Runner”??? Wenn DU Boxen würdest oder mal geboxt hättest..was ich hier mal anzweifeln möchte…würdest du wohl verstehen wieso sich Adamek nicht mit deisem 2D Boxer auf einen Schlagabtausch eingelassen hat!
    Adamek kommt aus einer tieferen Gewichtsklasse..und in Boxen geht es nicht um Kraft!!!
    Die kann dir zwar helfen, aber wie man gesehen hat bringt sie dir nichts wenn man nicht in der Lage ist diese einzusetzen!!
    Arreola war statisch und einfallslos…Kein Weltklasse Boxer!
    Kopfstoß habe ich keine gesehen..dafür ein geschwollenes Gesicht!Das kam bestimmt von dem Weglaufen und nicht von den Schlagkombinationen Adameks zustande!!??!!
    .
    .
    .
    Und Haye würde Arreola auch Schlagen! Im Schwergewicht gibt es heutzutage keine guten Boxer mehr..umso mehr freu ich mich einen Adamek oder Haye dort zuhaben!
    Die beiden können Boxen!Zeigen Schnelligkeit und Kombinationen..Das ist nach Lennox Lewis…bzw. heute bei der Klitschko Herrschaft sehr RAR geworden.

  8. malik
    26. April 2010 at 14:08 —

    roadrunner??? hehe, da hat einer wohl noch nie selbst geboxt! waren mohammad ali und prince etwa auch roadrunner? schon mal etwas von guter beinarbeit gehört. adamek hat einfach taktisch klug geboxt freunde. warum soll er ein stehendes ziel für einen viel schwereren mann bieten????

  9. SOSNOWSKI
    26. April 2010 at 20:55 —

    1.Sosnowski Weltmeister
    2.Tomasz Adamek Weltmeister

  10. The_Boss
    26. April 2010 at 21:48 —

    zu Norman …

    hast du überhaupt ahnung von Boxen ?

    das ist taktisch alles durchgedacht mit der beweglichkeit hat nichts mit abzuhauen zu tun die sind halt so schlau und landen treffer und weichen aus.
    Wenn jemand beim boxen klar führt wieso soll er dann das risiko begehen und sich auf ein schlag auf schlag duell einlassen ?

    also erstmal nachdenken dann schreiben …

    Adamek & Haye werden aufjedenfall ein sehr starker gegner für die Klitschkos sein … da die klitschkos nicht wirklich ein gegner hatten die halb so stark sind wie adamek bzw. Haye ..

  11. The_Boss
    26. April 2010 at 21:52 —

    ahja und Sosnowski wird spätestens 5 – 6 Runde KO geboxt von Klitschko da er zu offen kämpfen wird …

  12. adam
    27. April 2010 at 00:24 —

    Genau so wird ein schwerer Mann geboxt.Adamek ist nicht weggelaufen sondern war beweglich der ring ist dafür da das man sich bewegt ,den gegner ins leere laufen lässt alle die schon richtig geboxt haben verstehen mich .das ist die kunst des faustkampfes die tomasz eindeutig bewiesen hat .mr roadruner hat keine ahnung!

  13. 27. April 2010 at 11:05 —

    Adamek hat gute Geboxt und alles richtig gemacht, aber Arreola war auch nicht Schlecht er hat es halt einfach nicht geschafft Adamek Niederzuschlagen also ich finde die Punktevergabe voll OK es war ein guter Kampf von beiden.

  14. boxfan85
    1. Mai 2010 at 17:16 —

    adamek gegen die klitschkos wäre doch genauso wie,wenn man chambers noch mal gegen einen klitschko stellt.
    beide sind gute boxer,aber ihnen fehlt der punch um einem klitschko gefährlich zu werden.
    einen punktsieg können beide vergessen,also wie wollen sie gewinnen?
    adamek hat gegen arreola einen super kampf gemacht,aber leider auch bewiesen das ihn die schlagkraft fürs hw fehlt.
    er wäre für die klitschkos nur ein weiteres opfer,dem einfach die mittel fehlen um gefährlich zu werden.
    bei haye vs adamek würde ich auch auf haye setzen,weil haye schenller ist und härter schlägt.
    adameks deckung ist zwar besser,aber seinen stil würde gegen haye nicht funktionieren.der ist einfach zu schnell.

  15. 9. Mai 2010 at 00:04 —

    Das sehe ich auch so Boxfan85 dass wärre genau der gleiche Kampfverlauf wie Wladimir gegen Chambers Adamek würd da genau so wie Chambers aussehen da würde ich mit jedem drauf wetten,auch ist Adamek einen Kopf kleiner wie die Klitschkos eigentlich so gross wie Chambers na gut 2 cm grösser aber das hätte denn Kampfverlauf kein bisschen geändert auch hatt Adamek wenig Punch um ein Klitschko zu schlagen über die Punkte würde er es niemals schaffen,auch gegen Haye sehe ich wenige chancen für ihn da Haye schneller Puncht und auch um einiges härter.

Antwort schreiben