Top News

Adam Deines unterliegt in Macao nach Punkten

Beitragsbild: MDR Screenshot

Aus der Traum vom WM-Kampf gegen IBF-Champ Beterbiev: Adam Deines unterlag in Macao dem Chinesen Fanlong Meng deutlich nach Punkten. Das Urteil nach 12 Runden: 116:110, 115:111 und 119:109. Nach der Urteilsverkündung stemmte Deines die Fäuste in die Seiten. Vielleicht wurde ihm dann ja endlich klar, dass er für einen Sieg einfach zu wenig getan hat. Das dieser Kampf verloren war, konnte man in den Gesichtern von Trainer Dzemski und Team-Chef Ulf Steinforth bereits während des Kampfes ablesen.

Über die Höhe der Punktniederlage muss man nicht streiten. Egal ob nun ein Punkt hoch oder runter, die Punktniederlage ist nicht abzustreiten und es ist auch zumindest von 2 Punktrichtern kein Heimurteil für den Chinesen. Nur mit dem 119:109 Urteil kann man sich wohl kaum anfreunden.

Die erste Runde war das übliche abtasten des Gegners. In den nächsten 2 Runden gab Deines das Heft des Handelns schon zu sehr aus der Hand, bevor er in Runde 4 endlich etwas mehr für einen Sieg tat. Doch diese Aktivität erwies sich als Strohfeuer und Meng übernahm in den nächsten Runden wieder die Kontrolle. Nach 6 Runden lag der Chinese bereits deutlich vorne. Von jetzt an hätte Deines entweder jede Runde gewinnen oder den Kampf vorzeitig beenden müssen. Beides trat nicht ein. Da hilft es auch nicht nach Entschuldigungen zu suchen. Das der Chinese ein paar Zentimeter größer ist, wusste man schon vorher und sollte kein Hinderungsgrund sein, ihm “die Hölle heiß” zu machen.

Einen kleinen Hoffnungsschimmer gab es in Runde 8, als Deines seinen Gegner mit einer Linken zu Boden schicken konnte. Dieser Niederschlag blieb allerdings ohne Folgen. Meng rettete sich mit ein paar geschickten Klammeraktionen über die letzte halbe Minute und zeigte in den letzten Sekunden dieser Runde mit einem Angriff, dass er noch fit genug für die letzten 4 Runden ist.

Beim SES-Boxer machte sich scheinbar etwas Frust breit, weil er wohl auch merkte, dass seine Leistung die Punktrichter nicht überzeugen wird. In Runde 12 kassierte er sogar noch einen Punktabzug wegen einer unfairen Aktion. Für Adam Deines war es in seinem 19. Kampf die erste Niederlage. Das bedeutet aber nicht, dass er sich in Zukunft weit hinten anstellen muss. Er wird in Deutschland und Europa auf jeden Fall weiter oben mitboxen als viele andere deutsche Boxer. Es wurde allerdings auch deutlich, dass Deines noch Probleme hat, die Anweisungen seines Trainers umzusetzten. Er baute einfach zu wenig Druck auf und überlies es dem Heimboxer, den Kampfverlauf zu bestimmen.

Fanlong Meng wegen diesem Sieg als tollen Boxer hochzuloben wäre falsch. Er ist zwar jetzt der IBF-Pflichtherausforderer von Artur Beterbiev, aber das ist auch schon alles. Kommt es zu diesem Kampf, wird er von Beterbiev gnadenlos und womöglich frühzeitig „abgeschossen“. Die Erklärung dafür ist einfach: Beterbiev zeigt mehr Risikobereitschaft und hat den Killerinstinkt, der Deines leider immernoch fehlt. Wer die erste Kampfhälfte nur auf Sicherheit boxt und in der 2. Kampfhälfte am Gegner verzweifelt, muss sich halt nicht wundern, wenn er den Kampf sang- und klanglos verliert (Punkt)

 

 

Voriger Artikel

Katie Taylor vs Delfine Persoon – Kampf um die Krone im Leichtgewicht

Nächster Artikel

Wiesbadener Box-Nacht mit Hannig und Ahmatovic 

1 Kommentar

  1. 2. Juni 2019 at 20:24 —

    Tja, es kam wie es kommen musste, Deines geht sang und klanglos unter!
    Selbst die größten Fans von Deines können nicht wirklich mit einen Sieg von Deines gerechnet haben!?
    Deines ist einfach zu limitiert um irgend etwas großes zu reisen!

Antwort schreiben