Top News

Adam Booth über Haye-Klitschko: “Wir wollen öffentliche Verhandlungen”

Adam Booth ©Nino Celic.

Adam Booth © Nino Celic.

David Hayes Manager Adam Booth hat sich auf Sky Sports über die momentane Situation der Vorverhandlungen mit den Klitschkos geäußert. Team Klitschko hatte nach Hayes Kampf gegen Harrison erneut einen 50/50 Deal vorgeschlagen und sich auch in der TV-Gelder Frage kompromissbereit gezeigt. Booth glaubt, dass die anderweitigen Verpflichtungen beider Lager einen derzeitigen Kampf unmöglich machen, verspricht für 2011 aber ein Duell gegen einen der Brüder.

“David hat einen WBA-Pflichtherausforderer, dem er verpflichtet ist”, so Booth. “Wladimir hat am 11. Dezember einen Kampf gegen einen Typen aus England, und Vitali muss gegen den Sieger des Eliminators zwischen Ray Austin und Odlanier Solis antreten. So wie es momentan aussieht, müssen alle drei erst einmal die Situation mit ihren Verbänden abklären, bevor wir überhaupt mit den Verhandlungen beginnen können.”

Sollten diese Hindernisse aus dem Weg geräumt sein, macht Booth einen ungewöhnlichen Vorschlag: er will öffentliche Verhandlungen, damit Fans und Medien die Vorgänge nachvollziehen können: “Keine Sorge, David will unbedingt gegen einen Klitschko kämpfen. Wie auch immer sich die Dinge jetzt entwickeln, wir versprechen, dass wir den Kampf machen werden. Wir wollen öffentliche Verhandlungen, damit jeder sehen kann, worüber verhandelt wird. Ich hoffe, dass die andere Seite dem zustimmt.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Universum setzt weiter auf SPORT1: Dimitrenko-EM live im Free-TV

Nächster Artikel

Ricky Hatton dementiert Comeback-Gerüchte: "Meine Einstellung hat sich nicht geändert"

35 Kommentare

  1. Drenica
    19. November 2010 at 14:31 —

    Diesen Vorschlag hab ich vor ca.2 Monaten hier geschrieben das die verhandlungen für die Fans anzuschauen ist per live Stream wäre es schön.dann wussten wir endlich wer die Wahrheit sagt.ich freu Mich darüber

  2. wa
    19. November 2010 at 14:33 —

    wäre eine gute alternative,dann würden mal einige voruteile gegen beide lager wegfallen und es gäbe keine ausreden von beiden seiten…

  3. memmo
    19. November 2010 at 14:48 —

    kann mir kaum vorstellen, dass das wirklich stattfindet. seid wann lassen die sich bei Millionengeschäften in die taschen gucken? oder das ist die nächste marketingmaßnahme um geld zu machen. verhandlungen finden dann sicher nur im paytv statt und dabei prügeln sie sich bisschen und schon wollen die nächsten 3 millionen menschen den kampf sehen und die börsen platzen…

  4. Boxfanatiker89
    19. November 2010 at 14:56 —

    Genau öffentliche Verhandlungen wären am besten.

    DIE FANS WOLLEN DIE WAHRHEIT, KEINE AUSREDEN UND LÜGEN MEHR!!!!

  5. aemkeiho
    19. November 2010 at 15:13 —

    Würde ich super finden..nur glaube ich nicht wirklich dass sich die KK darauf einlassen!

  6. boxfan85
    19. November 2010 at 15:28 —

    Na das wär doch was.

  7. Kevin22
    19. November 2010 at 15:29 —

    Öffentliche Verhandlungen heisst doch nicht per TV!
    Die Verhandlungen gehen über Wochen und werden meisst nur schriftlich hin,- und hergefaxt. Was stellen sich denn hier einige vor?

  8. gewaar
    19. November 2010 at 15:31 —

    Ja das wäre echt wünschenswert. Wobei ich bezweifle, dass das Schule machen wird

  9. box20
    19. November 2010 at 15:47 —

    “er will öffentliche Verhandlungen, damit Fans und Medien die Vorgänge nachvollziehen können”

    Meiner Meinung nach will er es genauso machen wie die meisten es sich hier vorstellen!

  10. Kevin22
    19. November 2010 at 15:59 —

    box20 sagt:
    19. November 2010 um 15:47

    “er will öffentliche Verhandlungen, damit Fans und Medien die Vorgänge nachvollziehen können”

    “Meiner Meinung nach will er es genauso machen wie die meisten es sich hier vorstellen!”

    Wochenang live im TV?

    So ein Käse, dass heisst lediglich das einzelne Verhandlungsfragen und Probleme im Laufe der Verhandlungen der Presse mitgeteilt werden und somit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden!

  11. memmo
    19. November 2010 at 16:03 —

    denke mal der kevin hat recht. mehr als ne info wird es nicht geben.

  12. Boxfanatiker89
    19. November 2010 at 16:03 —

    Kevin22 ist knallhart!!

  13. hoeni
    19. November 2010 at 16:11 —

    also mal ganz ehrlich ihr glaubt doch nicht dass so etwas öffentlich gemacht wird
    die verhandlungen dauern wochen
    von denn beiden lässt sich doch keiner in die karten gucken

  14. wa
    19. November 2010 at 16:17 —

    mit offen wird wahrscheinlich gemeint sein das sie ein paar details bekanntgeben insinne von veranstaltungsort tv gelder mit aufteilung und ein paar kleinigkeiten die man sonst nicht so mitbekommt aber das wird es schon gewesen sein….

  15. Joe187
    19. November 2010 at 16:46 —

    wäre schon interessant, nur würden dann so einige diskussionen hier dann gar nicht stattfinden was ich auch schade fände^^

  16. Michael
    19. November 2010 at 16:47 —

    Stuttgart 21 lässt grüßen-wer fungiert als Schlichter wenns nach den Verhandlungen wieder keinen Kampf gibt? Der alte Don King vielleicht??Ha ha

  17. Kevin22
    19. November 2010 at 17:03 —

    Also das nun mit Stuttgard21 zu vergleichen ist seltendämlich!

  18. Shlumpf!
    19. November 2010 at 17:30 —

    Jedes Fünkchen transparenz kann dem ganze Getue nur gut tun. Auch wenn’s nur hin und wieder ein paar Infos sind, dann sind es zumindest die.

  19. Kevin22
    19. November 2010 at 17:40 —

    @ Shlumpf!

    Sehe ich auch so! Schaden kann es nicht, aber ich bezweifele das dies wirklich das bringt, was sich einige hier wünschen!

    Pay-TV Übertragungen u.s.w. wird es deffinitiv nicht geben 😉

  20. memmo
    19. November 2010 at 17:57 —

    wichtig ist, dass der kampf kommt. ich kann mir nicht vorstellen, dass die KBs sowie haye in rente gehen ohne gegeneinander gekämpft zu haben. das ist einfach ein makel. müssten sich immer fragen bzw würden immer gefragt werden wer wohl der bessere war/wäre. ich tippe weiter drauf, dass alles nur eine marketingstrategie ist und man die einschaltquoten hochtreibt. am ende werden das mehr leute sehen als die fußball wm… und das macht dicke taschen und vitali kann sich die ukraine gleich kaufen anstatt politiker zuspielen und haye wird zur queen ernannt 😛

  21. lennox
    19. November 2010 at 17:58 —

    Ich finde den Vorschlag aus dem Haye-Lager eigentlich fair:
    Jeder steckt seine Börse aus seinem jeweiligen Fernsehvertrag
    ein. Klitschko kassiert aus seinem RTL-Vertrag, Haye von seinem
    englischen Sender. Die Zuschauereinnahmen werden geteilt.
    Wenn der englische Fernsehvertrag mehr hergibt, hat Haye eben
    besser verhandelt.

  22. Kevin22
    19. November 2010 at 18:52 —

    Король Vitali und Queen Chicken 🙂

  23. Kevin22
    20. November 2010 at 07:50 —

    @ lennox

    Im März war das Spiel genau anderst herum, da wollte Haye unbedingt die Hälfte der RTL Gelder und nam dies als Grund den Vertrag nicht zu unterschreiben!
    Nun hat er einen Vertrag mit dem englischem Pay TV und beharrt darauf diese Gelder für sich zu behalten…

  24. kp boxfan
    20. November 2010 at 09:08 —

    ich finde der ganze Tanz beginnt von vorn bloss weil der Haye Angst hat von den Klitschkos auseinander genommen wird wie ne Weihnachstgans.

  25. lennox
    20. November 2010 at 10:55 —

    Kevin 22

    Na ja, wenn das so war, gibt das schon zu denken.
    Ich denke, wenn Haye den Kampf wirklich will, wird er
    auch kommen. Ich hoffe jedenfalls, dass er will….

  26. Nessa1978
    20. November 2010 at 12:16 —

    Mit offenen Verhandlungen will er den schwarzen Peter wohl an K2 zurückschieben.

    Eines verstehe ich bei den gnazen Verhandlungen nicht. Warum macht man es nicht wie früher und handelt z.B. 60/40 Deal aus Der Sieger 60% aller Einnahmen der Verlierer 40%.

  27. Kevin22
    20. November 2010 at 19:56 —

    Nessa1978 sagt:

    “Eines verstehe ich bei den gnazen Verhandlungen nicht. Warum macht man es nicht wie früher und handelt z.B. 60/40 Deal aus Der Sieger 60% aller Einnahmen der Verlierer 40%.”

    Ein solcher Deal betraf dann immer nur die Kampfbörse, also das Geld was die Kontrahenten für ihr Aufteten bekamen!
    Hier geht es aber um alle Gelder, sprich aus den verkauften Karten, TV-Gelder, u.s.w.

    Die promoten sich alle drei selber, daher geht es um ALLES und nicht nur um die Kampfbörse!

  28. Baron
    20. November 2010 at 21:53 —

    Moin,ich frage mich warum Mr.Sulaiman nicht interveniert als Chef wom WBA.
    Aber mit Geld sind alle guten Vorsätze im Ar….

  29. Shlumpf!
    20. November 2010 at 22:03 —

    @Kevin22

    Haye hatte doch damals bereits den selben Vertrag wie heute!
    Ausserdem hat er ja damals gesagt, für ihn gebe es 2 Möglichkeiten: entweder alles in einen Topf und dann 50/50, oder jeder behält das Geld aus seinem Vertrag.
    Ist ansich nix neues, das ganze Gerede, wird halt jetzt nochmal neu aufgekocht.

    Immerhin, solange wieder geredet wird, is der Kampf immerhin ein Thema

  30. Kevin22
    21. November 2010 at 18:28 —

    Shlumpf! sagt:

    “Haye hatte doch damals bereits den selben Vertrag wie heute!”

    Sorry, ich wusste nicht, dass dir Kopien der Verträge zugesendet wurden!

  31. Mr. Wrong
    21. November 2010 at 18:33 —

    @ kevin22

    ich nehme meine unterstellung zurück, wonach du mehrere nicknames hast.

    mein kommentar wartet ebenfalls auf freischaltung, hängt wohl von der länge des jeweiligen beitrages ab, habe dann nur 1 satz zu huck vs lebedev hingeschrieben und wurde dann sofort gepostet.

  32. Kevin22
    21. November 2010 at 18:38 —

    @ Mr. Wrong

    O.K. kein Problem!

    Wenn man Links postet muss man fast immer warten, wenn der Beiträg mehrere Absätze hat ebenfalls… seltsame Masche die hier abgezogen wird 😉

  33. Shlumpf!
    21. November 2010 at 18:53 —

    @Kevin22

    Na gut, das du wenigstens welche hast, so sicher du dir immer bei deinen Behauptungen bist.
    Du hast doch genau so wenig Fakten, kannst ebenfalls nur mutmaßen, stellst das Ganze aber immer als Quasi-Tatsache dar.

    Hayes äußerungen über die Verhandlungen wurden zwischen dem Ruiz-Kampf und dem Harrison-Kampf veröffentlicht. Beide Kämpfe wurden, in England, exklusiv von Sky Sports übertragen, da hat sich also nicht viel dran geändert.

  34. Shlumpf!
    23. November 2010 at 12:17 —

    ich finde, der Artikel hier resümiert die Verhandlungen bisher recht gut :

    boxingnews24.com/2010/11/haye-vs-klitschko-edging-closer/

  35. Shlumpf!
    23. November 2010 at 12:23 —

    und hier das interview mit Bönte UND Booth

    youtube.com/watch?v=EEtzG5yrU38

Antwort schreiben