Top News

Abraham holt mit Punktsieg gegen Stieglitz WM-Titel in zweiter Gewichtsklasse

Robert Stieglitz, Arthur Abraham ©SE.

Robert Stieglitz, Arthur Abraham © SE.

Arthur Abraham (35-3, 27 K.o.’s) hat sich im dritten Anlauf einen WM-Titel im Supermittelgewicht gesichert. Vor 10.000 Zuschauern in der Berliner o2 World zog der 32-jährige Sauerland-Boxer gegen WBO-Champion Robert Stieglitz (42-3, 23 K.o.’s) sein taktisches Konzept durch und siegte am Ende verdient nach Punkten.

Abraham begann für seine Verhältnisse sehr aktiv und konnte sich mit einigen guten Aktionen die Auftaktrunde sichern. In der zweiten Runde zeigte Stieglitz aber einige gute Serien, Abraham kam am Ende zwar zurück, die Runde war aber beim Weltmeister. Auch in der dritten Runde legte Stieglitz eine höhere Aktivität an den Tag.

In der vierten Runde war Stieglitz nach einem linken Haken und einem rechten Cross von Abraham leicht angeschlagen, der ehemalige Mittelgewichts-Weltmeister setzte aber nicht entscheidend nach. In der Pause zur fünften Runde erholte sich Stieglitz aber wieder recht gut, Abraham konnte den fünften Durchgang aber mit einigen harten Treffern in der Schlussminute holen.

In der sechsten Runde kamen die härteren Treffer erneut von Abraham, Stieglitz’ Gesicht begann langsam anzuschwellen. In der siebten Runde suchte Abraham den Schlagabtausch, wurde dabei aber zwei Mal gut von Stieglitz erwischt. In der achten Runde lehnte sich Abraham provokant gegen die Seile und ließ seinen Gegner auf die Deckung schlagen. Gegen Ende der Runde brachte er aber erneut einige gute Schläge ins Ziel.

In der neunten Runde machte Abraham aber klar zu wenig, Stieglitz schob sich auf den Punktezetteln wieder etwas heran. Ab der zehnten Runde blutete Stieglitz auch aus einem Cut über seinem rechten Auge, der Ringarzt sah sich die Verletzung des Magdeburgers kurz an, gab den Kampf danach aber wieder frei.

Stieglitz wirkte in der elften Runde bereits ziemlich mitgenommen und wirkte nicht mehr so dynamisch wie in den Anfangsrunden. “Konzentrier dich nochmal” lautete die Anweisung vor der letzten Runde von Trainer Ulli Wegner, der wusste, dass Abraham der Sieg nach Punkten nicht mehr zu nehmen war. Abraham hielt sich in der Schlussrunde sichtbar zurück und boxte auf diese Weise einen relativ klaren Punktsieg (116-112, 116-112 und 115-113) nach Hause.

“Das ist ein sehr, sehr emotionaler Moment”, sagte ein sichtlich gerührter Abraham im ARD-Interview. “Ich bin sehr glücklich, es ist aber schwer zu beschreiben. Ich habe mein Ziel geschafft. Ich habe hart trainiert und alles gegeben. Es war wichtig, dass ich schlau boxe. Robert ist ein guter Mensch, Boxer und Weltmeister. Ich habe die bessere Taktik gehabt und habe heute gewonnen. Ich möchte mich bei meinem Team und meinen Fans bedanken.”

Auf einen möglichen Kampf gegen Felix Sturm angesprochen sagte Abraham: “Ich boxen gerne gegen ihn. Wir haben ihm schon einmal ein Angebot gemacht. Von meiner Seite bin ich bereit.”

“Das habe ich mir nicht so vorgestellt, das war nicht mein Kampf”, sagte ein enttäuschter Stieglitz. “Ich habe taktisch alles falsch gemacht. Ich war zu passiv. Ich habe ab der siebten Runde zu wenig gesehen. Das sollen aber keine Ausreden sein, es lief einfach nicht. Ich wollte meine Stärke zeigen, es lief aber alles schief. Ich hoffe auf jeden Fall auf einen Rückkampf. Ich stehe bereit.”

“Ich weiß ja, was er für eine Leistungsvermögen hat”, sagte ein zufriedener Ulli Wegner. “Alles andere wäre eine Katastrophe gewesen. Ich war selten so ruhig wie vor diesem Kampf. Ich wusste, es steht viel auf dem Spiel. Ich ziehe den Hut davor, wie Robert sich aus der Affäre gezogen hat. Arthur hat die taktische Linie durchgehalten, das war das Entscheidende.”

“Ich bin sehr glücklich, besonders für Arthur und seinen Trainer”, sagte Promoter Wilfried Sauerland. “Es kommt jetzt ein anderer Kampf, in sechs Monaten kann man durchaus noch über einen Rückkampf sprechen. Sturm wird ein Finanzproblem und ein Problem der Sender. Wir werden Sturm aber in einigen Tagen ein Angebot unterbreiten.”

“Das war toller Sport und gutes Boxen”, sagte Promoter Ulf Steinforth, der heute seinen 45. Geburtstag feiert. “Der Kampf hat das gehalten, was wir angekündigt haben. Ich bin begeistert, dass solche Kämpfe stattfinden. Abraham hat die Nase vorne gehabt, Robert hatte heute nicht seinen Tag.” Auf ein mögliches Rematch angesprochen sagte der SES-Boss: “Ich denke, das würde noch einmal spannend sein.”

Voriger Artikel

Kampfnacht in Berlin: Siege für Krasniqi, Dirks und Culcay

Nächster Artikel

Tyson Fury: Chagaev Wunschgegner für November

198 Kommentare

  1. Michael
    26. August 2012 at 11:39 —

    ich würde abraham jetzt gegen einen Boxer freiwillig den titel verteidigen lassen der auch ne hohe workrate hat.Damit er sich weiter entwickelt um das zukünftig zu unterbinden bei den Gegner.Dann würde ich stieglitz nochmal rückkampf gehen bevor er Direll kriegt oder das korrigiert.Er wurde damals zu schnell in die große Kämpfe gebracht.Wäre er herangeführt worden hätte anders dann ausgesehen.Ich selber glaube nicht das Felix Sturm das mittlerweile dritte angebot annimmt.er ist wie stieglitz hatte noch nie einen richtigen wirkungstreffer.Ja und später dann die großen wie Ward in Deutschland mal zu boxen.Ward ist kein großer dieses recht muss er sich erstmal verdienen.Auch außerhalb,denke eher das Kessler sich ward vorknöpft.

  2. Tomek22
    26. August 2012 at 11:44 —

    ein ward und ein direll kommen nicht nach deutschland um abraham zu boxen…warum? die haben den vorgeführt und sind in den usa stars…zum sparring um einen unwü.r.digen wm zu boxen kommen sie nicht

  3. dreschflegel
    26. August 2012 at 11:46 —

    @ Ferenc H

    Das ist natürlich versöhnlich 😉
    Hier drinn ist es wie beim wahren Boxen bist du zu nachsichtig und ohne wumms, verlierst du.
    Deshalb besser auf die zwölf sonst entscheiden die punktezettel. :))

    Stieglitz hatte wohl mehr abgefeuert, allerdings das meiste auf die Deckung und daneben.
    Am Ausgang gibt es zumindest bei Leuten die etwas vom Boxen verstehen keinen Zweifel.

    Bis auf seine Provokation die ich im Nachhinein allerdings als taktisch verbuche um Stieglitz aus dem Konzept zu bringen und seine ungestüme Art zu locken, hat Arthur exakt nach plan gearbeitet. Eine prima Trainer Athlet Leistung.

    Ob’s für die großen Namen reicht wird man sehen. Leichter wird’s bestimmt nicht 😉

  4. Alonso Quijano
    26. August 2012 at 11:58 —

    Stieglitz der möchtegern Baron hat da wohl ne lehrstunde bekommen hahah

  5. Alexander
    26. August 2012 at 12:00 —

    Scheisse… habe Stieglitz die Daumen gedrueckt 🙁

  6. cuba style
    26. August 2012 at 12:07 —

    @mik sehe es ähnlich wie du
    @michabox ich sitz nicht vor dem pc ich schreib mit mein smartphone und ich habe lediglich gesagt das bei solis noch nicht das letzte wort gesprochen ist und er noch wm werden kann denn wie du weißt wird vitali nicht mehr lange boxen und dann haben mehrere boxer eine chance für die jetzt fast keine chance besteht den vakanten titel zu holen
    und du musst mir ja nicht glauben das ich boxe interessiert mich sowieso ein dre.ck und ich habe hier auch nicht nötig anzugeben aber wenn eisenherz mich hier versucht zu provozieren antworte ich halt

  7. A
    26. August 2012 at 12:09 —

    schade, wir haben keinen Deutschen (Stieglitz ist ein Volksdeutscher) als Weltmeister mehr.

    Schade, dass der eigendlich bessere Boxer verlieren muss.

    Na ja, glückwunsch an Abraham, er hat sein Traum erfüllt. Verstehe nicht wieso er nicht für Armenien auftritt, denn er ist sehr “patriotisch” eingestellt, hatt sogar am Ende noch was von seiner Volkszugehörigkeit auf Armenisch geplapert.

    Hoffe das die beiden nochmal Boxen, war ein sehr schöner Boxkampf.

    Stieglitz vs Sturm wäre sicherlich noch spannender, da die beiden sehr gute Techniker sind.

  8. johny
    26. August 2012 at 12:10 —

    Artur hat gestern gezeigt das mit ihm noch zu rechnen ist !Er hat mich gestern fast an alte zeiten erinnert so wie er gestern geboxt hat braucht er sich von niemanden verstecken ein bisschen selbstvertrauen noch tanken und dann Rematch gegen Froch !Ich bin mir sicher das Artur wenn er so konzentriert und vor allem so bewusst wie gestern gegen Froch Kämpft wurde er Froch definitiv KO schlagen !Ich freue mich für Artur und Respekt an Stieglitz der 12 Runden lang so gut mitgehalten hat trotz so viele harte schläge die er kassiert hat !

  9. Alexander
    26. August 2012 at 12:14 —

    @ A
    Im Boxen zaehlt leidet nicht nur die Qualitaet des Boxers, aber eben uach der Stil. Der mittelmaessige AA hat einfach einen Stil gegen welchen RS chancenlos war. Er hat sich an der Doppeldeckung abgearbeitet und dann leider die rechten Haende von AA geschlickt. Respelt, dass er stehen geblieben ist.

    Das merkwuerdige ist: gegen Stieglitz haette Sturm viel groessere Probleme als gegen Abraham. Aber egal… Hoffe Stieglitz kommt nich zurueck, weil er ein toller Boxer ist.

  10. Charlys69
    26. August 2012 at 12:14 —

    man hat es Arthur Abraham angesehen das er körperlich fit wie seit langem nicht mehr war. Das war auch die Grundlage, dass er insgesamt etwas mehr “wie normal” gemacht hat.
    Ich denke das Uli Wegner für die 1. Runde auf jeden Fall die Marschrichtung ausgegeben hat, Stieglitz mit harten Händen zu beeindrucken.
    Wollen wir mal hoffen, dass er für seine nächste Vorbereitung wieder die gleiche Einstellung an den Tag legt.

    Wenn Sauerland sagt, dass Sturm ein “finanzielles Problem” ist, dann schließt das für mich schon von vornherein aus, dass der Sauerland-Stall bereit wäre, Arthur in
    einer SAT 1 (Sturm…) Sendung boxen zu lassen.
    Ich denke, dass Sturm sagt, “dann müsst ihr mir 4 Millionen geben, und wir boxen dann (bei RTL) in meiner Gewichtsklasse (Mittelgewicht). Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Abraham diese Gewichtsklasse noch erreichen kann, ohne zuviel Substanz zu verlieren.

  11. Charlys69
    26. August 2012 at 12:18 —

    ansonsten fand ich es gut wie das “Stieglitz-Lager” (insbesondere auch der Manager Ulf Steinforth) sich nach der Niederlage vorbildlich sportlich verhalten haben, und auch von Steinforth die Aussage kam, dass das Profi-Boxen mehr “solche Duelle”
    braucht, auch auf die Gefahr hin, dass der eigene Mann seinen Gürtel verliert.

    Respekt !

  12. Charlys69
    26. August 2012 at 12:19 —

    ich meinte im vorletzten Post natürlich “ARD” und nicht “RTL”……

  13. Ferenc H
    26. August 2012 at 12:53 —

    @dreschflegel nunja ich hatte Stieglitz mit 7:5 Runden vorne allerdings sehe ich das nicht als Skandal an Abraham den Kampf gewonnen hat ist ja immer die Frage wie man eine Runde bewertet. Ich lege viel wert auf Aktivität und nicht nur auf die Härteren Treffer das finde ich auch zu einfach.

  14. Rodens
    26. August 2012 at 13:00 —

    vielen dank für die gemischten beiträge und einen schönen sonntag. geht auch mal an die frische luft, auch wenn es bewölkt ist:

    ist das wetter auch kein segen, kann man sich doch trotzdem regen.
    ( sich regen, nicht der regen…der regen kommt schon von von allein, egal, ob man sich regt oder nicht )

    rodens

  15. YoungHoff
    26. August 2012 at 13:04 —

    Sportlich gesehen mus.s man Abraham Respekt zollen. Er hat das sehr gut gemacht und war deutlich aktiver als jemals zuvor.
    Leider nur sportlich gesehen, diese Arroganz, die der Typ an den Tag legte, als er ab Runde 4 anfing die Deckung runterzunehmen, zu provozieren und zu tanzen, ist absolut Fehl am Patz und kann sich ein Mann der gegen Froch und Ward verdroschen wurde und wie der letzte Feigling gekämpft hat einfach nicht erlauben. Ein unglaublich unangenehmer Typ, der nun, Sauerland sei Dank, nur Pfeifen vorgesetzt bekommen wird.
    Wenn er ein Mann sein will und ein wahrer Champion soll er sich Froch oder Ward stellen und dann bekommt er mal wieder die Portion Demut eingeprügelt, die er verdient hat. Widerlich das Verhalten, das hat mit Sport nichts zu tun.

    Wie SES sich präsentiert hat war meiner Meinung nach der wirkliche Höhepunkt des Abends. Die haben mit mehr Anstand verloren als Abraham gewonnen hat. Hut ab dafür.

  16. hannes
    26. August 2012 at 13:09 —

    Das hier jetzt einige abheben und behaupten ein Abraham würde einen Froch Ko schlagen ist der Witz des Jahrhunderts , selbst bei Stieglitz hat es nicht zum KO gereicht dazu ist Stieglitz als Angriffboxer wie für AA gemacht , ein Froch oder Dirrell hat ganz andere mittel und Klasse als ein Stieglitz der diesesmal stehen geblieben ist anstatt den schlägen des AA auszuweichen . AA hat korrekt gewonnen , ich sehe die Punktvergabe wesentlich enger , naja sieht wohl jeder anders .

  17. Tyson Lennox
    26. August 2012 at 13:10 —

    Hab ich doch gesagt. Stieglitz kann einfach nicht im Rückwärtsgang boxen, sein Stil war wie gemacht für Arthur. Ein Offensivboxer ohne richtigen Punch ist nunmal ein ne schwierige Sache gegen einen Konterboxer mit richtig wums. Die hatten sich sicherlich eine inside-out-Beschäftigungstaktik mit viel Bewegung und mehr Aktivität in den hinteren Runden ausgedacht – hätte Stieglitz das umgesetzt, wäre es eng für Abraham geworden. Aber Du kannst einen Boxstil nicht komplett umstellen, Stieglitz ist mit Ankündigung in die Konter von Abraham reingerannt und dann gilt die Regel: “Du hast so lange einen Plan, bis Du das erste Mal hart getroffen wirst.” Und das war bei Stieglitz in der vierten Runde der Fall. Danach hat er wieder seinen alten Stiefel a la russischer Boxroboter mit Dauerfeuer geboxt und Arthur damit in die Karten gespielt. Stieglitz hat einfach ne unglaublich schlechte Defensive und sah danach aus wie Rocky Balboa nach seinen Apollo-Kampf 😉

  18. Rodens
    26. August 2012 at 13:13 —

    @ Tyson Lennox

    bester kommentar auf dieser seite! respekt!

  19. Tyson Lennox
    26. August 2012 at 13:19 —

    @Michael Naja, ich finde auch, dass Ward ein verwöhnter Bubi ist, der nur zuhause boxt. Aber der muss schon seinen schlechtesten und Abraham seinen besten Tag erwischen, dass der verliert. Ward ist eine ganz andere Klasse, der hat doch schon 10 Jahre vorher mit dem Boxen angefangen uns seit 15 Jahren nicht mehr verloren. Ich mag Abraham, hab den Kampf gestern genossen, aber Ward würde 9 von 10 Kämpfen gegen Abraham gewinnen. Das gleiche gilt für Froch. Arthur hat doch zu seiner Mittelgwichtszeit auch keinen hochkarätigen geboxt. Und gegen die Besten im SMW hat er verloren. Warum sollten die jetzt gerade nach Deutschland kommen und um diesen unbedeutentenden Titel für wenig Geld boxen. Arthur kann´s ja nochmal in Nottingham gegen Froch versuchen, der freut sich auf einen neuen Titel 😉 Aber Sauerliand-Event wird sich hüten, diesen Titel wieder so einfach wegzugeben, die werden ihn jetzt gegen ähnliche Pfeifen boxen lassen, wie im Mittelgewicht, “King Arthur” aufbauen und dann vielleicht am Ende nochmal einen großen Kampf wagen. Geschäft ist Geschäft.

  20. David Haye AKA The Hayemaker!
    26. August 2012 at 14:07 —

    @ Tyson Lennox

    bester kommentar auf dieser seite! respekt!

  21. Boxer 31
    26. August 2012 at 14:11 —

    @tomek haha du bist ein pfosten ich habe bei diese ganz kommentare viele schwachsin gelesen aber du übertriffst alle??der trainer der manager von robert stiegliz haben nache dem kampf gesagt das der sieg von Arthur Abraham in ordnug war also rede keine scheisse!!!

    deine felix sturm schafft keine 5 gegen abraham in ring!!er soll erstmal seine pflichtverteidgung machen gegen Glovkin !!!junge junge gehe nach hause zu deine mama und lasse dich drücken

  22. cuba style
    26. August 2012 at 14:20 —

    @tyson bin ganz deiner meinung

  23. Gharibi
    26. August 2012 at 14:48 —

    jogi-schwullete ; mike(balletexperte, Cuba-ballet-tänzer und die anderen vollpfosten!

    Ihr wagt euch anch so einer Leistung so ein Mist von Euch zu geben! Aber dem sollte man keine Aufmerksamkeit schenken, ihr seid Ahnungslos und das berechtigt Euch so etwas unbewusstes von Euch zu geben! ARTHUR ABRAHAM hat es jedem Kritiker bewiesen, dass er in Deutschland der Beste Boxer in der Geschichte ist! keiner hat seine ringintelligenz, seine Deckung geschweige den seinen Punch! Er ist gegen Stieglitz aufgegangen, hat keine Schwinger sondern die gerade eins, zwei Kombination gebracht und hat Stieglitz demontiert und gedemütigt! Es war nicht mal ein Sparring für Ihn, es war sein Wohnzimmer und das gegen einen der Fitnesswerte hat und Kombinationenschlägt, die nicht mal ein Froch, Ward, oder die Biene Sturm schlagen! Alles was bei Abraham war, spielte nur im mentalen Berreich! Er konnte es nicht wahrhaben zu verlieren! aber seiner ersten Niederlage konnte er Monatelang nicht schlafen und wenn du im Kopf nicht frei bist, klappt garnichts! Ihr Ahnungslosen habt nicht mal backraoundhingergrund und wagt Euch unbewusste Aussagen über Abraham zu treffen ohne zu wissen, wer er ist und was er durchlebt hat. Aber ruhig mal Kritik äussern durch Mediale Institutionen. Arthur Abraham ist der einzige Boxer in Deutschland, der sich hat jedem gestellt, der Sturm zwei Angebote offiziell machte aber weder Sturm noch Pavlik sich haben getraut sich zu stellen. Er ging volles Risiko und stellte sich ohne jegliche Erfahrung im Supermittelgewicht den Besten der Besten und schlug Jermaine Taylor durch KO aber viel wichtiger, er führte durch Punkte was oftmals vielen nicht bewusst wird! Taylor, hat punkttechnisch Froch haushochüberlegen als er Ko ging in der 12ten. Abraham war weder gegen Froch erselber noch gegen Ward… die Aussage treffe ich unabhängig davon ob er gewonnen hätte oder nicht, fakt ist jedoch dass er vom Kopf nicht frei war und wenn in Mensch Mental nicht da ist, arbeiten weder die Muskeln noch die Reflexe und zudem wagt man sich nicht die Bereitschaft an den Tag zu legen die zwischen Sieg und Niederlage entscheiden! Abraham hat ein wahres Herz und ist stärker den je zurück gekommen, hat mit Stieglitz gespielt und ich bin auch froh, dass er ihn nicht KO geschlgen hat, sonst hieße es von einigen schwätzern die sich selber nicht gestehen können, dass Abraham überzeugend war, es wäre ein Lucky Punch! Er hat ihn vorgeführt und hat der Welt gezeigt, dass 70% von Arthur Abraham reichen um den Kampf für sich zu entscheiden! Abraham hat ein Potenzial, den er bis Dato nicht mal zu 80% abgerufen hat. Aber setzt Euch an den Rechner und malt euch wieder was aus um eurem verletzten EGO zu polieren. Von wegen er, boxt par Gurken, das Problem ist doch, das in Deutschland keiner sich stellt,… Stieglitz hat sich nur gestellt, war er der Meinung war, das Abraham sein Herz verloren hat und Sturm nimmt die Gelegenheit war um Promo für sich zu machen, da er mal wieder gegen eine NULLNUMMER boxt um sich Superchamp zu nennen! Also wagt ihr trottel mal nicht Abraham mit anderen boxern zu qualifizieren! WARD traut sich nicht mal im Ausland zu boxen und Direll wäre KO gegangen gegen Abraham unter normalen Umständen! Ich liebe Arthur Abraham weil er ein Mensch geblieben ist, weil er Werte lebt und ich ihn nicht an der Oberflächlichkeit abstemple, weil er mit 300 km/h gefahren ist. Ihr kennt ihn garnicht als Mensch und setzt euch Ahnungslos an den Rechner und schreibt! FAKT ist, dass Abraham ihn gedemütigt hat und es niemals zum Rückkampf kommen sollte, da sonst Stieglitz das nächste mal KO geht. Danke Abraham, dass du ihn nicht KO hast geschlagen, weil du ab der vierten Runde schon gesehen hast, das er nur noch Steht und riesen Respekt hatte. Man hat zudem an Stieglitz weichen beinen gesehen, dass er ab der vierten nicht mehr da war! RIESEN RESPEKT wie du zurück bist! Weltmeister in zwei Gewichtsklassen! du bist jetzt schon für mich der Beste Boxer aller Zeiten in Deutschland! Keiner geniesst soviel Medieninteresse und Interesse in den Staaten wie du! Gott segne dich, deine Familie, deine Freunde, deine Fans aber auch die ahnungslosen Kritiker. Du bist einmalig!

  24. Michael
    26. August 2012 at 15:03 —

    Ich denke als erstes wäre wenn Direll dran in Abrahams Liste.Wenn man bedenkt was der da abzog.Auch wenn er die ersten Runden besser war.Aber Direll pfiff aus dem letzten Loch es waren noch 2 Runden wo Abraham hin auf die Bretter geschickt hätte.Abraham hat Mist gebaut mit dem Schlag nach Unterbrechung keine Frage.Aber jeder hat das schauspielern gesehen von dem.Hinzu kommt der nächste Punkt Direll hat damals die Dopingprobe verweigert auch im Krankenhaus.Das sollte einen zu denken geben.Ja doch denke das Abraham die Rechnung hier in Deutschland gegen Direll begleichen will.Abraham magt Limitiert sein.Aber wurde auch falsch in die Gewichtklasse herangeführt.Dennoch Respekt er hat es gewagt.Wovor andere gekniffen hätten.Ein riesen Risiko eingegangen.Und das ging nach hinten los.Die Frage ist wie wäre es ausgegangen wenn Abraham Direll ko geschlagen hätte.Er wäre im Kopf ganz anders zu Werke gegangen.Lassen wir uns überraschen.Was Sturm betrifft Sauerland kneift nicht.Tatsächlich war es Sauerland der schon 2 Angebote machte damals und Stumr kniff weil es dem nicht genug war.Das wird bei Sturm diesesmal nicht anders sein.Aber denke nicht das sie Abraham runterkochen lassen wieder es war schwer in die neue Klasse anzukommen.Da sollte man es jetzt lassen.Dann soll sich Sturm mal vollfüttern.

  25. ghetto obelix
    26. August 2012 at 15:19 —

    @ michael

    Dirrell wird wohl kaum nach Deutschland kommen.

  26. Mik
    26. August 2012 at 15:44 —

    @Gharabi Kessler und Bute halten locker mit AA Schlaghärte mit. Ja, wie ich schon sagte. Schöner Kampf, aber den schwächsten Weltmeister herausgesucht. Trotzdem musste man Stieglitz erstmal stoppen. Er war nicht umsonst 3 Jahre Weltmeister. Andererseits welche Weltklasseboxer hat Stieglitz ansonsten großartig geboxt??? Nur Andrade und gegen ihn ist er auch KO gegangen! Trotzdem sehr gute Leistung, aber du übertreibst. AA hat mit dem Sieg bewiesen, dass er gut ist, aber ob er zu den besten im SMW gehört halte ich trotz der Leistung für fragwürdig. Hör bitte auf mit diesem Quatsch, das er den Kopf nicht frei hatte. Er ist deklassiert worden auch wenn die meisten Armenier das nicht so sehen möchten.

  27. Tomek22
    26. August 2012 at 15:58 —

    @boxer31…leute wie du sind die besten…bestimmt selber nur am sandsack boxerfahrung und zu viel angst vorm sparring…typen wie du sind genauso so schwach wie die “experten” der ard oder rtl die kämpfe kommentieren…

    ps kla sagen trainer und manager das weil sie rückkampfklausel haben und nicht wollen das die abspringen du pf.os.ten

    ps so wie du redest wohnste bestimmt in ner 1-zimmer wohnung und denkst bist ein ganz harter haha

  28. cuba style
    26. August 2012 at 16:39 —

    @mik lass es sein hat kein sinn
    ich habe schon tausendmal anerkannt das arthur abraham der verdiente sieger war aber schuldigung wenn er führ mich nicht aufeinmal der beste boxer der welt ist tut mir sehr leid jungs
    und nochmal ja arthur abraham hat verdient gewonnen

  29. Ferenc H
    26. August 2012 at 16:43 —

    @Gharibi Du kriechst den Abraham aber ganz schön in den hintern ich meine nichts dagegen wenn ein Boxer wieder zurück kommt und einen amtierenen WM schlägt ob Stieglitz nun der schwächste ist lasse ich mal dahin gestellt aber findest du nicht das du völlig übertreibst? einerseits ist Abraham ein Boxer wie in Deutschland ja noch nichts hatte aber anderseits reicht eine gerechtfertigte Dissqualifkation aus um ihn nicht mehr schlafen zu lassen WOW toller Boxer nur weil man seine “0” im Rekord verliert ist man nicht mehr der Alte so das man sich gegen Froch und Ward bis auf die Knochen blamiert. Und das er Stieglitz nicht KO geschlagen hat lag nicht daran das er es nicht wollte sondern das es einfach nicht geklappt hatte weil Stieglitz sich nicht wie eine Maus in Ecke an drängen lassen sonder sich immer bewegt hat.

  30. Dave
    26. August 2012 at 17:05 —

    @Tom
    Mehr Ahnung als du habe ich alle male mein kleiner Freund,Abraham hatte sich gegen Stieglitz wenig verbessert gezeigt verstehe nicht wie ihn hier einige so hypen können Abraham boxte wie schon zuvor gegen Wilzhewski,hätte sich Stieglitz mehr bewegt und hätte er so oft geschlagen wie mann es von ihm kennt wäre Abraham vermutlich auch gegen ihn Baden gegangen wenn auch knapp leider war Stieglitz wie gemacht für ihn,und Abraham würde auch nach wie vor gegen einen Froch oder Ward untergehen,und auch Direll würde denn noch ausboxen,Abraham ist kein Weltklasse Boxer und wird es auch nie sein,für mich ist er ein drittklassiger Champion,nah gut mit dem Urteil zu gunsten Abrahams kann ich leben allerdings war es für mich noch knapper als es gewertet wurde,mit einem unetschiedern wäre ich auch zufrieden fakt ist Stieglitz hatte mehr geschlagen.Und Abraham wird seinen Titel so lange besitzen bis er ihn gegen seinen nächsten Pflichtherausforderer verliert,solange wird Abraham jetzt drittklassige Leute verprügeln dürfen,kennt mann ja bereits vom Mittelgewicht.

  31. Tom
    26. August 2012 at 17:12 —

    @ Dave

    Ja Stieglitz hat mehr geschlagen,aber meistens nur die Doppeldeckung von Abraham getroffen!

    Und mit hätte,wenn und aber kommsté auch nicht wirklich weiter meiner kleiner Freund!

  32. Kano
    26. August 2012 at 17:24 —

    @Tom
    Mann darf da nicht übertreiben Stieglitz kamm ein paar male auch gut durch,es ging nicht alles auf Abrahams Doppeldeckung,ich will nur sagen das Stieglitz eben wie gemacht für Arthur war,und Stieglitz war auch der schwächste WM unter denn Champs,gegen die Elite wird Abraham auch heute kein Land sehen und wird für mich auch trotz des Titels kein erstklassiger WM sein sondern eher ein zweitklassiger,wie ich schon sagte mit dem Abraham Sieg kann ich leben allerdings noch knapper als es gewertet wurde mit einem unetschieden aber auch.

  33. Dave
    26. August 2012 at 17:26 —

    @Tom
    Mann darf da nicht übertreiben Stieglitz kamm ein paar male auch gut durch,es ging nicht alles auf Abrahams Doppeldeckung,ich will nur sagen das Stieglitz eben wie gemacht für Arthur war,und Stieglitz war auch der schwächste WM unter denn Champs,gegen die Elite wird Abraham auch heute kein Land sehen und wird für mich auch trotz des Titels kein erstklassiger WM sein sondern eher ein zweitklassiger,wie ich schon sagte mit dem Abraham Sieg kann ich leben allerdings noch knapper als es gewertet wurde mit einem unetschieden aber auch.

  34. ego
    26. August 2012 at 17:34 —

    @gharibi, der gern beleidigt
    was schreibst du da? AA ist der überboxer? leidest du an sehschwäche? AA hat 3 mal verp.sst im SMG und hatte noch nichtmal den 2. besten. JOE C hätte AA um die seile gewickelt, mikkel würde mit diesem anti- boxer den fußboden wischen. hör auf zu träumen.
    AA hatte ich mit 115:113 vorn, nicht wegen aktivität, sondern schlaghärte.
    @dave
    gegen fanatiker kommt man nicht an.

  35. Southside Slugger
    26. August 2012 at 17:35 —

    Gerechtes und verdientes Urteil, Arthur verbessert – aber noch mit Luft nach oben. Zu dem hirnlosen Schrott der hier teilweise abgelassen wird muss man nichts sagen.

  36. eric
    26. August 2012 at 17:54 —

    Arthur is the KING!!!!!!!!!!!!”

  37. Antonito
    26. August 2012 at 18:12 —

    ok Adrivo..Tom ist ein Troll!!!!

  38. El Cubano
    26. August 2012 at 19:14 —

    Wenn man sich hier so durchliest, kommt man sehr schnell auf die Idee, dass das hier von einem Boxforum zu einem arabischen Schwuckelforum verkommt.

    LG
    El Cubano

  39. Alex
    26. August 2012 at 19:15 —

    Ich weiss nicht ob Stieglitz der schwächste Wm war. Ich glaube Stieglitz und Abraham können beide Balzsay schlagen. Stieglitz hat es ja selbst schon bewiesen

  40. boxfan31
    26. August 2012 at 20:07 —

    @Tomek22 junge deine aussagen sind einfach zum lachen ich würde gerne mit dir darüber sprechen aber kann dich leider nicht ernstnemmen!!! du meinnst das eine felix sturm abraham besiegen kann alleine deswegen brauche ich gar nicht mit dir über boxen zu reden!!! ich bin keine box exsperte habe ich auch nie behaubtet aber alleine das du leistung von abraham nicht anerkennen kannst und sturm besser hälts als aa das zeigt das du keine ahnug hast von da her schöne abend noch!!!;-)

  41. Dave
    26. August 2012 at 20:27 —

    Na toll Abraham gewinnt knapp nach Punkten einen WM Titel gegen einen Gegner der für ihn wie gemacht war,was die Top Leute aus dem Super-Six mit ihm machten scheint hier jeder wohl vergessen zu haben zudem ist Stieglitz um einiges schwächer als ein Froch,Dirrell oder Ward,Abraham boxte wie auch gegen Wilzewski da hatte sich nichts daran geändert Stieglitz war zudem wie immer gegen ihn etwas zu offen,wer jetzt glaubt das Abraham mit der Leisung Froch,Ward oder Dirrell schlägt demm kann mann nicht mehr helfen.

  42. Carlos2012
    26. August 2012 at 20:37 —

    @Dave

    Guter Kommentar.Du hast dich von Abrahams leistung nicht Blenden lassen.Daumen Hoch 🙂

  43. Mr. Wrong
    26. August 2012 at 20:54 —

    Kano sagt:
    26. August 2012 um 17:24

    @Tom
    Mann darf da nicht übertreiben Stieglitz kamm ein paar male auch gut durch,es ging nicht alles auf Abrahams Doppeldeckung,ich will nur sagen das Stieglitz eben wie gemacht für Arthur war,und Stieglitz war auch der schwächste WM unter denn Champs,gegen die Elite wird Abraham auch heute kein Land sehen und wird für mich auch trotz des Titels kein erstklassiger WM sein sondern eher ein zweitklassiger,wie ich schon sagte mit dem Abraham Sieg kann ich leben allerdings noch knapper als es gewertet wurde mit einem unetschieden aber auch.
    Dave sagt:
    26. August 2012 um 17:26

    @Tom
    Mann darf da nicht übertreiben Stieglitz kamm ein paar male auch gut durch,es ging nicht alles auf Abrahams Doppeldeckung,ich will nur sagen das Stieglitz eben wie gemacht für Arthur war,und Stieglitz war auch der schwächste WM unter denn Champs,gegen die Elite wird Abraham auch heute kein Land sehen und wird für mich auch trotz des Titels kein erstklassiger WM sein sondern eher ein zweitklassiger,wie ich schon sagte mit dem Abraham Sieg kann ich leben allerdings noch knapper als es gewertet wurde mit einem unetschieden aber auch.

    😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀

  44. boxfan31
    26. August 2012 at 20:58 —

    @Dave ein frage vor dem kampf wie hst du diese kampf getippt gehabt??:-)

    arthur abraham hatte jarmain taylor geschlagen und lage sogar mit punkten vorne willst du mir sagen taylor keine weltklasse boxer ist und ein super techniker???

    ausserdem was hatte der sieg von aa bei diese kampf mit froch oder ward zu tun???

    abraham ist in 2 gewichtsklassen weitmeister geworden,wie viele boxer können das nachweissen??

    du und carlos und diese cuba style und paar andre ihr seit nichts andres als hater von abraham punkt!!!

  45. Allerta Antifascista!
    26. August 2012 at 21:22 —

    Ich geb Ghandi Recht, wenn man keinen backraoundhingergrund hat sollte man schweigen…

  46. Carlos2012
    26. August 2012 at 21:36 —

    @boxfan31

    du und carlos und diese cuba style und paar andre ihr seit nichts andres als hater von abraham punkt!!!

    Abraham ist Weltmeister des verbandes WBO.Ein schwacher Weltmeister(Stieglitz) hat seinen Titel gegen einen anderen Schwachen Boxer (Abraham) verloren.Für mich ist Abraham kein echter WM.Gegen die echten Top-Boxer
    hat er verloren.Die richtigen Gürtel besitzen Froch und Ward.Erst wenn er die beiden besiegt,ist Arthur ein echter Champ.Übrigens bin ich kein Abraham hater.Ich schreibe nur meine Meinung.

  47. cuba style
    26. August 2012 at 21:48 —

    @boxfan31
    ich erkenne abrahams leistung an das hab ich schon tausendmal geschrieben
    wenn du das immer noch nicht gecheckt hast ist dir nicht mehr zu helfen
    nur weil abraham für mich nicht der beste boxer der welt ist bin ich ein hater okay alles klar
    gut das du mich aufgeklärt hast

  48. Mik
    26. August 2012 at 22:02 —

    In dänischen Medien wird ordentlich über einen Kampf zwischen Abraham und Kessler spekuliert. Ich denke, dass Kessler gegen AA boxt falls der Kampf gegen Froch nicht zustande kommt. Die Frage ist wie viel Interesse Froch hat. Er will unbedingt das der Kampf in Nottingham statt findet, Kessler will allerdings auf neutralem Boden boxen. Könnte mir gut vorstellen, dass der Kampf platzt zumal Bute auch noch eine Rematch-Klausel im Vertrag stehen hatte. Kalle Sauerland hat kürzlich noch davon gesprochen Kessler zu einem Hall of Fame-Boxer promoten zu wollen. Kessler hat gerade bis 2014 bei Sauerland unterschrieben. Da liegt was in der Luft… Ward ist erstmal mit Dawson beschäftigt und wenn Froch jetzt abspringt halte ich ein Kampf AA vs Kessler für sehr realistisch.

  49. boxfan31
    26. August 2012 at 22:06 —

    @cuba style keiner hatte gesagt das arthur abraham der beste boxer der welt ist!!das habe ich auch nie behaubtet was mich aufrägt ist es das seine leistung so in dreck gezogen wird!!! und zu sagen das er gegen die besten seiner Gewichtsklasse keine chancen hatte!!! ihr sagt über ein boxer der in zwei gewichtsklasse welmeister war das er ein mittelklasse boxer ist!!!

    das er jarmain taylor geschlagen hatte intressiert hier nimmand das er sein gürtel niedergelegt hatte und gegen die besten der besten in supermittelgewicht anzutretten intressiert auch nimanden das einzige was für euch zählt ist das er technich zu schwach ist!!!

    aa hatte gegen stiegliz keine schwinger gebracht er hatte aktiver geboxt er hatte schöne geraden geschlagen und auch schöne kombi,er hatte stiegliz ab der 4 runde jeder zeit in griff gehabt,aber das einziege was du schreibst ist das es an stiegliz fehler lage das abraham gewonnen hatte!!

    ist ja auch egal solche menschen wird es leider immer geben!!!

  50. Mik
    26. August 2012 at 22:13 —

    Wenn es um hätte, wenn und aber geht ist mir seit langem auch mal ein Interessanter Einfall gekommen der leider auf Ewigkeiten nur spekulativ bleiben wird. ;-D Wenn es wirklich einen Weltklasse-Boxer gab der für AA wie vllt wie gemacht gewesen wäre, wäre das vllt Joe Calzaghe gewesen. Calzaghe war oft tötlich offen und hat seine Erfolge und die goldene Null im Rekord nur durch seine hohe workrate und seinen unvergleichlich ekelerregenden, unorthodoxen Stil erlangt an dem auch Kessler verzweifelt ist. Könnte mir vorstellen, dass dieses nach vorne preschen, was ansonsten seine große stärke war, sich gegen AA gerecht hätte. Das wir allerdings ewig spekulativ bleiben.

  51. Alex
    26. August 2012 at 22:13 —

    @ Carlos2012

    Na und. Abraham und Stieglitz kommen gleich nach Froch und Ward. Außerdem gibt es mehrere Wm und darum hat Abraham es schon verdient

    @ Dave

    Doch er hat auf jeden Fall was geändert. Abraham hat einfach mal auf Uli Wegner gehört. Ich glaube auch nicht dass er Froch und Ward schlagen kann aber alle anderen im SMW schon

    @ Tomek22

    Natürlich wird ein Deutscher Wm in Deutschland gefeiert. Warum denn auch nicht? Wir können doch einfach mal stolz auf unser Land sein und nicht immer alles kritisieren. Sturm ist einer der besten im MW aber ob er einen Wm im SMW schlagen kann bezweifel ich

  52. Michael
    26. August 2012 at 22:21 —

    Oha was zofft ihr euch denn es ist Sport.Niemand ist unbesiegbar.Und das wird auch keiner sein.Manche magt man manche nicht.Kritik ist ok sofern die fair ist und unpersönlich.Im diesem Kampf hat AA gewonnen da sind Wir uns alle einig.Was die Zukunft bringen wird,wird man sehen.Es werden Kämpfe kommen.Und Kämpfe nicht kommen.Wartet ab.Und es ist egal ob Froch;Kessler;Ward;Direll oder sonstwem.Die sind auch alle schlagbar.Jeder Kampf hat seine eigenen Gesetze.Auch im Falle eines zweiten Kampfes Abraham gegen Froch würde es nicht zwangläufig heißen alles läuft nach dem selben schema ab.Egal wer boxt.Im boxen kommt es auch auf die Tagesform an.Und das Dümmste was ein Froch tun könnte nur aufgrund vorheriger Siege zu denken das läuft von alleine.Egal ob er gegen Kessler oder AA boxen würde.Die Gefahr eines zu leicht nehmens ist groß.Wenn ein Ward nicht gegen Kessler will weil er Wohnzimmer boxen will,dann würde ich im Falle sollcher leute sagen hey dann nicht und warten bis die gezwungen sind einzugehen als Pflichtherausforder den ort des weltmeister zu wählen.Froch hat Angst in meinen Augen.Neutraler Ort klingt doch ok warum nicht. 😉

  53. boxfan31
    26. August 2012 at 22:30 —

    hi leute ich habe in eine video gesehen das arthur abraham nach dem kampf gesagt hatte das er in zwei Gewichtsklasse weltmeister war und er will in ein andre gewichtsklasse weltmeister werden und damit Geschichte schreiben !!! ich frage mich welche Gewichtsklasse er im kopf hatte??? könnt ihr euch was vorstellen??

  54. Carlos2012
    26. August 2012 at 22:31 —

    @michael
    .Froch hat Angst in meinen Augen.

    Du must unbedingt zum Augenarzt. 😉

  55. Alex
    26. August 2012 at 22:37 —

    @ Michael

    Ich glaube kein Boxer hat Angst auch wenn sie manchmal Boxer meiden

  56. MainEvent
    26. August 2012 at 22:58 —

    Welcome back @ Kopier Kano / Dave

  57. Michael
    27. August 2012 at 02:45 —

    Naja wenn er keine Angst hat dann steht ja einen kampf auf neutralen boden gegen Kessler nicht mehr im Weg. 😉 Ebenso ein Kampf von ward in Europa. 😉 Unterstelle nicht jeden Angst.Aber ausnahmen bestätigen die Regel. 😉

  58. Tom
    27. August 2012 at 03:06 —

    @ Dave/Kano/andrade

    Wer soll dich denn noch ernst nehmen?

    Jetzt schreibst du das Stieglitz der schwächste WM war und das er für Abraham wie gemacht war,das ist zwar richtig,aber lese dir mal den Sche.i.s.s durch den du vor dem Kampf geschrieben hast,da steht das genaue Gegenteil du Träne!

  59. Mike
    27. August 2012 at 08:39 —

    Ich war nie ein Fan vom Streetfighter Abraham. ABER, wohl auch unter dem Druck, das seine Karriere zu Ende ist, wenn er verliert, hat er die Marschroute von Wegner voll umgesetzt und konnte plötzlich RICHTIG boxen. Voll verdienter Punktsieg! Da ist noch mehr drin, wenn er nicht wieder “abhebt!.

  60. Eisenherz
    27. August 2012 at 11:03 —

    Norman
    1. Muss wegen mein Arbeit auch sonntags 3.30 Uhr aufstehen , also für mich ist es lange wach bleiben ( bin nicht wie du höchst wahrscheinlich arbeitslos und hartz 4 Empfänger
    2. Cubastyle ich würde wirklich sehr sehr gerne gegen dich sparen , versprochen ich werde für dich 18 uz Handschuhe nehmen und mein korperfettanteill liegt unter 8 %

  61. Eisenherz
    27. August 2012 at 11:06 —

    @ cubastyle
    Nicht das du ein 18 jährige Teenie bist ?
    Dann nehme ich alles zurück
    Mein Eltern haben mir beigebracht dass Mann ältere Menschen , Frauen und Kinder nicht schlagen darf
    Ich halte mich da dran …

  62. Zucker-Ray
    27. August 2012 at 11:34 —

    Jaja unser Arthur. Er ist wieder WM. Ich freu mich darüber da wir so wieder n paar Jahre Boxabende mit handverlesenen Gegnern mit ihm und Uli geboten bekommen. Das ist ja schon unterhaltsam vor allem die Runden-Pausen.
    Das Gute an der Sache ist das mittlerweile jeder weiß dass Arthur in der Weltspitze nix verloren hat nachdem er von den Topleuten vorgeführt wurde. Insofern stört es mich nicht mehr dass er bei der ARD als der Super Hyper Mega Puncher verkauft wird der eine LEGENDE ist. Ich find den Arthur echt symphatisch und er scheint tatsächlich in seinem 10ten Profijahr endlich Boxen gelernt zu haben.

    Links Rechts Grade und danach sogar ne Links Links Rechte Grade von Arthur. Bravo und weiter so Arthur

  63. A
    27. August 2012 at 11:38 —

    ich verstehe nicht das Profiboxen, warum werden die “härtere Treffer” mehr gezählt als aktivität und mehr Treffer? Und dann noch für ein Herausforderer der in der letzten Minute “wach” wird. Also bei mir auf den Punkzetteln war es verdammt knapp. Ich hatte ein Unentschieden bzw. eine Runde mehr für Stieglitz. Also meiner Meinung nach hatt zB. der Lebedev vs Huck eindeutiger gewonnen und trotzdem gab man ihm nicht den WM-Gürtel. Aber ich mache wahrscheinlich den Fehler, dass ich das Profi-Boxen mehr von der sportlichen Seite sehe. Und “härtere Treffer” sind für mich genauso wie “einfache-Treffer. Ich glaube, dass ich zu viel Olympisches-Boxen angucke.

  64. Peddersen
    27. August 2012 at 12:25 —

    Taktisch gut gestalteter Kampf von AA. Nicht sehr spektakulär, aber dafür äußerst effizient. Er hat den Kampf bestimmt, und wenn man ehrlich zu sich selbst ist, jede Runde, also auch die, die er verloren hat. Schließlich sollte man bedenken, dass AA nicht gerade als Konditionswunder bekannt ist. Er musste daher Erholungsphasen einschieben und Runden abgeben. Das hat er aber jederzeit im Griff gehabt, sodass er, wenn nötig, wieder einen Zahn zulegen konnte. Im Gegensatz zu seinen letzten Kämpfen gegen Dirrell, Froch und Ward eine taktische Meisterleistung!

    AA schein ein kleines Sensibelchen zu sein. Seine letzten verlorenen Kämpfe sind zwar auch auf seine technische Limitiertheit zurückzuführen, aber nicht nur darauf. Vielmehr stand er besonders wegen seiner fehlenden Einstellung (siehe O-Ton Wegner: “Feigling”). Und das setzte sich dann in den nächsten Kämpfen fort. Vielleicht hat der eine oder andere eine bestimmte Stuation mitbekommen, die sich am Rande, und zwar in der Ringpause abspielte. Auf Wegners Kompliment, er mache es gut, reagierte AA daraufhin, “Hoffentlich vergessen Sie es nicht!” Das sagt doch einiges über seine Sensibilität aus.
    Man kann auch weitere Schlüsse daraus ziehen. Zum Beispiel den, dass sich das Verhältnis zwischen Wegner und AA, im Gegensatz zu seinen Kämpfen gegen Dirrell, Froch und Ward, wesentlich zu verbessern scheint. Das kann sich mittelfristig nur positiv auf AA´s Gemütsverfassung und vor allen Dingen Einstellung auswirken.

    Ich bin gespannt, wie er sich in den nächsten ein bis zwei Kämpfen entwickelt. Vielleicht kann er sich bei dem einen oder anderen Gegner, gegen den er schon verloren hat, erfolgreich revangieren. Ich traue es ihm jedenfalls zu.

  65. Ferenc H
    27. August 2012 at 12:29 —

    @A guter Kommentar ich sehe es änlich das nicht nur die “härteren Treffer” gesehen werden müssen sondern das was die Runde hergibt also was überwiegt die Aktivität die ja mehr von Sieglitz kam oder die Effektivität von Abraham? Ich hatte ebenfalls 7:5 Runden für Stieglitz obwohl der Sieg für Abraham schon in Ordnung geht ich meine es war ein “roter Faden” bei ihn zu erkennen und Stieglitz hatte sich auch ein bischen zu sehr von den Treffer beindrucken lassen. Wie ich trodzem Stieglitz den Sieg geben konnte? ganz einfach mit Championbonus der ja der WBO Weltmeister hat aber der Kommentator meinte während des Kampfes das “für diesen Kampf man die Runden Unentschieden werten kann” und somit entfällt der Championbonus für Stieglitz was ich nicht nachvollziehen kann. Naja warten wir erstmal ab wie es mit beiden weitergeht.

    Mfg

  66. Ferenc H
    27. August 2012 at 12:33 —

    @Peddersen eyyyy lässt dich ja auch mal wieder blicken und steckst du denn die ganze Zeit?

  67. Alex
    27. August 2012 at 12:33 —

    @ A

    Ja Profiboxen ist anders als Amateurboxen. Ich hatte Abraham mit 115 – 114 vorn also ich finde auch nicht dass es so eindeuntig war

  68. Peddersen
    27. August 2012 at 12:45 —

    Hi Ferenc!

    Wo ich gesteckt habe? Weiß nicht, zumindest nicht mehr sehr oft in der “virtuellen Boxwelt”. Glaube, das war auch ganz gut so – nicht nur für mich! 😉

    Alles klar bei dir?

  69. Ferenc H
    27. August 2012 at 12:57 —

    @Peddersen ja sicher alles beim alten danke der Nachfrage. Ich weiss nicht was du damit meinst das “ganz gut so” ist bzw. war würde mich freuen wenn du öfters wieder (gute) Kommentare schreiben würdes

    Mfg

  70. Aachener
    27. August 2012 at 13:20 —

    Mal so ne Frage an die die schon mal geboxt oder einen Kampfsport gemacht haben,

    Es wurde während und nach dem Kampf immer gesagt das der Stieglitz der besser Boxer ist die bessere Teschnik hat.
    Nun habe ich beoachtet das er eistudierte Kombinationen Situations unabängig
    mit wenig Treffern einfach abspulte. Während Abraham mit weniger Händen öfters und
    sowiese härter traf.
    Also Meine Frage kann eine Teschnik Gut sein wenn sie nicht trift
    oder ? Für wich ist Teschnik ein Mittel zum Zweck und für mich ist es Zweitrangig wie das aussieht wenn die Wirkung da ist,
    Zb Sartison seine Schläge sehen super aus blitzschnell aber ohne jede Schlagwirkung.
    Ich habe meine KampfsportSchülern immer gesagt das eine Teschnik nur dann gut ist wenn sie wirkung erzielen kann.
    Wie seht Ihr das?

  71. Ferenc H
    27. August 2012 at 13:30 —

    @Aachener Ja wirkung sollten Schläge sicher erzielen aber wenn der Punch nicht da ist wie bei Stieglitz dann kann man da nichts machen Bzw. Sicher haben die an der Schlagkraft gearbeitet. Ich finde man sollte die Technik unabhängig von der Schlagwirkung bewertet ich meine wenn die Paarung Stiegltz VS Abraham sieht auf der einen Seite Stieglitz mit wenig Power und Abraham mit guter Power in den Fäusten und wenn man da “nur” die Power wertet hätte Stieglitz erst gar nicht in den Ring steigen müssen weil er ja von vornherein verloren hätte wegen seiner geringen Schlagkraft.

    Mfg

  72. Peddersen
    27. August 2012 at 13:45 —

    Aachener

    “…kann eine Teschnik Gut sein wenn sie nicht trift?”

    Antwort lautet ja. Und zwar kann ineffiziente Technik dann relevant werden, wenn die Runde pari steht und auf den Aspekt Aktivität zurückgreifen muss.

    Die zweite Frage kann ich so beantworten:

    Zunächst einmal ist Technik immer Mittel zum Zweck. Der Zweck kann allerdings verschieden sein, z.B. um Wirkung zu erziehlen oder um Kräfte zu sparen oder um genauer zu treffen.

    “Ich habe meine KampfsportSchülern immer gesagt das eine Teschnik nur dann gut ist wenn sie wirkung erzielen kann.”

    Prinzipiell hast du recht. Nur wenn sie keine sonderliche Wirkung beim Gegner hinterlässt, ist sie immer noch gut genug, um den Gegner auszupunkten. Denn wenn du zwei Gegner miteinander vergleichst und Gegner A mit sauberer Technik punkten kann, ohne bei Gegner B echte Wirkung zu hinterlassen, Gegner B zwar härter schlagen kann, aber weder eine saubere Technik hat noch mit seinen unsauberen, hart geschlagenen Händen punkten kann, dann ist klar, dass Gegner A die Runde zugesprochen bekommt. Also kann man nicht sagen, dass Technik nur dann gut ist, wenn sie Wirkung erzielt.

    Alles beantwortet?

  73. Peddersen
    27. August 2012 at 13:57 —

    Ferenc

    “Ich finde man sollte die Technik unabhängig von der Schlagwirkung bewerten…”

    Tut man ja. Doch erst einmal zählt man die Treffer zusammen, dann die hart geschlagenen und vergleicht beide Gegner miteinander. Wenn der eine eine höhere Trefferzahl hat und von den hart geschlagenen Händen in etwa genauso viel anbringen konnte wie der andere, dann kriegt er die Runde. Schwierig wird es, wenn er zwar häufiger getroffen, dafür aber weniger hart geschlagen wurde als sein Gegner. Dann liegt es im Ermessensbereich des Punktrichters, worauf er den Fokus setzt. Im Amateurbereich liegt der Fokus mehr auf die Quantität, im Profibereich mehr auf die Qualität.

  74. Tom
    27. August 2012 at 14:16 —

    @ Peddersen

    Dein erster Kommentar zu dem Bericht finde ich recht gut und schön das du mal wieder hier bist!

  75. Tom
    27. August 2012 at 14:18 —

    @ Ferenc H

    Du hast Stieglitz tatsächliche vorne gesehen?

    Tja da muss ich einen anderen Kampf gesehen haben,ich hatte Abraham mit drei Runden vorne!

  76. Fastboxer
    27. August 2012 at 14:30 —

    wie groß ist den abraham jetzt einmal schreiben sie im fernseh 1,75 und einmal 1,78

  77. Tom
    27. August 2012 at 14:37 —

    @ Fastboxer

    Laut BoxRec ist er 1,75 M groß!

    Warum willst du das wissen?

  78. Boxfan 31
    27. August 2012 at 14:53 —

    HALLO LEUTE??? sag mal hatte einer von eiuch nach dem kampf die interwius gesehen??

    der trainer der manager und auch robert stiegliez haben es eingesehen das abraham diese kampf nach punkten gewonnen hatte ich verstehe euch escht nicht!!!

    wir sind hier nicht bei amateuren das nur der anzahl der treffen gezählt wird!!

  79. Boxer44
    27. August 2012 at 15:19 —

    Ich war live in der O2 Halle, der nur einige Km von mir entfernt liegt. Bomben Kampfabend, super Event, tolle Vorkämpfe.

    Ich habe genau wie die anderen zwei Punktrichter 116-112 für Abraham getippt. Man kann viel besser vor Ort die Punkte vergeben als hinter der Glotze.

    Aber gegen die ganz großen dieser GK hat Arthur extrem schlechte Karten. Es sei denn, er trainiert weiterhin gut und lernt mit offener Deckung offensiv zu boxen.

  80. Dave
    27. August 2012 at 18:00 —

    @Tom
    Du Träne wer soll dich denn noch ernst nehmen,nie habe ich geschrieben das Stieglitz der beste WM war lerne erst mal richtig lesen bevor du mit so einer Gülle in meine Richtung schisst es war jedem auch dir wahrscheinlich klar das er der schwächste ist ich habe das davor immer geschrieben das Stieglitz nach Punkten gewinnen wird und das knapp,wenn der sich vom Papier King nicht ausknocken lässt,leider war er für Abraham wie gemacht das habe ich erst hier geschrieben,für mich war es ein unentschieden aber mit dem Sieg Abrahams kann ich auch leben,naja gegen die Elite wird er nach wie vor kein Land sehen.

  81. Dave
    27. August 2012 at 18:03 —

    @MainEvent
    Wann haben sie dich denn wieder aus der Klapse entlassen,mein unterbelichteter Troll und seit wann kann Schei..e schreiben????????

  82. simon_says
    27. August 2012 at 18:19 —

    ist schon lustig was hier abgeht. kaum kämpft AA und gewinnt und schon feiern die ihn wie tyson. AA hat einen guten fight, gegen einen schwachen gegner gewonnen, nicht mehr, nicht weniger.

    ich mag es nicht wenn leute grundlos haten, aber genauso sollte man einen sieg nicht überbewerten. ob AA wirklich wieder der alte ist, werden die nächsten kämpfe zeigen. fakt ist, wenn er nochmal bei den grossen anklopfen will, muss er viel aktiver werden und vor allem an seiner beinarbeit feilen, denn nur so kann er seine schwächen im ring überdecken und hat eine chance.

    sturm oder kessler wären gute gegener, wobei ich kessler bevorzugen würde. aber beide sind bei sauerland, daher trotz aller gerüchte erstmal unrealistisch.

  83. simon_says
    27. August 2012 at 18:21 —

    edit: mit beide bei sauerland meinte ich natürlich AA und kessler…

  84. Ferenc H
    27. August 2012 at 18:48 —

    @Tom Ja ich hatte Stieglitz mit 7:5 Runden vorne habe aber auch shcon geschrieben das der Sieg von Abraham in Ordnung geht ist ja immer die Frage “wie” man ein Runde bewertet. Aber eins verstehe ich immer noch nicht: du hattes ja Abraham mit “3” Runden vorne also musst du ja eine Runde Unentschieden haben weil ja die Gesamtsumme nicht durch 2 teilbar ist und das ist ja bei der WBO normalerweise nicht üblich weil die den Championbonus haben also sprich ausgeglichene Runden gehen mit 10:9 an den Weltmeister deswegen hatte ich ja auch Stieglitz vorne. Der Kommentator hatte ja auch während des Kampfes gesagt das man bei diesen Kampf also Stieglitz VS Abraham aber die Runden unentschieden werten darf woran lag das denn?

    Mfg

  85. Dave
    27. August 2012 at 18:49 —

    @Mik
    Kessler hatte sich schon dafür ausgesprochen gegen Froch auch in England zu Boxen,das wurde auch auf dieser Seite bereits geschrieben,weil Froch damals auch in Dänemark in Herning gegen ihn Boxte,ich weiss nicht woher du diese Information hast das Kessler gegen Froch nur auf neutralem Boden boxen will?????Ich glaube auch kaum das es zu einem Kampf Abraham gegen Kessler kommen wird,bei Sauerland weis man wahrscheinlich das das Abrahams endgültiger Untergang wäre,mann wird Abraham jetzt mit drittklasigen Gegnern füttern die er auch ausknocken sollte,danach wird mann versuchen Abraham solange es geht als Champ zu halten um mit ihm viel kohle zu machen denn das Deutsche Publikum ist so naiv die werden sich selbst Karten kaufen wenn der Gegner auch Koji Sato heisst,und Kessler ist zudem WBC Champ des Silbertitels,mann wird einen Kampf Abraham gegen Kessler erst dann machen wenn mann bei Sauerland Abraham loswerden will so wie sie es damals mit Beyer machten,denke aber kaum das sie das wollen werden.

  86. killings fields
    27. August 2012 at 18:55 —

    Abraham hatte die härteren klareren Treffer , wirkte aber schwerfällig und war nicht so sprtzig wie früher.
    Die Jahre sind an ihm nicht spurlos vorbei gegangen, bewegte sich Phasenweise wie ein alter Mann.

  87. Aachener
    27. August 2012 at 21:36 —

    @Ferenc da hast Du mit sicherheit recht aber ich hab mich wohl ein wenig mißverständlich ausgedrückt klar ist alleine Schlaghärte kein Maßstab für Teschnik
    Was ich bei Stieglitz bemängelte war das Teiming die Trefferanzahl ich finde mann
    solte nicht einfach so ne Kombination in die grobe richtung des Gegners schlagen.
    Das ist für mich keine Gute Teschnik,
    Dann brachte ich das beispiel sartison der so Gut wie gar keine Schlagkraft hat und bei dem finde ich stimmt was nicht,
    ich Denke zu einer Guten Teschnik gehört regelmäßiges treffen und ein mindesmaß an
    Schlagkraft, das nicht jeder so hart hauen kann wie Abraham ist mir bewußt
    Gruss Aachener und danke für Deine Antwort

  88. Mike
    27. August 2012 at 21:38 —

    Aachener sagt:
    27. August 2012 um 13:20
    “Mal so ne Frage an die die schon mal geboxt oder einen Kampfsport gemacht haben,

    Es wurde während und nach dem Kampf immer gesagt das der Stieglitz der besser Boxer ist die bessere Teschnik hat.
    Nun habe ich beoachtet das er eistudierte Kombinationen Situations unabängig
    mit wenig Treffern einfach abspulte. Während Abraham mit weniger Händen öfters und
    sowiese härter traf.
    Also Meine Frage kann eine Teschnik Gut sein wenn sie nicht trift
    oder ? Für wich ist Teschnik ein Mittel zum Zweck und für mich ist es Zweitrangig wie das aussieht wenn die Wirkung da ist,
    Zb Sartison seine Schläge sehen super aus blitzschnell aber ohne jede Schlagwirkung.
    Ich habe meine KampfsportSchülern immer gesagt das eine Teschnik nur dann gut ist wenn sie wirkung erzielen kann.
    Wie seht Ihr das?”

    Hallo Aachener,
    wir kennen uns, aus diesem Forum und als gemeinsamen Kumpel von Mario, dem Boxprofi aus Aachen. Also zu Deiner Frage: Aus meiner Boxerfahrung meine ich, das die Technik der diversen Kombinationsschläge/Varianten schon Vorraussetzung für einen Top-Boxer sind. Dazu kommt die Schnelligkeit,Reaktion , Ausdauer & Cleverness aus der momentanen Situation zu reagieren. Wenn all das zusammentrifft, kann man auch Treffer landen. Das war allerdings in diesem Fall bei Stieglitz nicht der Fall. Der nicht zu unterschätzende wichtige Punkt ist die Schlagkraft – und die, wie Du weißt kann man kaum erlernen oder optimieren – entweder man hat sie oder nicht!. ABER ein kleverer
    schneller Techniker mit Nehmerfähigkeiten kann ohne weiteres einen schlagstärkenen Haudrauf auspunkten. In diesem Fall hat es eben doch bei Stieglitz’s nicht gereicht gegen AA zu bestehen.

  89. Tom
    28. August 2012 at 01:10 —

    @ Dave/Kano/ andrade

    Les mal deine eigenen Kommentare vor dem Kampf Stieglitz-Abraham,du wirst einen Lachanfall bekommen wenn du den Mist liest den du geschrieben hast!

  90. Flo9r
    28. August 2012 at 04:22 —

    Alex sagt:

    “Abraham und Stieglitz kommen gleich nach Froch und Ward..”

    Ja, schon klar.. Und NACH Stieglitz und Abraham kommen dann erst Dirrell, Kessler und Bute.. 😀

  91. Flo9r
    28. August 2012 at 04:46 —

    johny sagt:

    “Ich bin mir sicher das Artur wenn er so konzentriert und vor allem so bewusst wie gestern gegen Froch Kämpft wurde er Froch definitiv KO schlagen !”

    😀 😀 😀

  92. Flo9r
    28. August 2012 at 05:00 —

    Gharibi sagt:

    “…du bist jetzt schon für mich der Beste Boxer aller Zeiten in Deutschland! Keiner geniesst soviel Medieninteresse und Interesse in den Staaten wie du!”

    Hey Gharibi,
    Du bist für mich der größte Boxexperte aller Zeiten in Deutschland! Keiner verfügt über soviel Anerkennung und Hochachtung in den Staaten wie du!

  93. Alex
    28. August 2012 at 10:25 —

    @ Flo9r

    Naja. Kessler habe ich jetzt eigentlich eine Gewichtsklasse höher gesehen und Direll und Bute sind mMn ungefähr gleich gut wie Abraham und Stieglitz

  94. Aachener
    28. August 2012 at 13:01 —

    @Petterson sorry habe übersehn das Du mir geantwortet hast,
    in vielen Punkten stimme ich mit Dir überein
    klar bei eiem Boxkampf ist es in erster liene wichtig zu Gewinnen deswegen müsseen treffer her. Besser ein Treffer mit wenig wirkung als kein treffer,
    Was ich meinte war das die Prozentzahl der Treffer im verhältniss zur anzahl der Schläge bei Stieglitz in keinem guten Verhältniss stand und wolte anzweifeln das wenn
    viele schläge ins leere gehn mann die Teschnik als gut bezeichnen kann,
    Danke für Deinen Beitrag gruss Aachenner

  95. Aachener
    28. August 2012 at 13:06 —

    @ Mike ja so ähnlich sehe ich das auch
    deswegen hat es mich ja auch gewundert das alle im Fernsehn sagten Stieglitz hat eine bessere Teschnik als Abrahm ich finde zumindest an diesem Tad war das nicht so,

  96. Maske-Fan
    28. August 2012 at 13:50 —

    Abraham war vor dem Ward-Kampf auf Platz 1 der WBO-Rangliste. Er hatte gegen Froch klar verloren. Trotzdem boxte er Ward, obwohl seine Chancen auf ein Sieg in Wards Wohnzimmer nicht besonders groß waren und musste dadurch den 1.Platz einbüßen und gab Kessler den Vortritt. Das sollte man bei den ganzen Schiebungen auch mal bedenken.

  97. Gas
    28. August 2012 at 16:09 —

    Schluchz schluchz schluchz

    diesen Sieg widme ich meiner Mama

    aaaahhahahahahahahahhahahahahahah

  98. eric
    28. August 2012 at 21:37 —

    stieglitz die flasche leer

Antwort schreiben