Abraham boxt am 5. November in Deutschland: Erster Kampf nach dem Super Six

Arthur Abraham ©Nino Celic.
Arthur Abraham © Nino Celic.

Ex-Mittelgewichts-Weltmeister Arthur Abraham (32-3, 26 K.o.’s) plant am 5. November in Deutschland in den Ring zu steigen. Der Gegner steht bislang noch nicht fest, es handelt sich um Abrahams ersten Kampf seit dem vorzeitigen Ausscheiden im Super Six gegen Andre Ward.

„Abraham kehrt offiziell wieder ins Mittelgewicht, seine wahre Gewichtsklasse, zurück“, sagte Manouk Akopyan vom Yerevan Magazin gegenüber BoxingScene. „In meinem Interview mit ihm hat er ausgesagt, dass er immer noch gegen Kelly Pavlik kämpfen will, mit dem es damals schon Gespräche gab. Er blieb aber dabei, dass ein Fight gegen Sturm jener Kampf wäre, den das deutsche Publikum und er am liebsten sehen würden. Ein Sturm-Fight würde in Deutschland eine Menge Geld einbringen. Beide Seiten würden tausende Fans anlocken und die O2 Arena in Berlin im Nu ausverkaufen.“

Der 31-jährige Abraham war von 2006-2009 IBF-Weltmeister im Mittelgewicht, wo er insgesamt zehn Titelverteidigungen absolvierte. 2009 wechselte für das Super Six-Turnier ins Supermittelgewicht, wo er aber drei von fünf Kämpfen verlor.

© adrivo Sportpresse GmbH

50 Gedanken zu “Abraham boxt am 5. November in Deutschland: Erster Kampf nach dem Super Six

  1. Sturm wäre VOR DEM SUPERSIX gegen Arthur K.O gegangen

    NACH DEM SUPERSIX bin ich mir sicher das Felix ihn ausboxen würde.
    Arthur war noch nie ein guter Boxer, aber er hatte HERZ-LEIDENSCHAFT-HINGABE und MUT diese Attribute sind ihm ALLESAMT mit dem Turnier (und wenn man ehrlich ist auch die letzten Zwei Kämpfe im Mittelgewicht) abhanden gekommen
    So das er nur noch irgendwelche Fallobst Gegner besiegen wird können.
    Mein Tipp : Arthur lass es sein und Höre auf!

  2. Also ich bin auch skeptisch ob das nochmal etwas bringt!

    Ein Boxer der an sich selbst zweifelt sollte eigentlich die Handschuhe an den Nagel hängen!
    Denn wenn der Kopf nicht frei ist,wird er auch im Mittelgewicht verlieren!

    Ob er sich jetzt tatsächlich besser und gesünder ernährt und wirklich nochmal das Mittelgewicht bringen kann ohne vorher enorm abzukochen,steht auf einem anderen Blatt!

  3. Ich finde es traurig das Ihn jetzt so viele abschreiben.AA hat sich getraut aufzusteigen und an diesem Tunier teilzunehmen und hat hat verloren. Ich hatte mir auch mehr erhofft ganz ehrlich und bei sein letzten Kampf habe ich mich echt fremdgeschämt.
    Ihn jetzt aber abzuschreiben finde ich verwerflich. wartet es doch einfach ab.
    Also ich würde Ihm die Chance geben und nicht gleich laut brüllen er soll aufhören.
    Sind wir doch mal ehrlich wenn er damals nicht aufgestiegen wäre um dort teilzunehmen, hätten sehr sehr viele ihn als Feigling bezeichnet.Also ich finde seine Entscheidung sehr gut wieder ins Mittelgewicht abzusteigen.
    AA du machst das schon .

  4. Abraham wird gross wiederkommen, einige von euch werden sich noch sehr wundern. Einen Sturm packt er jederzeit in die Tasche. Sturm ist nur ein Paper Champ…mehr war er auch nie! Meine Meinung! 🙂
    Ich glaube auch das Sturm sich niemals Abraham stellen würde, dafür schlägt Abrahamjan dem Stürmchen zu hart 😉

  5. Abraham wird kommen aber er wird auch wieder gehen !Diesen Respekt gegen über Abraham ist verloren keiner hat jetzt von ihm angst und jeder weis mietelerweile wie mann gegen ihm boxen muss

  6. @Toni:

    Woher hast du den die Info das Abraham den Respekt verloren hat? Er ist in seiner Gewichtsklasse ungeschlagen. Jeder der ihn hier nicht respektiert hat ein gestörtes Bild von diesem Sport. Er hat mit sicherheit an Biss verloren aber an Respekt hat er höchstens bei den oberflächlichen Fans eingebüst! Auf keinen Fall aber von den Profis im Mittelgewicht!!!

  7. Er kommt wieder im Mittelgewicht – und wie! Er will es allen zeigen, dass dieser Knick in der Karriere einzig und allein dem Aufstieg in die nächst höhere Klasse zuzurechnen ist. Im Mittelgewicht – da wird er wieder einige flach legen!

  8. AlphaDogge

    Ich hoffe für Abraham das er wieder WM wird .Ich war immer Abraham Fan aber ich bin wütend und enntauscht über seiner Leistung in letzten 4 Kämpfen !Ich war ,bin und werde immer Abraham Fan sein denn seiner kämpfe waren immer spektakulär aber er muss wieder zurück zu seiner alte stärke und das ist Siegeswille die in letzen 4 kämpfen nicht hatte!!

  9. @Toni:

    Ich für meinen Teil bin fest davon überzeugt das Abraham künftig die Mittelgewichtsszene wieder aufmischen wird. Mich hat er auch im S6 etwas enttäuscht aber man muss auch erkennen das er sich fast der kompletten Elite im Supermittel gestellt hat. Genau deswegen hab ich noch mehr Respekt vor ihm als er noch im Mittel war. Er verdient einfach Respekt und ich glaube sogar das ihn die Niederlagen sogar noch stärker machen werden, aber das wird die Zukunft zeigen!!!

  10. also ich würde mich freuen wenn AA nochmal die möglichkeit bekommt einen guten gegner zu boxen und wäre dies Sturm wäre es super natürlich sollte er dort auch als verlierer hervorgehen dann wäre seine karriere endgültig vorbei.
    er darf sich keine niederlage mehr erlauben daher sollte er die nächsten schritte gut überlegen.

  11. AA hat sich mit den Besten im Super Mittel gemessen. Diese waren technisch und boxerisch einfach zu überlegen. Konnte nun wirklich jeder sehen. Dennoch halte ich viel von ihm und wenn er sein Herz wiederfindet und den Höhenflug beendet, wird er im Mittelgewicht wieder nach oben kommen. Sturm wird nicht gegen ihn antreten. Dafür reicht sein Selbstvertrauen nicht aus. AA wird wieder seinen Weg gehen.

  12. Wenn die Beiden tatsächlich jemals gegeneinander boxen sollten, dann sollten sie es möglichst zeitnah tun. Ich glaube nicht, dass der „Marktwert“ der beiden Boxer noch weiter nach oben geht.
    Das andere Problem ist natürlich, wer den Kampf promoten darf (TV-Rechte). Abraham würde bestimmt lieber bei der ARD und in Berlin boxen, wohingegen Felix natürlich
    in seinem Wohnzimemr in Köln boxen will.

  13. Man sollte AA noch ne Chance einräumen. Schade, das Pavlik im SMW boxt. Hätte die beiden zu gerne im Ring gesehen.

    P.s. Wer Sturm schlägt, hat nicht bewiesen, dass er ein Champ ist.

  14. diesen Feigling will kein Boxfan mehr sehen. Es geht ihm nur ums Geld. Steht wie ein Sandsack rum und kassiert dann die Kohle. Er braucht nicht mit Namen wie Pavlek oder Sturm spekulieren, die schlagen ihn sowieso. Warum macht er nicht dieses Jahr bei let`s dance mit, da ist diese Flasche besser aufgehoben

  15. arthur ist stärker als sturm denke mir einfach nur so weil seine schlagkraft sturm warhscheinlich zermübeln wird wenn er ihn richtig mal trifft aber sturm kann gut 12 runden gehen er hat diese ausdauer beweglichkeit und er kann ganz viel schläge einstecken das ist der vorteil bei sturm.

  16. Ich bin mal gespannt gegen wem er am 5 November antreten wird. Ich kann mir schon ein folgenes Szenario denken: er tritt als erstes gegen einen Gegner an dem man „nur“ weghauen kann (um das fehlene Selbstbewusstsein wieder auf zu peppeln) und dann tritt er nach mindenstens einen weiteren Aufbaukampf gegen Pirog oder Geale an (wenn diese noch Weltmeister sind) kriegt von den wieder ordentlich auf den Kopf und dann geht das ganze „geheule“ wieder von vorne los: die einen sagen „hör auf du kannst nicht boxen“ und die anderen sagen „man sollte ihn noch nicht abschreiben“.

    Mfg

  17. Baron

    Ich frag nur, weil vorher war er sehr erfolgreich. Meinst du damit, a) er war vorher technisch besser oder b) schneller oder c) meinst du, seine Gegner im MW waren langsamer? Dass sie langsamer waren, ist eher unwahrscheinlich. Denn je weniger die Boxer wiegen, desto schneller sind sie. Kann also nur a oder b infrage kommen. Kann sein, dass er ein wenig langsamer geworden ist. Nun, dann wird er jetzt wieder ein bisschen schneller. Kann also auch nicht b sein. Dass er technisch stärker im MW war als später im SMW ist auch nicht wirklich anzunehmen. Und selbst wenn, dann gilt das gleiche wie b – er wird wieder besser.
    Nun, wenn keines von den dreien zutrifft und man bedenkt, dass AA im Mittelgewicht sehr erfolgreich war, was soll nun dein Beitrag besagen? Man kann ja nicht einfach sagen, weil er ne technische Null ist und bleibt, wird er zu keinem Erfolg mehr im MW gelangen.
    Erklär mal, wie du es meinst.

  18. mmhhhh ich habe gerade erst auf einer anderen Seite namens Spox (oder so änlich) gelesen das Abraham seine nächsten 2 Kämpfe wieder in Supermittelgewicht hat und so Schrittweise ins Mittelgewicht zurück kehren soll. Also werden die nächsten beiden kämpfe wohl catchwight-kämpfe werden bis er dann wieder auf 160 amerikanische Pfund runtergekommen ist.

  19. Sauerland hat auch vor einigen Wochen gesagt das die ersten drei Kämpfe,Aufbaukämpfe sein werden,also wer gleich mit einen großen Namen rechnet,wird wahrscheinlich enttäuscht sein.
    Das brisante an der Geschichte ist,das Abraham am 5.11. egal gegen wen einen guten Kampf zeigen muss,weil am 31.12.´11 endet sein Vertrag mit SE!
    Und bei einem schlechten Kampf wage ich mal zu behaupten,gibt es keinen neuen Vertrag!

  20. Abraham wurden halt seine Grenzen aufgezeigt und man sah, was er i Wirklichkeit ist: sehr beschränkt. Ich finde das aber nicht schlimm, es kann halt nicht jeder absolute Weltklasse sein.

  21. Wenn Arthur ins Cruisergewicht hochgeht – dann hat er richtig Körner und keine Gewichtsprobleme und muss nicht abkochen – könnte Axel Schulz 30- 35 KG abkochen und gegen ihn sntreten. Wie realistisch ist das? Zwei boxerisch Hochbegabte Power-Puncher über 12 Runden: mehr geht nicht!

  22. Ich würde bei diesem Fight Axel leicht im Vorteil sehen, nicht nur, weil er überragend aussieht und mit der Fackelmann-Mütze jeden Gegner in den Wahnsinn treibt, sondern auch, weil er endlich Weltmeister werden will und auf Wiedergutmachung aus dem Foreman-Fight brennt.

  23. Man muss natürlich Realist bleiben: Arthur hat die letzten 3 Kämpfe deutlich verloren, bei Schulz waren es nur 2 (Minto und Klitschko, jeweils garnicht so eindeutig, wie es durch die K.O.-Entscheidungen wirkte) und Schulz hatte deutlich mehr Zeit zur Regeneration. Also auch dort „Vorteil Schulz“.

  24. @ sugar oder mark
    oder alle a.schulz schwätzer. er hatte keinen punsh konnte nicht mal den botah ko schlagen ob wohl er 12 runden auf ihn eingeprügelt hat. sorry auch wenn dieser gedopt war. aber entweder hat man einen punsh oder man ist ein fliegenfänger. nicht das ich es axel nicht gegönnt hätte. aber ohne punsh geht´s halt nicht.

  25. @ Sugar ray

    Du bist ja ziemlich hartnäckig,aber du hast recht,so schlecht war Schulz nicht,Sauerland hat halt gehofft das Schulz die Nachfolge von Maske antreten kann.

    Drei EM-Kämpfe,der erste war immerhin ein unentschieden!

    Drei WM-Kämpfe,einmal wurde er nachweislich betrogen,einmal war der Gegner gedopt und beim drittenmal hat er nur 2:1 nach Punkten verloren.

    In diesen 6 Kämpfen hat er mit Sicherheit richtiges Geld verdient!

    Ach ja,er war immerhin Deutscher Meister,auch wenn der Kampf gegen B.Friedrich ansich Sche..se war!
    Und er macht auch heute noch richtig Kohle,auch wenn ich die Art und Weise lächerlich finde.

    Summa-Summarum,er hat das Beste aus seiner Karriere,zumindest finanziell,gemacht!

    Na Sugar ray,gefällt dir das?

  26. abraham ist ein king das king woher kommt das kann nicht mehr gehen wenn das iher nicht kapiert was und wo kann jenigen das äkleren

    KING bleibt KING

    und felix der angst hasse ))) sol mal ersst spania besigen dann mit abraham schafen ))) oder die andre fogels King ist die gröste kampfer in deutschland und bleibt auch nicht klishko nicht uniwersum nicht ergend eine und wenn iher schreibt hier bitte wenn iher keine ahnung habt libe nur lesen und die das wiesen solen schriebn

    sorry für mein deutsch bin nicht von deutschland

Schreibe einen Kommentar