Top News

Abraham aus Super Six ausgeschieden: Deutliche Niederlage gegen Ward in Carson

Arthur Abraham ©Nino Celic.

Arthur Abraham © Nino Celic.

Arthur Abraham ist aus dem Super Six Supermittelgewichts-Turnier ausgeschieden. Der 31-jährige Sauerland-Boxer ließ sich nach einem guten Beginn vom WBA-Weltmeister Andre Ward zunehmend den Kampf aufzwingen und verlor am Ende überaus klar nach Punkten. Der ungeschlagene Amerikaner Ward trifft im Finale entweder auf den Jamaikaner Glen Johnson oder den Briten Carl Froch.

Trainer Ulli Wegner hatte dieses Mal von seinem Schützling einen schnelleren Start gefordert, und Abraham konnte diese Taktik in den Anfangsrunden auch ganz gut umsetzen. Ward schien gehörigen Respekt vom ehemaligen Mittelgewichts-Weltmeister zu haben und ließ sich in den ersten beiden Runden zurückdrängen. In der dritten Runde kam Abraham erstmals mit einem guten rechten Haken durch, Ward fand nicht so recht in den Kampf.

Doch bereits in der vierten Runde wendete sich das Blatt: Abraham machte zu wenig und ließ Ward schlagen, der gegen Ende der Runde mit einigen guten Treffern durchkam. “Das reicht nicht, hau doch mal auf den Körper”, hieß es aus Ulli Wegners Ecke, doch Abraham nahm sich den Rat seines Trainers zu wenig zu Herzen. Zwar brachte er in der sechsten Runde eine Serie zum Körper, machte insgesamt aber zu wenig.

Ward drängte Abraham zunehmend seinen Stil auf, traf aus der Distanz, sobald Abraham in seine Nähe kam, ging er mit dem Oberkörper runter oder suchte den Clinch. Abrahams Angriffe waren zu vorhersehbar und wurden oft auch abgekontert. “Er ist müde, mach so weiter”, sagte Wards Ecke nach der neunten Runde.

In der zehnten Runde schlug Ward einige Male tief, Abraham blickte zum Ringrichter, doch von Luis Pabon kam keine Hilfe. Zwar kam Abraham mit einer guten Rechten durch, die Aktion war aber zu wenig, um die Runde für sich zu entscheiden. “Was soll ich denn noch sagen? Du machst es ja doch nicht”, sagte ein resignierender Wegner vor der letzten Runde. “Lass die Fäuste fliegen!”

Wenigstens in der letzten Runde drehte Abraham noch einmal auf und suchte, wissend, dass er nach Punkten klar zurück lag, den alles entscheidenden Schlag. Ca. eine Minute vor Schluss kam er auch mit einem guten linken Haken durch, der leichte Schlagwirkung bei Ward zu erzielen schien, der clevere Amerikaner überstand die Situation aber relativ unbeschadet. Das Urteil war mit 120-108, 118-110 und 118-111 am Ende sicher eine Spur zu deutlich, trotzdem war der Sieg Wards mehr als verdient.

Nach dieser dritten Niederlage in den letzten vier Kämpfen sind Arthur Abrahams Träume von einer Weltkarriere fürs Erste ausgeträumt, von einem Karriereende zu sprechen wäre aber dennoch verfrüht. Mit Robert Stieglitz und Dimitri Sartison gibt es in Deutschland zwei durchaus schlagbare Weltmeister, die für Abraham derzeit wohl die logischste Gegnerwahl darstellen.

Stimmen nach dem Kampf – Ulli Wegner: “Er hat unsere Strategie in den ersten Runden ganz gut umgesetzt. Er hat aber zu viel ausgeholt. Er hat genau das gemacht, was er nicht machen soll. Wir haben im Trainingslager sehr hart gearbeitet. Ich bin schon sehr enttäuscht. Ich will jetzt keine große Analyse machen, ich muss erstmal mit mir selbst klarkommen.”

Arthur Abraham: “Ich habe gut angefangen. Dann wollte ich ihn K.o. schlagen und war etwas verkrampft. Er war aktiver als ich und hat deshalb gewonnen. Ich habe gedacht, ich kann in Amerika nicht nach Punkten gewinnen. Das war mein Fehler. Mein Trainer und mein Manager werden sich nun zusammensetzen, um zu sehen, wie es mit mir weitergeht.”

Andre Ward: “Ich habe unsere Strategie nicht hundertprozentig umgesetzt. Er war sehr entschlossen und wollte unbedingt gewinnen. Wenn man gegen einen so harten Puncher boxt, kann sich erst am Ende des Sieges sicher sein.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Neuer Gegner für Britsch: Trifft in Carson auf Delray Raines

Nächster Artikel

Augenprobleme bei Margarito: Rematch gegen Cotto fraglich

188 Kommentare

  1. Joe187
    15. Mai 2011 at 17:29 —

    @ uppercut alle boxer die aus niedrigeren gewichtsklassen aufsteigen und auch erfolg haben konnten das in 90% der fälle aufgrund ihrer überlegenden geschwindigtkeit. wo ist AA bitte im MG überlegen schnell gewesen. ein “doppeldeckung zum körper zum kopf” boxer muss körperlich dem gegner ähnlich sein. darum ist er mit seinen voraussetzungen sehr wohl für das SMG schlichtweg zu klein.

    im mittelgewicht, hat abraham nach nahezu jedem fight die damals aktuellen WM gefordert. diese haben damals abgelehnt, von daher war er in dieser zeit schon der king im MG.

    dann sein trainer… wie oben beschrieben konnte AA in der kombination aus bewegungsfähigkeit, boxstyl und körperlichen voraussetzungen eigentlich nur wenn himmel und hölle zusammenkommen im SMG was werden. seine körperlichen voraussetzungen ändern kann man nicht, seinen boxstyl aber sehr wohl. aber ich habe auch in diesem kampf noch sehr spät die selbe alte seit mind. 5 jahren überholte leier gehört “geh doch mal zum körper”. nur weil es früher mal was gebracht hat wenn man boxerisch nix drauf hat einfach wild auf den körper zu ballern, heisst das nicht das das stand heute immernoch ein gutes mittel ist. der trainer ist schlichtweg zu alt.

    zum MG ansich, dort war er immer körperlich überlegen, hat alles umgehauen und ich kenne da einen wm und einen superchamp die er auf jedenfall schlagen kann. einzige was da nicht klappen kann ist das entweder keiner von denen will oder AA das gewicht nicht schafft. die einzige wirkliche neue gefahr dort ist martinez und der wird nicht kommen, genau aus dem selben grund warum der den er enttrohnte nicht kam, hbo will es einfach nicht

  2. Joe187
    15. Mai 2011 at 17:30 —

    @chillmaster wirst du nie sehen da sturm dafür zu kurze arme hat.

  3. box_box
    15. Mai 2011 at 17:33 —

    einfach nur schlecht entweder runter ne gewichtsklasse oder aufhören

  4. gigantus 1
    15. Mai 2011 at 17:38 —

    arthur abraham alias avetik abrahmian

    ist der beste boxer deutschlands gewesen, wurde auch mehrere male demenstprechend ausgezeichnet. bei ihm war man sich sicher das er auch international mithalten kann. aber wie wir alle gehen haben hat er drei von vier kämpfen verloren.

    was sagt uns das. alle deutschen weltmeister der vergangenheit und gegenwart waren hausgemacht keine wahren weltmeister. in deutschland haben wir einen schmieren theater, betrachtet mal die gegner von maske, ottke und co. alles handverlesene waschlappen. supersiy turniere sollten in jeder gewichtsklassen bindend eingeführt werden, wo der sieger der alleinige weltmeister ist.

  5. ChillMaster
    15. Mai 2011 at 17:39 —

    @Joe
    Arthur würde mit Sturm überhaupt nicht klar kommen, da er meiner Meinung nach viel zu schnell ist und technisch extrem versiert. Klar könnte Arthur ihn ausknocken, die Vorraussetzung dafür is aber halt ihn zu treffen.

  6. carlos2012
    15. Mai 2011 at 17:40 —

    @ChillMaster

    Haye ist ein total andererer Kalieber als die letzten gegner von wladimir.Dieser Engländer ist vielseitiger und kann gegen größere gegner sich behaupten.Valuev mag nicht der schnellste sein aber er hat ihn ausgeboxt.Wladimir hat einen harten Punch.Vielleicht den Stärksten nach seinem bruder Vitali.Aber was bringst es ihm wenn er einen schnellen mann wie Haye nicht trieft.Und david haye besitzt auch einen hammerharten schlag.Die Chancen stehen 50-50.trotzdem glaube ich das Haye sich durchsetzen wird.Er ist Variabler und hat ein gutes Auge.wladimir wird K.o gehen oder naCH Punkten hochaus verlieren…..

  7. ChillMaster
    15. Mai 2011 at 17:48 —

    @Carlos
    Ich hab oben auch geschrieben dass ich die Chancen bei 50:50 seh. Ich halte den hayemaker auch für den stärksten Gegner für die klitschkos und weiß dass er eine ernsthafte Chance hat zu gewinnen. Ich denke aber auch dass er besser sein Maul nicht so weit aufreißen sollte, weil klitschko sicher der härteste Brocken is den er jemals vor die Fäuste bekommen hat. Wenn er zu überheblich ist, wird er unter gehen.

  8. carlos2012
    15. Mai 2011 at 17:55 —

    @ChillMaster

    Amen

  9. UpperCut
    15. Mai 2011 at 17:56 —

    abraham war eben auch im mittelgewicht kein guter boxer! er hat auch da nur vom KO gelebt. schaut euch doch mal die kaempfe an. nicht umsonst ist er sturm aus dem weg gegangen.

  10. DrHenrik
    15. Mai 2011 at 17:59 —

    Immerhin war er ein guter Puncher

  11. ChillMaster
    15. Mai 2011 at 17:59 —

    @UpperCut
    100% deiner Meinung. Sturm hätte ihn fertig gemacht und das wusste er.

  12. knockouter
    15. Mai 2011 at 18:03 —

    ich würde sagen sturm hat null chance gegen arthur,er würde keine 6 runden sehen,soll er doch hoch kommen und sich mal gegen die leute messen wie arthur, wird er aber nicht machen.der hat außer Óscar de la Hoya nur taxifahrer gebockt und den kampf hat er verloren , redet immer von den besten der welt.ich lache mich echt tot über das stürmchen,kessler hat gegen ward auch verloren,geht aus den turnier tayler hat verloren geht raus turnier ,dirrel die pfeife genau so,nicht reden handeln und stellen mit fackten.und wenn man halt den kürzeren zieht dann muß man halt besser werden.aber was nicht geht ist das maul aufreisen und dann noobs boxen die aber auch noch gar nix erreicht haben oder alte fette gegner wie WK.Haye gewinnt in den ersten fünf runden durch ko oder boxt den nach punkten klar aus.

  13. ChillMaster
    15. Mai 2011 at 18:14 —

    @Knockouter
    Kann sein dass es so kommt.. Ich wünsch mir ehrlich gesagt nur wieder mal ne richtige Schwergewichtsschlacht, der Sieger is mir eigentlich egal. Bin nicht so ein Klirschko Fanatiker, aber halt auch kein Hater.. Will einfach nur gutes Boxen sehn.

  14. Der Abaner aus .....
    15. Mai 2011 at 18:55 —

    Wo hat den Sturm gegen de la hoya verloren….guck dir den kampf genau an dann wirst du sehen wer gewonnen hat.

  15. gigantus 1
    15. Mai 2011 at 19:08 —

    —————————————————————————-

    gestern hat wieder badr hari gekämpft

    .youtube.com/watch?v=Az9gV87m2iQ

    würde ihn gern mal gegen vitali sehen

  16. UpperCut
    15. Mai 2011 at 19:23 —

    badr hari ist ein sehr guter kickboxer aber in einem 12 und nicht 3 runden langen boxkampf wuerde er gegen klitschko klar ko gehen. nach dazu waren die klitschkos auch kickbox meister.

  17. Ecki
    15. Mai 2011 at 19:27 —

    Hallo,
    habe den Kampf gesehen, es ist von keinem bemerkt worden, dass Abraham total
    blockiert war seine ganze Art zu Boxen war bis auf die ersten beiden Runden
    total gehemmt. Abraham wußte, von Anfang an dass er den Kampf verlieren wird.
    Wer etwas von Körpersprache versteht hat gesehen, dass er ab der zweiten Runden
    total gehemmt war.Ach alle im Vorfeld von ihm gesprochenen Aussagen waren nur
    sich selbst Mut zu zusprechen und alles ohne die richtige Überzeugung. Hier ist
    auch die Hilfe eines Psychologen angetan um die Blokaden zu lösen so jedenfalls
    kann es nicht weitergehen.
    Gruß Ecki

  18. ChillMaster
    15. Mai 2011 at 19:28 —

    @ UpperCut
    Muss ich dir erneut komplett zustimmen. Seh ich komplett genauso. Den Typ find ich aber trotzdem echt extrem cool, echt starker Fighter. Kennst du den K.o gegen karaev?

  19. gigantus 1
    15. Mai 2011 at 19:34 —

    ich halte dagegen und behaupte das ein k1 fighter drei runden anders erlebt als ein ein boxer und das für ein spitzen k1 fighter drei runden genung sind einen gegner auszuschalten. Wir haben gesehen das Vitali in der ersten runde Probleme gegen Solis hatte, der als boxer auf 12 runden programmiert ist. ein k1 fighter ist eij spezialist der geübt ist seine beute in drei runden zu erledigen,

    Hari würde Klitschko locker innerhalb drei runden wenn nicht sogar in der ersten ausknocken . er ist genauso gross wie die klitschkos weitaus dynamischer und beweglicher

  20. gigantus 1
    15. Mai 2011 at 19:37 —

    Vitali ist bzw war zwar kickboxer hatte aber nie k1 niveau als Kickboxer, er ist gegen einen k1 fallobst der sich nie im k1 behaupten konnte namens Pele Raid ko gegangen und hat mit dem sport als loser aufgehört

  21. Frosik
    15. Mai 2011 at 19:40 —

    Ich finde, dass es sich einige Leute zu einfach machen, wenn sie sagen, dass Arthur ab der 3 Runde das Boxen eingestellt hat.

    Ich habe Awo (Arthur) in Kassel kennen gelernt. Er zeigte uns in einem Boxverein eine Kassette mit Kämpfen seiner Amateur-Zeit. Seine Stärke war es schon damals, einen Kampf zu lesen und er hatte ein absolutes Auge dafür, wann er einen Kampf beenden muss. Es war nicht nur eine körperliche, sondern auch eine technische Überlegenheit zu erkennen. Sein Boxstil war damals eher die osteuropäische Schule, die er sich in Armenien angeeignet hat. Uli Wegner hat das genau erkannt, kann ihn aber in dieser Richtung nicht weiterenwickeln. Bei Sauerland geht es bei (fast) allen Boxen hauptsächlich um Kraft, Ko´s und körperlich Überlegenheit. Dies gelingt auch in den ersten Kämpfen. Wenn es aber in die Weltspitze geht, haben Sauerland-Boxer meist das Nachsehen. (Sylvester-Geale, Huck-Lebedev, Abraham-Froch etc.)

    Aber Arthurs erfolgreiche Amateur-Zeit muss sich im Profigeschäft weiterentwickeln, aber nicht mit einer kompletten Stiländerung. Ihm fehlt für technisch versierte Boxer das Konzept. Ein Plan für evtl. auftretende Probleme. Uli Sprüche wie: “Du musst ein Indianer sein” ziehen bei Arthur überhaupt nicht. Man muss konkrete Tipps geben, konkret abgesprochene Taktiken ansagen, aber doch nicht so. Dann würde er auch nicht das Boxen einstellen.

    Meiner Meinung nach sollte es bei Sauerland Trainer geben, die sich zugeschnitten auf die Boxer einstellen. Arthur brauch 100%ig einen russischen Trainer. Michael Timm würde mit ihm auch sehr gut arbeiten können.

  22. bigbubu
    15. Mai 2011 at 19:42 —

    K-1 Fighter kämpfen deshalb “nur” 3 Runden weil sie bei Turnieren antreten bei denen sie bis zu 3 mal an einem Abend antreten müssen. Das wären dann 12 Runden! Möglich sind aber sogar 15 Runden, da ein jeder Kampf um 2 Runden verlängert werden kann, wenn es keinen klaren Sieger gibt nach 3 oder 4 Runden.

    Das Vitali kein K-1 Niveau hatte, damit gebe ich gigantus Recht.

  23. ChillMaster
    15. Mai 2011 at 19:43 —

    Wirklich? Wusste ich nicht. Kenn mich in der K1 Szene nur mittelmäßig aus. Also wenn das stimmt, find ich’s interessant. Trotzdem glaube ich, dass wenn klitschko nicht in den ersten 3 ko gehen würde, er IHN ausknocken würde. Hari ist soweit ich weiß auch nicht unbedingt durch sein “Steinkinn” bekannt.

  24. UpperCut
    15. Mai 2011 at 19:44 —

    wir reden hier ja zum glueck uebers boxen und noch dazu nicht ueber die klitschkos sondern den schlumpf AA

  25. bigbubu
    15. Mai 2011 at 19:49 —

    @Uppercut

    Da hast Du völlig Recht. Ich wollte nur etwas klarstellen, da es so wie gigantus geschrieben hat doch etwas misverstanden werden könnte.

    Da ich den Kampf vom Schlumpf nicht gesehen habe, habe ich auch nichts dazu zu sagen. Also viel Spass noch beim Fachsimpeln über Vadder Abraham. 😉

  26. jaha
    15. Mai 2011 at 19:55 —

    es war einfach fehler mit dem S6 für aa
    er solte eine kleine deutche sternchen bleiben und
    nicht mit top boxers go boxen .
    aber geld ist GUT und ist nicht soooo einfach zu haben.
    jetzt weiss er dass er Keine gute boxer ist.
    es ligt nicht an trener.er hat Keine hertz mehr.
    Sorry aa fans wenn überhaupt noch gipt ha ha

  27. zeljko
    15. Mai 2011 at 20:08 —

    jaha deutsch für du

  28. luda
    15. Mai 2011 at 20:15 —

    @ecki richtig erkannt!!!
    brunout syndrom, psychischen knacks…wat auch immer. Abraham braucht konkrete unterstützung wenn er zurückkommen will..

  29. FirePower
    15. Mai 2011 at 20:21 —

    @gigantus 1 du hast völlig Recht.Ich wollte etwas zum gestrigen Kampf sagen, erstmal werten alle Abraham als Oberverlierer runter LOL . Er war gestern sehr gut ,wenn man bedenkt ,dass Er von nun zwei Niederlagen in Folge hatte. Abrahams Combos waren gut, der Jab hat Ward paar mal gerockt , Abraham verkaufte sich gegen Ward besser als Kessler, meiner Meinung nach. In Runde 12 war Ward in Gefahr ausgenockt zu werden. Ich fand Abraham war psychisch stärker als in den Kämpfen zuvor, denn er versuchte immer wieder Ward auszuknocken. Sich zu ducken usw. gehört zum Boxen dazu , einige meinen es wäre ja Illegal LOL. Meiner Meinung nach verdient Abraham Respekt , den er hatte hintereinander drei Elitekämpfer im Turnier gegenüberzustehen. Ich meine zeigt mir einen in Deutschland der es besser machen kann. Die in Deutschland verbleibenden Kämpfer nehem ja Top 30 Leute und vermarkten diese Ja noch als die besten Gegner. Abraham hat es versucht , Er ist immer noch eine Gefahr in der Division, Er hinterlässt bei allen Gegner selbst Ward , einen sehr starken und schweren Gegner.

  30. Sugar ray
    15. Mai 2011 at 20:29 —

    @Firepower Ist das ein satirischer Beitrag oder dein Ernst?

  31. The Ring
    15. Mai 2011 at 20:30 —

    Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, auch wenn Abraham verloren hat, er hatte wenigstens den Mumm es zu versuchen, ich könnte hier eine ganze Liste aufstellen an Weltmeistern die ausschließlich Fallobst boxen und sich als Weltklasse verkaufen bzw. sogar dafür halten. Niederlage hin oder her, ihm gehört Respekt gezollt das er überhaupt den Schritt gewagt hat zum Super Six Turnier und das er trotz 2 Niederlagen in Folge gegen Ward in den Ring gestiegen ist.

  32. Uppercut
    15. Mai 2011 at 20:31 —

    Journeyman Abraham haha, er hat gestern den A rsch vollbekommen,wurde wie ein kleines Mädchen verprügelt

  33. MainEvent
    15. Mai 2011 at 20:32 —

    Habe mich heute früh kaputtgelacht, sah W. Sauerland und musste an Sprüche von carlos denken:zappelhannes, wandelnder leichnahm usw….:) 🙂 :)Eidechse

    ansonsten alles wie erwartet: Abraham mit der alten Leier nur mit mehr Elan. Stellt sich hin und wartet bis der WM (!!!) den Kampf zu ihm bringt und ein Standgefecht zustande kommt!
    Ward braucht max. 3 runden um sich auf den gegner einzustellen und siehe da…….

  34. Sugar ray
    15. Mai 2011 at 20:42 —

    Badr Hari auf Youtube angesehen: er geht gegen jeden der Klitschkos und jeden Mann aus der Weltspitze in der ersten Runde K.O. Heumacher gegen einen Gegner, der besser zuhause den Rasen mähen sollte, kann man sich beim Rummelboxen erlauben. Nicht falsch verstehen: ich habe nichts gegen den Badr Hari, aber selbst gegen durchschnittliche Boxprofis kriegt er so den Hintern versohlt, wie er es sich bei diesem ungelenken Rumgehopse auf Youtube nicht vorstellen kann.

  35. gigantus 1
    15. Mai 2011 at 21:02 —

    Naja immgegensatz zu den gewöhnlichen Klitschko gegnern ist badr hari unheinlich schnell, er ist sehr gross kann sich sehr schnell bewegen und kann mit einem kick klitscjko enthaupten, ich sag nur präziosionstritte. mit einem lowkicktrefffer kann er klitschko absolut gehunfähig machen.

    das alles in einem k1 fight.

    behaupte sogar das in einem gewöhnlichen boxkampf badr hari, overeem, saki oder bojanski besser aussehen würde als birggs uns co

  36. gigantus 1
    15. Mai 2011 at 21:08 —

    das k1 in deutschland nicht ich sag mal sehr beachtet wird liegt nicht daran das es langweilig ist oder keinen guten sport anbietet, ganz im gegenteil es ist auf einem zu hohen niveau für deutsche Sportler, und alles wo die deutschen nicht gut sind, wird in deutschland einfach ignoriert.

    komisch das unser Nachbarland Niederlande die No.1 Macht im k1 ist. von denen könnte man einiges erlernen und sportler erziehen.

  37. Sugar ray
    15. Mai 2011 at 21:18 —

    selbst der von uns allen ungeliebte Huck würde den Badr Hari in 30 Sekunden so erschüttern und verprügeln, das sich dieser für den Rest des Lebens nicht mehr davon erholt. Huck selbst war Kickboxer, jedoch erst beim Boxen ist er wirklich stark geworden, obwohl es ihm zu einem Weltklassemann im Boxen noch an einigem fehlt. Soviel zu den Vergleichen!
    Was nicht komisch ist: in den Niederlanden gibt es keine guten Boxer, es reicht nur zur Kickbox-Spitze!

  38. gigantus 1
    15. Mai 2011 at 21:46 —

    Huck würde dermassen schläge bekommen das danach direkt ne klage in Den Hag wegen Misshandlung und Folter stellen würde

  39. V12
    15. Mai 2011 at 21:50 —

    Wie ich das schon sagte, Abraham wird nach Punkten nicht gewinne, eine K.O wurde schon abgeschlossen.

  40. kevin22
    15. Mai 2011 at 22:08 —

    Unsere kritikerin (gigantus 1) packt wieder das K1 Geschwafel aus und immer wieder springen Leute darauf an… 😉

    Der, die oder das (?) erzählt nur Gü lle, vergleicht jedesmal zwei völlig unterschiedliche Boxarten miteinander und on an iert dabei auf sein Povetkin Poster…^^

  41. Boxer44
    15. Mai 2011 at 22:14 —

    Ulli Wegner ist ein Top Trainer. Leider hat er nicht so viele Schützlinge wie Dominic Britsch die seine Anweisungen auch in die Tat umsetzen. Die einzige Kritik wäre, dass er überhaupt nicht an den Schwächen arbeitet, wie Jab von Abraham, oder wildes Schlagen von Marco Huck, sondern mehr die Stärken total ausnutzt und nur darauf plädiert.
    Doch das Herz eines Boxers ist das wichtigste überhaupt, was Abraham gegen Miranda bewiesen hat “damals”. Nur so, kann ein Boxer sich weiter entwickeln, in dem man ein Schlüssel zum Erfolg sucht und den auch findet.

  42. kevin22
    15. Mai 2011 at 22:21 —

    Boxer44 sagt:

    “Die einzige Kritik wäre, dass er überhaupt nicht an den Schwächen arbeitet, wie Jab von Abraham, oder wildes Schlagen von Marco Huck, sondern mehr die Stärken total ausnutzt und nur darauf plädiert.”

    Genau das sehe ich eigendlich anderst! Er forderte AA in den letzten Kämpfen ständig zu mehr Aktivität auf, gegen Froch wollte er ihn anhand seines Ehrgefühls mehr oder weniger wütend machen, aber AA scheint das einfach nicht umsetzen zu wollen!? Ulli lobte ihn wegen der ersten Runden und gab ihm die Richtung vor, aber dann ab der vierten Runde war wieder der alte AA im Ring…
    Huck ist auch schon ruhiger geworden, da sehe ich eigendlich eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Huck vor ein paar Jahren! Ein Techniker wird auch Huck nie werden, aber das was er kann, setzt er in den letzten Kämpfen immer besser um!

  43. gigantus 1
    15. Mai 2011 at 22:31 —

    wie immer versucht kevin22 eine sachliche diskussion ins dreck zu ziehen, weil er 1. keine ahnung hat zweitens gestört ist und drittens versucht zu bestimmen worüber andere leute diskutieren dürfen.

    ich gin dir ein rat, gründe ein boxkamaradschaft boxenarrier.ev oder so und diskutier mit deinen gesinnungsgenossen.

    übrigens die meisten boxer sind ausländer, also warum redest du überhaupt mit

    kevin22

  44. ado
    15. Mai 2011 at 23:37 —

    HUCK BALD DER EINZIGE DEUTSCHE WELTMEISTE !

  45. John Rambo
    16. Mai 2011 at 00:10 —

    Ich glaube viele von Euch tun dem AA jetzt aber bitter Unrecht. Denkt auch mal zurück an den Kampf,in dem er aussichtlos und mit gebrochenem Kiefer noch gewann.

    Jeder Karl Froch mit seiner großen Schnauze oder Ward oder wie sie alle heißen, hätten da längst das Handtuch geworfen.

    Ok ins SMG aufzusteigen war jetzt im Nachhinein nicht die Beste Idee. Aber gegen Boxer wie Froch oder auch Ward auswärts in deren Heimat zu verlieren ist absolut keine Schande. Wenn ein ordentlicher Ringrichter da gewesen wäre hätte er die vielen Kopf-nach-Unten Abtaucher von Wards schnell unterbunden. Dann hätte es vielleicht auch etwas anderst ausgesehen. Aber so ist das halt in Amerika.

    Ich denke in so einem Moment auch an die vielen schönen Stunden, die uns AA schon im Ring geschenkt hat.
    Ich hoffe er hört nicht auf, denn ich finde ihn nach wie vor für einen großartigen Boxer und Fighter, der jetzt wieder zu sich finden muss. Allerdings halte ich nicht viel von U.Wegner der seine Boxer vor den Kammeras der ganzen Welt anschreit und behandelt wie kleine Rotzjungen.
    Da sollte sich AA unbedingt verändern. Es würde ihm bestimmt gut tun.

    Ich werde auf jedenfall weiterhin ein großer AA-Fan bleiben und (im Gegensatz zu den Dr. Klitschkos und ihrem Fallobst) zu jeder Stunde in der Nacht aufstehen und ihm Die Daumen drücken.
    Kopf Hoch Arthur. Es gibt auch wieder bessere Tage. Du schaffst das !!!!

  46. Charlys69
    16. Mai 2011 at 01:05 —

    Im Supermittelgewicht sehe ich nur eine Zukunft für Arthur wenn er

    – nicht ausserhalbb von Deutschland boxt (ok, Schweiz würde gerade noch gehen, aber auf keinen Fall Finnland, England,….)
    – er weiterhin mit W. Sauerland zusammenarbeitet
    – dieser sich um die passenden Gegner kümmert

    Richtig Kohle würde er aber vermutlich nur noch für einen Kampf im Mittelgewicht bekommen (das Duell Balkan gegen Kaukasus). Aber ich denke nicht, dass er eine solche Diät/Gewichtsabnahme noch so hinbekommt, dass er einigermassen Dampf in den Fäusten.
    behält. Wenn´s normal läuft wird Sturm ihn vermutlich relativ deutlich nach Punkten
    besiegen.

  47. Ken Norton jr.
    16. Mai 2011 at 01:21 —

    Wie schon gestern gesagt, er hätte auch gegen Sturm keine Chance!!!
    Abraham lebt nur von seiner Schlagkraft… Technisch hat er nichts drauf!

  48. Kano
    16. Mai 2011 at 03:56 —

    Ich habe es immer wieder gesagt,Abraham wird gegen diesen Andre Ward ähnlich wie gegen Froch untergehen,die ersten zwei Runden sahen von ihm nicht schlecht aus die er auch gewonnen hatte,danach kamm wieder die typische Doppeldeckung ab da an machte er fast nichts mehr Andre Ward fing ab dann an seine technischen Vorteile deutlich auszuspielen,ein K.o wird Abraham nicht gelingen auch das behauptete ich immer wieder aber User wie Tom wollten ihn ja nicht abschreiben und haben sogar noch auf ihn gewettet,tja das war es dann wohl mit Arthur er sollte wirklich aufhören,oder das beste wäre wirklich wenn er einen WM Kampf gegen Stieglitz oder Sartison bekommt wo er deutlich mehr Chancen hätte.

  49. Kano
    16. Mai 2011 at 03:58 —

    Arthur hat technisch fast nichts zu bitten,was auch Ward vor dem Kampf behauptete,sich einzig auf seinen Punch zu verlassen wird gegen solche Topboxer wie aus dem Super-Six niemals reichen.

  50. knockouter
    16. Mai 2011 at 06:01 —

    er hat tayler nach punkten ausgeboxt und ko geschlagen,der hat übrigens gegenn froch so ein halbes jahr vorher haushoch nach punkten geführt.so viel dazu jetzt kommst du.ich glaube hier sind viele leute die keine ahnung haben vom boxen.wenn du dich mal bilden willst dann gehe mal auf boxrec.

  51. aemkeiho
    16. Mai 2011 at 07:54 —

    Zuerst sollte Sauerland veranlassen, dass Abraham einen neuen Trainer bekommt…nichts gegen Wegner, aber er kommt einfach nicht mehr an ihn ran!
    Er ist keiner seiner Anweisungen gefolgt..hat nach dem Kampf sogar selber von eigenen taktischen Fehlern gesprochen..das kann und darf nicht sein!
    Ein neuer Trainer würde ihm möglicherweise ein bisschen feuer unter dem Arsch machen!

  52. Gas
    16. Mai 2011 at 08:34 —

    Abraham SCHLUMPF – er ist gewohnt hier in Deutschland gegen irgendwelche NO-NAME Boxern zu kämpfen – jetzt kann er nach Armenien zurück zu seinen Schafen.

    Ich finde es so geil, dass sie jetzt diese NO-NAME “künstliche” Weltmeister sich vorknüpfen werden, um aus der Nummer rauszukommen … aber Zungenfreak und Ulli Wegner:
    jeder der ein wenig Ahnung von Boxen hat, lacht Euch aus. BLAMAGE.

  53. Sugar
    16. Mai 2011 at 09:29 —

    @ Kano

    He Kano,du hörst dich an wie eine kaputte Schallplatte!Immer das gleiche!

    Aber du gehörst auch zu diesen Flachwi..sern die immer alles schlecht reden.
    Kämpft Abraham gegen ausgesuchte Boxer,dann ist es Fallobst,kämpft er einen Pflichtherausforderer,dann hat der eben nichts drauf wenn der verliert oder aber er macht bei einem Turnier mit,wo jeder jeden besiegen kann,wo Abraham auch im Ausland kämpfen muss,er verliert und wird wieder nieder gemacht,solchen Af..n wie dir und einigen anderen hier kann man es nie recht machen.

    Übrigens halte ich deine Kommentare für billigen Abklatsch auf Bildzeitungniveau,du schreibst nichts eigenes,du kopierst oder fummelst dir aus den anderen Kommentaren etwas zusammen.
    Hast du den Kampf überhaupt gesehen?

  54. gigantus 1
    16. Mai 2011 at 10:29 —

    folgende Szenarien sind denkabr für Abraham

    1. er wird auf keinen fall aufhören, den im Grunde genommen ist das ganze ein Buisness und nicht sportliche Erfolge ( die hatte zum Beispiel Erdei) sind wichtig sondern ob jemand zu vermarkten ist und wenn ers geschafft hat anzukommen dann wird er immer geld einbringen. Abraham wird solange bei Sauerland sein und boxen wie er mehr Zuschauer als andere Boxer wie Sylvester und co. vor die Glotze lockt.
    Er wird aufjedenfall weitermachen

    2. Fragt sich wie:

    a) Er bleibt im Supermittelgewicht

    dann wird Sauerland entweder versuchen einen Kessler vs Abraham Kampf nach ein paar Aufbaukämpfen zu verantstalten

    oder Kessler wird irgendwann als Weltmeister abtreten und Abraham wird gegen einen eher schwachen gegner um den vakanten Titel boxen und dann Weltmeister werden und nur noch Fallobst boxen

    b) Abraham geht wieder zurück und boxt Steglietz
    c) Er boxt Sylvester
    d) Er boxt gegen Felix Sturm, da das viel Geld machen würde
    e) er boxt gegen Lucien Bute
    f) er boxt gegen Pavlik

    dazwischen wird er viele aufbaukämpfe machen.

    ich sag mal das er noch viel viel geld verdienen wird und es draussen genug schwache gegner gibt, mit dem er boxen wird und es sind noch einige reizvolle aufgaben vorhanden. der sturm kapf wird aufjedenfall noch kommen, vorallem wenn er gegen steglitz boxen würde und gewinnen würde. wenns gar nicht geht boxt er sylvester.

  55. gigantus 1
    16. Mai 2011 at 10:38 —

    bei leuten wie krasniqi oder abraham sind niederlagen unwichtig, wichtig ist das sie die halle füllen und einschaltsquten einbringen, daher ist dieses ganze gerede um ein mögliches karriere ende nichts anderes als volksver ar schung, das zeigen soll die sportler gehts um den sport und nicht um das geld, was quatsch ist

  56. Andy
    16. Mai 2011 at 10:42 —

    Tja jetzt wird der gute Arthur da anklopfen wo es noch was zuholen gibt und zwar beim leichtesten aller Weltmeister Stieglitz oder bei Sartison. Den Scheiß werde ich mir nicht mehr angucken , er sollte aufhören und seine Millionen wo anders investieren.

  57. Peddersen
    16. Mai 2011 at 11:18 —

    Gigantus

    Ist dir klar, dass Artur nicht zurück muss, wenn er Stieglitz, Pavlik und Bute boxen möchte???

  58. Peddersen
    16. Mai 2011 at 11:37 —

    In meinen Augen ist Abraham so gut wie shot. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie sich Abraham (in meinen Augen) wieder rehabilitieren kann.

    1. Er geht wieder zurück ins MW, boxt dort aber ausschließlich die Créme de la Créme und holt sich so nen anerkannten Titel.

    2. Er versucht es weiter im SMW, wechselt das Trainerteam, macht ein paar Aufbaukämpfe und verschafft sich die Position eines PH und boxt gegen die Créme de la Créme (z.B Kessler, meinetwegen auch Bute, aber auf keinen Fall Stieglitz!!).

  59. Baron
    16. Mai 2011 at 11:38 —

    Hier wird immer das Gleiche zum Besten gegeben.AA ist weg vom Fenster und das ist gut so!

  60. Mr. Wrong
    16. Mai 2011 at 11:39 —

    Du hast Punkt 3 übersehen

    Er lässt sich die Beine und Arme verlängern, ist chirurgisch alles möglich.

  61. gigantus 1
    16. Mai 2011 at 11:42 —

    peddersen

    wovon träumst du nachts.

    Abraham wird nur noch leichte gegner boxen und vorher irgendeinen schwachen deutschen weltmeister oder so boxen, sowiehenry maske odersven ottke. das übliche halt. er muss sich gar nichts erkämpfen. die leute sind nicht so kritisch. ein wm titel reicht vollkommen aus und schon denken die durchschnittlichen boxfans, das derjenige auch wirklich der beste ist. das is die grundlage in deutschland. so läuft das.

    er wird ein weltmeistertitel gestellt bekommen durch das verhandlungsgeschick von Sauerland und dann wird er irgendwann man sturm boxen wollen

  62. bruno
    16. Mai 2011 at 11:57 —

    ich würde ottke nicht mit maske vergleichen immer hin war er doppelweltmeister mit ibf und wba

  63. DrHenrik
    16. Mai 2011 at 12:09 —

    vor allem sollte sich AA jetzt professionelle psychologische unterstützung suchen. ein AA ohne glauben an sich selbst und ohne echten willen zum sieg ist ein nichts und wird es auch bleiben. aber den schritt wird er wohl nicht gehen, da ist sein stolz vor. schade.

  64. Sugar
    16. Mai 2011 at 12:24 —

    @ Peddersen

    Ich glaube das es nicht wirklich etwas bringt wenn Abraham sein Trainerteam wechselt,ich glaube viel mehr das er das Debakel gegen Froch noch immer nicht verkraftet/verarbeitet hat.
    Man hat es auch im Kampf gesehen,der Kopf war nicht wirklich frei,ab der 3.Runde ist er wieder in sein altes Muster zurück gefallen,Doppeldeckung und abwarten.
    So hätte er selbst gegen Stieglitz keine Chance.

    @ gigantus1

    Wenn er bei Sauerland aussteigen würde,wo soll er dann hin?

    Universum hat keinen deutschen TV-Partner und wird wohl in naher Zukunft ganz verschwunden sein,bei Arena habe ich den Eindruck,das die auch kurz vor dem Kollaps stehen und SES wäre ein Rückschritt.
    Bin der Meinung Abraham braucht ersteinmal Hilfe von einem Psychologen!
    Natürlich er könnte aufhöre,aber das sagt sich immer so leicht.

  65. Peddersen
    16. Mai 2011 at 12:35 —

    Liest du überhaupt, was ich geschrieben hab? Wenn ich schreibe, “in meinen Augen könnte er sich rehabilitieren…”, dann verstehe ich den Sinn deines Spruches “wovon träumst du nachts…” nicht. Mein Gott bist du du mm!!

    Wrong

    Das stimmt. Nur, wer würde sich als Spender zur Verfügung stellen? Vielleicht Valuev? Stell dir mal vor wie das aussehen muss, AA mit den Extremitäten von Valuev. 🙂

  66. gigantus 1
    16. Mai 2011 at 13:09 —

    @peddersen

    “Mein Gott bist du du mm!!”

    so junge und wenn mich dann zurück beleidigt bin ich immer der schlimme. Warum hast du ar schju cken wenn ich was zu abraham schreibe. okay bei klitschko verstehe ich es, du bist ne in ihm verliebte fan sch wuchtel, aber jetzt bei abraham

  67. Peddersen
    16. Mai 2011 at 14:12 —

    Bist einfach nur peinlich!!!

  68. Balaban
    16. Mai 2011 at 16:22 —

    AA ist ein Kämpfer der über den Willen kommt, nur glaubt er nicht mehr an sich. Er ist viel zu zögerlich und scheint angst zu haben.
    Was ich auch bemengeln muss ist diese ständiges nörgeln von Willi, diese negative Art macht alles nur noch schlimmer.

    Ich denke er braucht einfach einen Tapetenwechsel, vieleicht sollte er es nochmal mit ein Neuen Trainer versuchen, wobei ich glaube das er dafpr zu treu ist.

  69. Peddersen
    16. Mai 2011 at 16:42 —

    Selbst wenn er es wollte, er kommt wohl schlecht aus dem Vertrag raus. Bin aber auch der Meinung, ein Trainerwechsel kann nicht schaden. Ich würde Felix Magath vorschlagen.

  70. Kano
    16. Mai 2011 at 18:31 —

    @Sugar
    Hey du Zuckerpüppchen ich hatte mit meinen Kommentaren bisher mehr recht als du,du bist lächerlich und kannst es einfach nicht einsehen das ich erneut recht hatte und wirst deshalb mit Sprüchen wie Fla..wi..ser wieder mal beleidigend nur weil ich recht behalten habe und das wieder mal,und Bildzeitung die lese ich nicht,auch die wird mit ihren Kommentaren mehr recht als du haben,aber macht nichts du brauchst Abraham nicht abzuschreiben du Wicht ein.

  71. Peddersen
    16. Mai 2011 at 18:58 —

    Kano alias Orakel von Delphi alias etc., etc. hat wieder einmal recht behalten. Kano, oh Sokrates des Boxsports, ich verneige mich vor dir, du Boxgott.

  72. Sugar
    16. Mai 2011 at 20:48 —

    @ Kano

    Du hattest mit deinen Kommentaren immer mehr recht als ich???????????????????

    Also ich geb erst seit ungefähr 3 Wochen meinen Senf zu einzelnen Themen ab,bisher habe ich auch nur eine Prognose abgegeben,du scheinst im Kopf nicht wirklich klar zu sein??????

    Ich deute jetzt mal Peddersens Kommentar so,das du Wahnvorstellungen hast?

    Lese doch mal bitte alle deine Kommentare die du die letzten sagen wir mal 10 Tage verfasst hast,du wirst sehen da mußt du selber lachen.

  73. Kano
    16. Mai 2011 at 20:52 —

    @peddersen
    Ich habe mich nie als Boxgott bezeichnet,an Stelle immer so einen Mist von dir zu geben solltest du auch mal versuchen mit mir normal zu kommunizieren,ich hoffe das du das mal hin bekommst?

  74. oskarpolo
    16. Mai 2011 at 20:55 —

    Kano

    Peedersen meint den Kopier Boxgott in dir 🙂

  75. kevin22
    16. Mai 2011 at 21:03 —

    Kano sagt:

    “Ich habe mich nie als Boxgott bezeichnet,an Stelle immer so einen Mist von dir zu geben solltest du auch mal versuchen mit mir normal zu kommunizieren,ich hoffe das du das mal hin bekommst?”

    Wie soll man denn mit so einem Betrüger wie dir kommunizieren, man weiss ja nie unter welchem von deinem zig Nicks du mal wieder eingeloggt bist!?

    Kano sagt:

    “Ich habe mich nie als Boxgott bezeichnet”

    Wörtlich sicherlich nicht, aber die Art und Weise wie du schreibst, ist mehr als frech und selbstverherrlichend!
    Such dir ein Board in Russland, deine Brüder werden dich eher verstehen!

  76. Sugar
    16. Mai 2011 at 21:19 —

    @ Kano

    Ich schreibe zwar erst seit ca. 3 Wochen hier auch Kommentare,bin aber schon seit etwa 3-4 Monaten immer mal wieder auf boxen.de gewesen und habe die Kommentare gelesen um zu wissen mit wem ich es zu tun habe.
    Auch um zu sehen was es mit dem Thema Freischaltung auf sich hat,habe ich aber bisher nicht wirklich verstanden,aber das ist ein anderes Thema!
    Viele User haben es mit dir immer wieder im Guten versucht,aber jedesmal wenn sie dich kritisiert haben bist du ausgerastet,so gibt das nie was,wenn man kritisiert wird muss man mit Argumenten überzeugen nicht mit Beleidigungen!
    Du bist der Erste der gleich rum plärt wenn er angeblich beleidigt wird.

    Willst du nur irgendeinen Müll ablassen,gut!Aber wenn du diskutieren willst musst du dich anders verhalten und jeder redet normal mit dir,denke ich zumindest!

  77. kevin22
    16. Mai 2011 at 21:30 —

    Sugar sagt:

    “Auch um zu sehen was es mit dem Thema Freischaltung auf sich hat,habe ich aber bisher nicht wirklich verstanden,aber das ist ein anderes Thema!”

    Mmmm… das ist garnicht so einfach 😉

    Musst halt aufpassen, dass sich in einzelnen Wörtern keine “bösen” Wörter verstecken können! Die musst du dann per Leerzeichen “unleserlich” machen.

    Zum Beispiel: k AS SI eren… das macht die Tante im Supermarkt… hier ist das Wort verboten, weil die zusammenhängenden grossgeschriebenen Buchstaben auch eine andere Bedeutung haben KÖNNTEN! 😉

  78. Sugar
    16. Mai 2011 at 21:39 —

    @ kevin22

    Das mit den bösen Wörtern hab ich “glaube”ich ganz gut kapiert,aber die ersten zwei Kommentare die ich hier verfasst habe,haben erst auf Freischaltung gewartet und waren dann aber ganz weg!

    Bei anderen Usern die sich bei adrivo beschwert haben,wegen Freischaltung,dessen Beitrag dann später aufgetaucht ist,konnte ich nicht nachvollziehen warum diese auf Freischaltung warten mußten????

  79. oskarpolo
    16. Mai 2011 at 21:40 —

    sugar

    Das liegt an der Freischalt Software hat Adrivo mal gesagt !

  80. kevin22
    16. Mai 2011 at 21:47 —

    Sugar sagt:

    “… haben erst auf Freischaltung gewartet und waren dann aber ganz weg!”

    adrivo ist ja keine Einzelperson, ich gehe eher davon aus, dass der eine Mitarbeiter manchmal nicht weiss wie er reagieren soll!?

  81. Sugar
    16. Mai 2011 at 22:09 —

    @ kevin22

    @ oskarpolo

    Ich bedanke mich erstmal für die Auskünfte!

    Mal sehen wie lange es dauert bis ich wieder warten “darf”.

  82. DrHenrik
    16. Mai 2011 at 22:12 —

    @Sugar,
    das passiert einfach. Ich hatte schon öfters extrem harmlose Zweizeiler in der Schleife.
    Nicht persönlich nehmen! 😉

  83. Tom
    16. Mai 2011 at 23:02 —

    @ Sugar

    Benutze in deinen Kommentaren nicht das Wort pas..eren oder pas..rt,sonst wartest du mind. 1 Std. auf Freischaltung.

    Warum?……Keine Ahnung!

    Habe adrivo auch direkt mal gefragt,habe aber keine Antwort bekommen,liegt wahrscheinlich an der Software?!

  84. kevin22
    16. Mai 2011 at 23:06 —

    Tom sagt:

    “Benutze in deinen Kommentaren nicht das Wort pas..eren oder pas..rt,”

    Hab ich doch weiter oben beantwortet, da steckt ein böses Wort drin “A S S I” 😉

  85. Tom
    16. Mai 2011 at 23:37 —

    @ kevin22

    AHA!….sche..s Software!

  86. Kano
    17. Mai 2011 at 02:12 —

    @Sugar Zucker
    Ach kleiner Milchbubbi,rege dich nicht auf gilt auch für deinen Busenfreund Kevin66 ich kann doch nichts dafür das euer Schlumpf verlor,der einzige der hier bisher Müll von sich verzapfte warst du Zucker nur versuchst du es halt von dir zu lenken der selbe Vollpfosten ich auch Herr Kevin,von wegen Abraham gewinnt und so weiter und so weiter am besten ihr zwei haltets mal eure Vorlauten Schnau..n,sonst verfällt die Seite nur noch solchen Idio..n.

  87. Kano
    17. Mai 2011 at 02:45 —

    Hatte um kurz nach 1:30 denn Fernseher eingeschaltet,und mir dann die Arthur Ward Doku reingezogen,ich war doch wirklich erschrocken das er selbst im Trainigscamp nicht alles umsetzte was Wegner forderte,teilweise sah er sogar gegen den Sparringspartner richtig schlecht aus,und wirkte wirklich ausgebrannt,ich denke das ein Trainerwechsel wenig was bewirken würde,denke auch nicht das Abraham denn Trainer wechseln wird,eine Rückkehr ins Mittelgewicht wäre das beste oder vielleict im Super-Mittel ein Kampf gegen Sartison oder Stieglitz wo er mehr Chancen hätte.

  88. Arthuro Abrahamo
    13. Juli 2011 at 17:46 —

    Arthur Abraham !

    Seven Otk hat keine Ahnung von der Realitaet und die anderen, die immer einen auf Wichtig tun. Der Weg ist nun einmal Supermittelewicht und dann Halbschwergewicht und dann Cruisergewicht und dann Schwergewicht. AA seinen letzten Kampf, nur ein Kampf genuegt im Schwergewicht. Aber nur Supermittelgewicht geht auch, falls keine Ziele vor den Augen hat. Falls jetzt keine Chance hat im Supermittelgewicht um einen Guertel, dann soll er tun ins Mittelgewicht, einen Guertel und dann ins Supermittelgewicht. Aber da dreht man sich nur im Kreis. Falls es geht mit aller Macht um einen Guertel im Supermittelgewicht. Oder einfach nur kaempfen im Supermittelgewicht bis einen Guertel hat. Einfache Gewichtszunahme und ins Cruisergewicht. Anders wird AA nur langweilig. Im Mittelgewicht werden die PoBacken darunter leiden. Er hat den Guertel doch abgelegt. Er hat nichts mehr zu suchen im Mittelgewicht. Dann das Interview von Kaptan Marko. Hugo freut sich riesig. Er wird Kaptan Marko von Hinten nehmen. Genauso wie Dominik Brit und Eduard Gutkne=Edmund Hufschmied, ihr muesst euch konzentrieren, die nehmen euch sonst. Die sind vorbereitet und trainieren lange. Kaptan Marko immer mit der Innenseite der Faust arbeiten. Beide Faeuste nach oben. Damit kontroliert man einen Gegner. Ihr muesst die Treffer abwehren mit der Innenseite der Faeuste. Sich mitten in den Ring stellen und konzentrieren. Werdet ihr aus dem Mittelpunkt verdraengt, dann verliert ihr die Kaemfe. Diejenigen, die gewinnen, die tun immer mit Ruecken zum Mittelpunkt gewinnen. Dann trainieren mit der Pratsche. Die eine Pratsche steht vor der Brust und die andere Pratsche ist der Arm ausgstreckt. Links und Rechts trainieren. Dann muesst ihr die Pratsche nach oben die Arme ausgestreckt treffen. Die Pratschen stehen ueber den Kopf, dann immer mit der Innenseite die Faeuste auffangen der Gegner und den Angriff vorbereiten. Den haertesten Gegner hat am Wochenende Kaptan Marko. Sollte ich von SENZAI mitteilen. Hat ihn gut vorbereitet. Immer gerade stehen und nicht die Balance verlieren, sonst werdet ihr immer getroffen. Immer gerade stehen und die Innenseite der Faeuste zeigen auf den Gegner. Ihr muesst die Faeuste stoppen koennen. Ansonsten habt ihr keine Chance. Dann hoffentlich seid ihr nicht verwandt. Amina und Kaptan Marko. Gibt es an einem Punkt eine Ueberschneidung in der Famillie. Cousine und Cousene. Dann seid ihr Geschwister und Inzest. Nicht in der Famillie heiraten. Amina muss die Arme ausstrecken und die Augen zu, dann umarmt zuerst SENZAI und dann erst Amina. Ob Verlobte oder Frau, daran aendert sich nichts. Muss geteilt werden. Falls AA im Training mit David Ha trainiert, dann wird er AA zusammen schlagen und verpruegeln. Das ist so abgesprochen. Nur ueber die Technik AA. Steht viel im Spiel.

Antwort schreiben