Top News

Abass Baraou: Titelverteidigung gegen Robert Maess

Dritter Profikampf – erste Titelverteidigung! Die Blitz-Karriere von Abass Baraou wird am 6. Oktober in Wolfsburg fortgesetzt. Im Congresspark will der 23-jährige Oberhausener seinen deutschen Meistertitel gegen Robert Maess verteidigen.

Wegner-Schützling Baraou holte sich erst am 2. Juni die Deutsche Meisterschaft im Superweltergewicht mit einem klaren Sieg über Denis Krieger (14-6-2).

„Das war schon eine tolle Sache”, sagt Baraou, der aber schon nach nur zwei Kämpfen ein „Luxusproblem” hat. „Viele Boxer aus der deutschen Rangliste wollen nach dem Sieg über Krieger nicht mehr gegen Abass in den Ring steigen”, sagt Baraou-Berater Karim Akkar.

Robert Maess (28 Jahre) gehört zum Glück nicht dazu. Er wollte den Kampf „um seinen Gürtel” gegen den Senkrechtstarter von Team Sauerland. Klar, denn Maess (22-1-0) hat nur ein Mal in seiner Karriere gepatzt. Am 27. Januar 2018 nahm ihn Denis Krieger überraschend den Titel ab. Jetzt möchte er ihn zurück.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Nisse Sauerland freut sich über den Titelkampf in Wolfsburg. „Ich glaube, wir konnten keinen besseren Gegner als Robert Maess für Abass finden. Das wird ein richtig guter Kampf!”

Baraou bereitet sich derweil mit Coach Ulli Wegner in Berlin auf den Titelfight in Wolfsburg vor. Baraou: „Ich habe großen Respekt vor Robert und freue mich, dass der Kampf stattfindet. Den Fans in Wolfsburg und auf SPORT1 wollen wir einen packenden Fight präsentieren.”

Tickets für den Titelkampf im Congresspark Wolfsburg am 6. Oktober gibt es ab heute unter www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Foto: Facebook Fanpage Abass Baraou

Quelle: Team Sauerland

Voriger Artikel

Deontay Wilder vs Tyson Fury – Was kann man erwarten?

Nächster Artikel

WBC Holyfield Turnier Halbfinale im Weltergewicht

Keine Kommentare

Antwort schreiben