30. November: Wlodarczyk will Green in den Ruhestand schicken

Krzysztof Wlodarczyk ©KnockOut Promotions.
Krzysztof Wlodarczyk © KnockOut Promotions.

WBC-Weltmeister Krzysztof Wlodarczyk (45-2-1, 32 K.o.’s) will am 30. November nachmachen, was erst zwei Leute vor ihm geschafft haben – Danny Green (31-4, 27 K.o.’s) in seiner australischen Heimat zu besiegen. Wie es geht, hat Antonio Tarver in seinem Kampf im Juli gezeigt, der ebenfalls als Außenseiter nach Australien reisende Cruisergewichts-Champion Wlodarczyk hofft nun, mit einem klaren Sieg Greens Karriere endgültig zu beenden.

„Ich habe nicht erst einen Kämpfer in den Ruhestand geschickt“, sagte Wlodarczyk gegenüber der Zeitung ‚West Australian‘. „Wenn Danny Green sich dem Infight mit mir stellt, könnte ich ihn in Rente schicken. Danny war ein sehr guter Kämpfer im Supermittel- und Halbschwergewicht, im Cruisergewicht ist er aber nicht so gefährlich. Im Cruisergewicht ist Danny Green kein gefährlicher Puncher. Wenn der Knockout kommt, dann von meiner Seite.“

Im Gegensatz zu Green hat der 30-jährige Wlodarczyk seine gesamte Karriere im Cruisergewicht verbracht. „Bei allem Respekt, er hat noch nie gegen ein echtes Cruisergewicht geboxt, für ihn ist ein Kampf gegen einen starken Cruisergewichtler eine echte Steigerung. Es gibt eine Sache, die ich sicher weiß – ich schlage viel härter als Danny Green“, so Wlodarczyk.

© adrivo Sportpresse GmbH

21 Gedanken zu “30. November: Wlodarczyk will Green in den Ruhestand schicken

  1. Ich glaube aber, dass Green gewinnen wird, ich finde es sehr riskant aber auch mutig von Wlodarczyk, dass er in Australien kämpft!

    Hut ab, davon könnten sich andere Boxer mal ein ne Scheibe abschneiden!

  2. „der tarver hat doch ping pong mit danny gespielt, und krzystof ist nicht umsonst weltmeiset! wo ist den der taver verbandsranking!?“

    Weil er WM ist?? A propos Ranking, schau mal nach, wo sich all seine Gegner befinden/befanden im Ranking. Außer dass er WM ist, hat er eigentlich nichts geleistet. So schnell spielt ein Wladarczyk mit einem Green nicht.

  3. @ Peddersen

    Tja ich habe nur deinen Kommentar und den von mr.loco gelesen,dabei aber nicht gesehen das ich mich verschrieben hatte,deswegen hat das für mich keinen Sinn ergeben!

    Es sollte bei mir im ersten Kommentar eigentlich heißen,…..

    Für mich ist Wlodarczyk der schlechteste WM im Cruiser,aber gegen D.Green könnte es noch reichen.

  4. Hab das schon so verstanden. Warum ergibt das für dich keinen Sinn.
    Loco überbewertet Wlodarczyk. Ich hab ihm erklärt, warum. Du hast mich (scheinbar ungewollt) ergänzt (schlechtester WM und so), könnte aber reichen. Und ich sagte, könnte sein, aber ein Spaziergang wird´s nicht. Eher glaube ich, er kriegt auf die Mappe.

    Jetzt aber doch!! 😉

  5. sehe den kampf ausgeglichen,also könnte ein spannendes ding werden.nach punkten wirds narürlich schwierig für K.W.,aber mal sehen was passiert.und er kämpft in australien weil er da das meiste geld bekommt und er massive geldprobleme hat,deswegen wollte er auch gegen hukic in deutschland boxen

Schreibe einen Kommentar