Top News

05. Juni 2021 – Kabayel vs Johnson

05. Juni 2021 – Kabayel vs Johnson

Ich gebe zu, als ich die Headline der Pressemeldung „Kabayel vs Johnson“ sah, dachte ich: „Johnson? Doch hoffentlich nicht DER Johnson!“ Aber genau um diesen Johnson handelt es sich: Kevin ‚Kingpin‘ Johnson, 41 Jahre alt, zum Journeyman mutiert und durch seinen Sieg über „Comebacker“ Yoan Pablo Hernandez jetzt wohl wieder zu einer ernstzunehmenden Herausforderung geworden. Denn immerhin geht es bei der Begegnung zwischen Agit Kabayel und Kevin Johnson nicht nur darum, Ringrost abzuschütteln, sondern auch um den WBA-Continental-Titel.

Für Kabayel, der im September 2019 einen Vertrag beim TV-Giganten ESPN unterschrieb, vermutlich trotzdem nicht allzu befriedigend. „Das ist mein American Dream! Ich kann es kaum erwarten in den USA, live auf ESPN in den Ring zu steigen. Las Vegas, New York, Los Angeles – die WM-Mission hat begonnen!”, hatte Kabayel seinerzeit erklärt, aber dazu kam es bislang nicht.

Im ersten Anlauf kam im Januar 2020 das US-Debüt des deutschen Heavyweights gegen Victor Bisbal wegen Visa-Problemen nicht zustande. Danach sollte sich der ungeschlagene SES-Schwergewichtler noch einmal auf deutschem Boden präsentieren: im März 2020 in der Magdeburger GETEC-Arena gegen den polnischen Schwergewichtler Mariusz Wach. Doch auch diese Begegnung fand aufgrund von Pandemie und Veranstaltungsverbot nicht statt.

Im darauffolgenden Juli dann endlich ein Ringauftritt von Kabayel gegen Evgenios Lazaridis, den der SES-Boxer klar für sich entscheiden konnte. Und im Herbst 2020 ein Hoffnungsschimmer: Tyson Fury brachte Agit Kabayel als Gegner für einen Kampf am 5. Dezember 2020  ins Spiel. Doch das Ganze scheiterte, wie Furys Promoter Frank Warren sagte, am Geld: „Wir haben alles getan, (…) aber wir konnten während der COVID-Pandemie keinen Weg finden, es ohne Fans zum Laufen zu bringen.”

Nun also im Juni der ‚Kingpin‘. In vielen Titelkämpfen erprobt, wie die SES-Pressemeldung informiert, ohne freilich näher darauf einzugehen, um welche Titel es sich dabei gehandelt hat. Auch mit Mahmoud (damals noch Manuel) Charr hat der ‚Kingpin‘ schon den Ring geteilt. Der Kampf im April 2014 war auf 10 Runden angesetzt, Charr gewann am Ende – obwohl Johnson über weite Strecken des Kampfes der aktivere Mann war – umstritten nach Punkten.

Die Gegnerschaft von Johnson kann aber immerhin mit Namen wie Dereck Chisora, Filip Hrgovic, Daniel Dubois, Andy Ruiz, Vitali Klitschko, Anthony Joshua oder Tyson Fury aufwarten. Gegen die genannten verlor der ‚Kingpin‘ allerdings ohne Ausnahme, auch Christian Hammer gewann im Dezember 2013 einstimmig nach Punkten gegen den US-Amerikaner.

Ein Sieg über Kevin Johnson ist für Agit Kabayel Pflicht, falls der 28-jährige sich doch noch für einen Titelkampf ins Gespräch bringen will. Bleibt zu hoffen, dass Kabayel besser ist, als die Einschätzung von badlefthook-Autor Scott Christ. Der hatte im Juli 2020 geschrieben: „Um ehrlich zu sein, sieht Kabayel nicht wirklich wie ein echter Weltklasse-Kämpfer im Schwergewicht aus. Kabayels bester Sieg bleibt der über Derek Chisora, eine Mehrheitsentscheidung in Monte Carlo, ein enger Kampf, aber einer, der zeigte, dass er zumindest legitim in der zweiten Reihe mitkämpfen kann. Das ist mehr, als Tom Schwarz jemals geschafft hat.“

Voriger Artikel

„Die Welt ist ein besserer Ort, weil er sich das Leben genommen hat“

Nächster Artikel

Floyd Mayweather jr. – flotter Dreier mit Logan und Jake

8 Kommentare

  1. 7. Mai 2021 at 20:30 —

    … und wieder ein Zahltag für Kingpin und sein Management. In der Not frisst der Teufel Fliegen. Warum also nicht …

  2. 7. Mai 2021 at 20:39 —

    @ Fuchs

    Für Kingpin macht es natürlich Sinn. Aber für Kabayel … ?

    • 7. Mai 2021 at 23:08 —

      Es macht für beide Boxer Sinn, ein weiterer Zahltag für Johnson in Deutschland nach dem er Hernandez besiegt hat und für Kabayel Erfahrung zu sammeln gegen einen altgedienten Profi und auch mal zu beweisen das er etwas dazu lernt……nämlich eine gute Deckung! Die wird nötig sein um gegen Johnson zu gewinnen…..habe so einige Kämpfe von Kabayal gesehen und immer das gleiche Muster, die Deckung steht nicht richtig und er nimmt viele Schläge die nicht sein müssten, auch zuletzt gegen Lazaridis!

  3. 7. Mai 2021 at 23:32 —

    Drücke Johnson die Daumen. Ein sympathischer Journeyman, der sein Handwerk gelernt hat. Einziger Minuspunkt bei ihm ist seine schwache Workrate, wobei ich manchmal schon den Verdacht hatte, dass er das absichtlich macht, um den hoch gehandelten „Prospects“ den Sieg zu ermöglichen, denn das ist ja der Grund, warum sie ihn einkaufen.

    Gibt er jedoch offensiv ein bisschen Gas, könnte Kabayel durchaus ein paar Probleme bekommen (s. Kommentar Marvin).

  4. 8. Mai 2021 at 12:44 —

    BREAKING +++ Hunter ist draußen aus dem IBF Eliminator gegen Hrgovic, der einen neuen Gegner braucht. Kandidaten sind die topgerankten Martin, Kabayel, Yoka … also vielleicht doch die Chance für den Deutschen, internationale Klasse zu boxen?

    • 8. Mai 2021 at 13:51 —

      Sind die Verträge mit Johnson noch nicht unterschrieben??? Sollte sonst schwer werden für Kabayel an den Kampf zu kommen.

      • 8. Mai 2021 at 14:17 —

        Keine Ahnung, weiß auch ehrlich gesagt nicht, wie stark das Interesse von Agit an einem solchen Fight wäre, immerhin hat er ja schon lange nicht mehr geboxt, aber mit einer Kompensationszahlung wäre das theoretisch sicher machbar.

        Ich weiß auch nicht genau, warum Hunter jetzt ausgestiegen ist. Außer Hearn hatte sich ja keiner an der Purse Bid beteiligt und der hatte das relativ billig erstanden. Vielleicht war es Hunter, der angeblich für den Kampf nur ca. 360.000 USD erhalten sollte (Hrgovic ca. 260 K), zu wenig Kohle. Es sind bis jetzt auch nur unbestätigte Quellen aus dem Team von Hunter, offiziell ist dabei noch nichts, das wird sich bestimmt in den nächsten Tagen herausstellen.

  5. 8. Mai 2021 at 15:54 —

    Tja. die Sauerland Bros. hätten vermutlich gesagt: “Filip ist einfach zu stark. Alle gehen ihm aus dem Weg!”
    Wasserman Boxing scheint das ja nicht so zu interessieren.

Antwort schreiben