BoxgeschichteTop NewsWeltmeister

Eusebio “El Alacran” Pedroza stirbt mit 62

Ein Beitrag von FW Eusebio “El Alacran” Pedroza stirbt mit 62 Der ehemalige Weltmeister im Federgewicht Eusebio Pedroza ist gestern Morgen im Alter von 62 Jahren gestorben. Pedroza starb an den Folgen einer Bauchspeicheldrüsenkrebserkrankung.  Eusebio Pedroza war zwischen 1978 und 1985 Weltmeister im Federgewicht bei der WBA. Mit einer Körpergröße von  1,73 m war Pedroza verhältnismäßig groß für seine Gewichtsklasse. 19 Mal konnte  „der Skorpion“ – so der Kampfname des Boxers aus Panama –  in sieben Jahren seinen Weltmeistertitel verteidigen, Rekord im Federgewicht. Im Lauf seiner Boxkarriere trat Pedroza in den USA, Venezuela, Papua-Neuguinea, England, Italien, Puerto Rico, Japan und Korea an und kämpfte auf fast allen Kontinenten, nur in Afrika nicht. Pedroza hatte eher schlechte Nehmerqualitäten, aber gute Reflexe. So konnte er unter anderem gegen den alternden Superstar Rubén Olivares, den bis dahin ungeschlagenen Rocky Lockridge, den späteren WBC-Weltmeister Juan LaPorte, Bernard Taylor, Royal Kobayashi oder Jorge Lujan gewinnen. Kritiker warfen Pedroza allerdings vor, dass er nie mit den Besten seiner Gewichtsklasse, zum Beispiel …

WEITERLESEN →