Top News

Ex-Weltmeitster Forrest bei Überfall erschossen

Der ehemalige WBC Halbmittelgewicht Weltmeister Vernon Forrest wurde Samstag Nacht erschossen, als man versuchte sein Auto zu klauen. Zwei Männer versuchten scheinbar Forrests Jaguar zu stehlen, während dieser die Reifen an einer Tankstelle aufpumpte, dabei zog Forrests selbst eine Waffe um sich zu verteidigen. Dabei kam es zu einem Schusswechsel bei dem mindestens acht Kugeln den Körper des 38-Jährigen trafen, eine davon in den Kopf. “Das ist eine unglaubliche Tragödie. Das Leben eines charismatischen Menschen und liebevollen Vaters ist zum Opfer sinnloser Gewalt geworden”, sagte sein Promotor Gary Shaw. Forrest musste seinen Titel, den er sich im September 2008 gegen Sergio Mora zurückerkämpft hatte, im Mai diesen Jahres wieder abgeben, da er wegen einer Rippenverletzung seine Pflichverteidigung nicht antreten konnte. Der Olympia-Teilnehmer von 1992 war insgesamt drei Mal Profiweltmeister. Er brachte es auf 41 Siege in 45 Profikämpfen.

WEITERLESEN →