Top News

Leon Spinks trotzt dem Krebs

Leon Spinks trotzt dem Krebs Im Jahr 2019 wurde bei Spinks Prostatakrebs diagnostiziert (Boxen.de berichtete seinerzeit). ‚Neon Leon‘ unterzog sich daraufhin mehrfach der Chemotherapie, aber der Krebs breitete sich weiter aus. Spinks verlor rund 40 kg Gewicht, hatte Blut im Urin, bekam eine Lungenentzündung, sein Dickdarm entzündete sich und Nierenversagen kündigte sich an. Der 66-jährige musste künstlich ernährt werden. Im vergangenen November – so Spinks Ehefrau Brenda in einem Interview – erklärte einer der Ärzte, die Spinks behandelten, er habe noch etwa zwei Wochen zu leben. Aber Leon Spinks kämpft immer noch und ist nach vier Monaten im Krankenhaus mittlerweile wieder zuhause. Kopfzerbrechen machen dem ehemaligen Schwergewichtsweltmeister und seiner dritten Ehefrau allerdings die Behandlungskosten. Spinks nimmt ein Medikament für Männer mit Prostatakrebs, die sich bereits einer Chemotherapie unterzogen haben. Die erste Packung mit 120 Tabletten war eine kostenlose Probe, jede weitere soll 8.000 US-Dollar kosten. „Als ich ihn kennenlernte, hatte er nichts”, hat Brenda Spinks einmal in einem Interview gesagt. Für seinen ersten Kampf gegen Ali …

WEITERLESEN →