Top News

Zuerst „Fury vs Whyte“, dann „Fury vs Joshua“?

Zuerst „Fury vs Whyte“, dann „Fury vs Joshua“? Whytes Promoter Eddie Hearn hat in einem BBC-Interview erklärt, er wäre durchaus einverstanden mit dieser Reihenfolge: „Wenn wir bis Juli oder August (2021) auf einen Kampf zwischen Joshua und Fury warten müssen und Whyte im Februar oder März gegen Fury kämpft, haben wir kein Problem damit.” Dillian Whyte wird am 22. August gegen Alexander Povetkin antreten, ist aber bekanntermaßen schon seit 2018 Pflichtherausforderer beim WBC. Zwar hatte der Verband im vergangenen Jahr  angeordnet, dass ‚Body Snatcher‘ Whyte bis spätestens Ende Februar 2021 seine Titelchance bekommen müsse, aber Dillian Whyte scheint die Lust aufs Warten vergangen zu sein. Gemeinsam mit seinem Promoter macht Whyte Druck, wie Hearn erläutert hat: „Wir haben zusammen mit seinen Anwälten an die WBC geschrieben”, sagte Hearn dem „5 Live Boxing Podcast“. WBC-Präsident Mauricio Sulaiman bestätigte, dass es ein „Verfahren im Hinblick auf das Datum der Pflichtherausforderung im Schwergewicht“ gebe, verweigerte aber jeden weiteren Kommentar. Fraglich ist, ob es so gelingt, WBC-Weltmeister Tyson Fury …

WEITERLESEN →