Top News

Ex-Boxweltmeister Markus Beyer ist tot

Ein Beitrag von F.W. Ex-Boxweltmeister Markus Beyer ist tot Der ehemalige Weltmeister im Supermittelgewicht ist am Montag  in einem Berliner Krankenhaus gestorben, wie es heißt „nach kurzer und schwerer Krankheit“. Soweit uns bekannt ist, soll Beyer Nierenkrebs gehabt haben.  Er wurde nur 47 Jahre alt. Bevor der Rechtsausleger Profiboxer wurde, hatte er eine erfolgreiche Karriere als Amateur: von 274 Fights konnte  Beyer 235 für sich entscheiden. In der damaligen DDR startete Beyer für die  SG Wismut Gera und wurde Schüler-, Jugend- und Juniorenmeister. 1988 trat Markus Beyer dann bei den DDR-Meisterschaften der Senioren  an und holte sich den Titel mit einem Finalsieg gegen Zoltan Lunka aus Rumänien. Nach der Wiedervereinigung wurde Beyer 1993 und 1995 auch Deutscher Meister im Halbmittelgewicht, 1994 musste er sich im Finale Mario Veit geschlagen geben. Zweimal nahm Beyer für Deutschland an den Olympischen Spielen teil, hier scheiterte er beide Male frühzeitig. 1996 wurde Markus Beyer Profi und schloss einen Vertrag mit Sauerland Promotion. In seinem 17. Profikampf ging es für …

WEITERLESEN →