Gastkommentare

Die Klitschkos, oder: Langeweile im Schwergewicht?

Die beiden Klitschko-Brüder. © Werner Dittmair.

Die beiden Klitschko-Brüder. © Werner Dittmair.

In einer Woche ist es wieder soweit:  Wieder einmal wird RTL eine hohe Einschaltquote haben, wenn der erste der Klitschko- Brüder- nämlich Wladimir- versucht, seinen Titel gegen Samuel Peter zu verteidigen.Mal ganz abgesehen davon, dass Boxübertragungen auf RTL hart an der Schmerzgrenze sind, mich regelmäßig fluchen lassen und die Eingangssequenzen vor den Kämpfen schlicht nicht zu ertragen sind, möchte ich hier aber auf ganz etwas anderes eingehen:

Nämlich darauf, warum es so viele Fans gibt, die sich über die Kämpfe der Klitschkos aufregen, die die Schwergewichtsszene für tot erklären, gerade weil die Klitschkos 3 von 4 Titeln halten, die sogar davon sprechen, dass sie, obwohl sie Boxfans sind, sich diese an sich ja wichtigen Kämpfe um die Weltmeistergürtel in der populärsten Gewichtsklasse nicht angucken.

Sicherlich muss man zuerst sehen, dass die Klitschko- Brüder, bis sie da angekommen sind, wo sie heute stehen, nämlich Titelträger zu sein, großen Sport geliefert haben. Dass sie dann so beliebt geworden sind, liegt auch an ihrer Art, wie sie sich in der Öffentlichkeit geben und wie sie in Deutschland angesehen werden.

Aber wir gehen ja hier vom Sportlichen aus: Was immer wieder sauer aufstößt, und worüber ich jedesmal von neuem nachdenke, sobald wieder ein Kampf der Klitschkos geplant und festgesetzt wurde, ist wie sie Weltmeister bleiben.

Da wird von vornherein ein Gegner ausgewählt, der seinen Zenit eigentlich längst überschritten hat oder der zwar einen guten Kampfrekord aufweist, aber bei dem dieser Kampfrekord nunmal von den relativ schwachen Gegnern herrührt. Beste Beispiele: Die beiden Gegner, die sich die Brüder jetzt vor die Fäuste geholt haben: Samuel Peter ist ein Boxer mit einem starken Punch und ja, er hatte Wladimir im Jahre 2005 3mal am Boden. Aber merkt da jemand was? 2005. Genau, das ist 5!! Jahre her.

Und Shannon Briggs? Ebenfalls ein guter Puncher, aber mittlerweile 38 Jahre alt und an Asthma leidend, wird er nie und nimmer in der Lage sein, Vitali Klitschko gefährlich zu werden.

Oder wie wäre es mit Albert Sosnowski. Ja, der Mann war Europameister und immerhin mal ein Gegner, der augenscheinlich in Topform war. Auch die Kampfstatistik sah auf den ersten Blick gut aus. Aber beim zweiten Blick fragte man sich dann schon, wie Sosnowski eine Chance haben sollte. Und so kam es dann auch….

Und trotzdem: Alles sind angeblich schwere Kämpfe, sehr starke Gegner, harte Kämpfe – zumindest wird das am Anfang von den Klitschkos dann so hochgespielt. Ok, natürlich sagt keiner von vornherein, dass die Gegner Fallobst sind und nie und nimmer mithalten können. Das wäre eine recht schlechte Werbung….

Und dann kommt wieder der Kampf. Neben B-Promis, die seltsame Gesangseinlagen bieten und mehr Werbung als Kampf, wird dann wieder eins deutlich: Das wird ein langweiliger Abend! Das beste im Eddie Chambers- Kampf war dessen Ringereinlage zu Beginn und im Kevin- Johnson- Kampf… naja, daran war eigentlich gar nichts gut.

Nun kann man die Kämpfe von zwei Seiten sehen: Sind es die Gegner, die so schlecht sind oder die Brüder die so gut sind? Eins ist sicherlich klar: beide Brüder sind topfitte und durchtrainierte Athleten mit einem klasse Punch.

Und meine Meinung dazu ist folgende: Das mindeste, was die Gegner sein müssen, ist, dass sie ebenfalls fit und durchtrainiert sind. Meiner Meinung nach laufen im Schwergewicht zu viele Fleischklöpse mit dicken Armen rum. Natürlich zählt das Gewicht, aber während es bei den Klitschkos 100+x Kilo Muskeln sind, so fragt man sich bei manchen Gegnern schon am Anfang, wie sie überhaupt 5 Runden überleben wollen.Ein Phänomen, dass man auf vermeintlichen Weltklasse- Niveau- und nix anderes sollten diese Kämpfe ja sein- in anderen Gewichtsklassen nicht hat.

Man kann den Klitschkos ihre überragende Physis- samt der Größe- nicht vorwerfen. Was man ihnen aber vorwerfen kann, ist, dass sie sich solche Gegner aussuchen, bei denen von Anfang an klar ist, dass sie nie und nimmer fit sind. Und dann werden sie natürlich wieder einmal einfach ihren Stil boxen, mit der Führhand, an der ja keiner vorbeikommen kann, der nicht fit und mutig ist. Da sie wissen, dass sie in der Lage sind, jeden dieser Gegner so auf Distanz zu halten, brauchen sie also auch kein Risiko gehen. Und was bleibt für uns, für den Fan?

LANGEWEILE!!!

Was habe ich mich gefreut, als es hieß, Povetkin werde gegen Wladimir boxen. Ich dachte, endlich ein Gegner, der vielleicht etwas ausrichten kann. Aber nein, Pustekuchen. Der Kontrahen wechselte wieder, vom vermeintlichen Gegner zum vermeintlichen Opfer.

So lange, wie die Kitschkos nicht erkennen, dass sie aufhören müssen, sich ein Fallobst nach dem anderen vor die Fäuste zu holen, so lange wird auch die Boxwelt weiter murren. Es gibt sie sicher, die Gegner, denen man Chancen einräumt: ein Povetkin, ein Haye, ein Boytsov, ein Solis. Das wären Kämpfe, die wieder Beachtung finden.

Wollen die Klitschkos aber so weitermachen wie bisher, dann passiert etwas, was sie sicher auch nicht beabsichtigen: Irgendwann treten sie ab, als Weltmeister zwar, aber unbeliebt und die ganze Boxwelt, vor allem die Fans, werden aufatmen und sich freuen, dass es wieder Spannung gibt und nicht 08/15- Kämpfe mit einem schon vorher klarem Ausgang.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die beiden so in Erinnerung bleiben wollen. Aber geht es so weiter, dann werden sie das. Und dann wird auch der Vorwurf nach vorher abgekarteten Kämpfen immer größer und sicherlich werden sich die beiden Brüder nicht in die Reihe der eigentlich unglaublich beliebten Schwergewichtsweltmeister einreihen können. Es wird immer ein fader Beigeschmack bleiben. Nicht sehr erstrebenswert für einen auf dem Papier so großen Sportler.

Voriger Artikel

Sithsamerchai behält Titel nach Unentschieden gegen Porpramook

Nächster Artikel

Luis Lazarte schlägt Nerys Espinoza nach Punkten, verteidigt IBF-Titel

42 Kommentare

  1. tony
    6. September 2010 at 12:19 —

    Sorry, totaler Schwachsinn mal wieder.
    Boytsov ist (oder war?) verletzt und ist nicht im Training.
    Solis: “Das mindeste, was die Gegner sein müssen, ist, dass sie ebenfalls fit und durchtrainiert sind.” Das klingt nicht nach Solis!! Also auch keine Option.
    Haye: Will nicht.
    Povetkin: Will nicht, weil angeblich noch nicht bereit.

    Ich hasse auch das ganze drum herum. Aber die Kämpfe gucke ich mir gern an.

  2. Fred
    6. September 2010 at 14:19 —

    Die Klitschkos boxen seit geraumer Zeit nur noch Flaschen; aber ich muß tony Recht geben: Solis gehört zu den Fleischklopsen, Haye will nicht, Boytsovs Hand ist noch nicht fit, und Povetkin braucht noch Zeit. Insofern scheint sich an der gähnenden Langeweile im Schwergewicht erstmal nichts ändern zu können. Aber die Klitschkos könnten, um ihren guten Willen zu zeigen, wenigstens Haye durch ein Angebot, das er annehmen muß, wenn er nicht völlig sein Gesicht verlieren will, zu einem Kampf zu bewegen. Das wäre dann mal eine echte Maßnahme gegen den Frust der Boxfans.

  3. Shlumpf!
    6. September 2010 at 14:35 —

    Samuel Peter war Nummer 2 der IBF, der wurde also nicht ausgesucht.
    Dieser Artikel ist ansich nur eine verschönerte Version des üblichen Forumgeschwafels, die Schuld wird alleine bei den Klitschkos gesucht, die faulen oder unwilligen Gegner werden als pure Opfer dargestellt. da hatten wir definitiv bereits niveauvollere und ausgeglichenere Gastartikel.

    ABER: Der Autor unterstreicht, dass es sich um seie Meinung handelt, und stellt das ganze nicht als unumstößliche Tatsache dar, deshalb trotzdem Respekt an den Autor.

  4. Roswitha Baltes
    6. September 2010 at 15:42 —

    Was soll so ein Artikel? Ist das eine Märchenstunde?

    Wladimir Klitschko muss seinen IBF Titel pflichtverteidigen. Herauforderer war seit 2 Jahren Alexander Povetkin. K2 hat den Kampf ersteigert und als Ausrichtungsort wurde Frankfurt, Datum der 11.09. angesetzt. Povetkin unterschreibt den Kampfvertrag nicht innerhalb der gesetzten Frist und die IBF entzieht Povetkin daraufhin das Herausforderungsrecht. Da Wladimir Klitschko pflichtverteiidgen muss, muss er gegen den nächst gerankten Boxer boxen, das ist Samuel Peter, der sich Platz 2 in einem Eliminator Kampf gesichert hat. Der Kampfvertrag von K2 war regelkonform, deswegen wurde Povetkin auch 10 Plätze herabgestuft und findet sich nun auf Platz 11 wieder. Dass es nicht zu diesem Kampf gekommen ist, liegt wohl daher nicht an Wladimir Klitschko, sondern an Herrn Povetkin.

    Der Autor vergisst auch zu erwähnen, dass seit April 2010 Wladimir Klitschko David Haye ein Angebot nach dem anderen unterbreitet um einen Vereinigungskampf zu bestreiten. Haye wurde ein Angebot von 50:50 ohne jede Option angeboten und dieser lehnte ab.

    Wenn man schon einen Artikel schreibt, sollte man auch wahrheitsgemäß berichten und sich nicht irgendwas aus den Fingern saugen. Auch der Kampf gegen Eddie Chambers war eine Pflichtverteidigung, wobei Eddie Chambers gegen Alexander Dimitrenko siegreich einen Eliminatorkampf bestritten hat!

  5. Shlumpf!
    6. September 2010 at 16:16 —

    “Haye wurde ein Angebot von 50:50 ohne jede Option angeboten und dieser lehnte ab.”

    Hört doch endlich mit diesem Ammenmärchen ab. Die Klitschkos selbst haben nie behauptet, dass sie ein solches Angebot abgegeben haben.
    Haye hat den Vorgang der verhandlungen ja (natürlich aus seiner Sicht 😉 ) erklärt, von K2 kam da auch nie Dementi, das wird wohl schon so gewesen sein.

    Dieses 50:50-Gerücht entstand in einem amerikanischem Forum, und wurde seitdem immer wieder widerholt, das macht es allerdings noch lange nicht wahr.

  6. Kevin22
    6. September 2010 at 20:35 —

    Haye hatte dieses 50/50 Angebot, wie er ja in seinem letztem Youtube Gruss selber bestätigte! Dieses Video war übrigens hier verlinkt und für jeden zu sehen!

  7. Kevin22
    6. September 2010 at 20:46 —

    Der Autor dieser “Meldung” oder “Artikels” schrieb lediglich seine einseitige Meinung, ohne auch nur ansatzweise auf Quellen zu verweisen!

    Eigendlich eine Schelte und Schande für diese recht informative Seite…

  8. Kano
    7. September 2010 at 00:35 —

    @Autor Steffen
    Dein Artikel trifft wirklich so ziemlich ins Schwarze und stimmt in fast allen Punkten die Klitschkos sind wirklich gute Boxer mit guter Schlagkraft und sagen wir mal auch Technick jedoch glaube ich inzwischen nicht mehr daran das die Klitschkos in der Zeit in den sie Weltmeister sind sich echten Herausforderungen stellen, sondern werden in Zukunft weiter nur massgeschneiderte Gegner verpflichten und das Publikum für dumm verkaufen,ich habe mich ebenfalls gefreut als es hiess der Gegner ist Alexander Povetkin da dachte ich O Man das wid ein Guter Kampf,und als dann Povetkin nicht durfte und der Gegner Samuel Peter hiess so war die Sache wieder mal klar das der Boxabend einseitig und langweillig wird.Irgendwann muss es doch mal aufhören sich mit massgeschneiderten Gegnern seine Bilanz aufzubessern ich habe so das Gefühl das die Brüder seit ihren Niederlagen,echten Herausforderungen nur noch aus dem Weg gehen da sie bereits schlechte Erfahrungen damit hatten.

  9. Kano
    7. September 2010 at 00:39 —

    David Haye wäre natürlich eine echte Herausforderung für die Brüder,da würde ich Haye auch einen Sieg zutrauen,aber leider haben in die Klitschkos mit ihren Unreallen Forderungen endgültig verscheucht,bei solchen Forderungen würde ich mir auch Überlegen ob ich Boxen soll oder nicht.

  10. HamburgBuam
    7. September 2010 at 08:39 —

    Erstmal abwarten. Peter sieht motiviert aus. Rank und schlank. Wenn er wieder ein kleines bisschen an Speed gewonnen hat, dann wird das ein durchaus interessanter Kampf.

  11. Wowo4ka
    7. September 2010 at 09:14 —

    Nur mal so aus Neugier, könnte vielleicht jemand eine paar gute Gegner nennen?t Bei Haye, Povetkin, Boytsov und Solis stimme ich tony zu! Gibt es weitere???

  12. Wowo4ka
    7. September 2010 at 09:16 —

    P.S.: Natürlcih nerven mich auch die ständigen Werbepausen bei der RTL-Übertragung und Kai Ebel ))

  13. Shlumpf!
    7. September 2010 at 09:53 —

    Wie gesagt, Peter wurde sich nicht ausgesucht. Mich stört, (und nein ich bin kein Klitschkofan), die Einseitigkeit des Artikels; einerseits die bösen Klitschkos, die ganz alleine an der aktuellen Langeweile Schuld sind, und andererseits die armen Opfer wie Solis & Co…
    Differenzierung = Null
    Da ist der andere Gastartikel mit ähnlichem Titel doch wesentlich ausgeglichener

  14. Mercatuś
    7. September 2010 at 10:02 —

    Klitschko ist ein sehr schwacher Kämpfer technisch. Im Kampf gegen Adamki keine Chance. Tom, nicht zlekceważy und es wird für die ukrainische Weg durch Folter werden. Zwei Brüder wählte eine sehr einfache Art und Weise der Auswahl der Gegner als Kellner oder Sosnowski Briggs – Boxer sind nicht und nie haben sollte, um für die WM zu kämpfen. Allerdings sind die wahren Meister von David Haye und Tomasz Adamek. Adamek vollkommen bewusst, dass Haye will mit ihm kämpfen zu kämpfen, weil er weiß, dass der Pole keine Chance hat. Klitschko, der wiederum vor der Unmöglichkeit, für immer zu entkommen Adamki. Adamek Fight – Klitschko KO-Runde 10. Tomasz Adamek wird IBF-Champion, WBO, WBA und WBC werden.

  15. Kevin22
    7. September 2010 at 10:43 —

    Mercatus, es ist kaum möglich zu lesen was du meintest!

    Wladimir ist ein hervorragender Techniker mit einem sehr gutem, warscheinlich dem bestem Jab weltweit!

    Vitali ist ein Ruler, ein Kämpfer mit Herz und ein sehr guter Konterpuncher!

    Adamek hat keinen Punch, ihm fehlt die Schlagkraft um einen der Klitschkos K.O. zu schlagen!

    Nach Punkten hat er erst recht kaum eine Chance!

    Wie sollte Adamek vorgehen?

  16. Kevin22
    7. September 2010 at 10:59 —

    Habe gerade in 2 U.S. Foren gelesen, dass es erste Gespräche mit Adamek geben soll!
    Der Kampf soll im März 2011 im Madison Square Garden möglich sein!

    Ebenso soll Haye wieder seinen Rücktritt zum 13.10.2011 verkündet haben!

    Das wäre ja auch nicht weiter verwunderlich, schliesslich sagte er ja schon immer, dass er mit 31 Jahren in den Ruhestand gehen möchte.
    Am 13.10. hat er Geburtstag…

  17. Shlumpf!
    7. September 2010 at 11:02 —

    “Tomasz Adamek wird IBF-Champion, WBO, WBA und WBC werden.”

    Aber nicht mehr in diesem Leben.
    Bin gespannt ob wir überhaut nochmal erleben, dass jemand alle 4 Titel vereinigt

  18. Wowo4ka
    7. September 2010 at 11:51 —

    Also keine anderen Gegner die fit und technisch gut sind) Vielleicht noch David Tua. Und stimme Kevin 22 zu Wladimir hat den besten Jab momentan. Es gibt momentan keine guten Gegner und wenn doch, warum fordern die nicht die Klitschkos heraus, ich meine auch für eine Börse von 2 Mio. $, wenn der Herausforderer gewinnt wird er in den nächsten Fights weitaus größere Gagen bekommen. Deshalb verstehe ich nicht warum die Menschen Klitschkos kritisieren!?

  19. Mercatuś
    7. September 2010 at 12:37 —

    Adamek nicht Puncher werden. Er nokautował nicht nur die Serie mit einem einzigen Schlag. Und Neil Cunningham. Wie für Technik Wladek aber wo ist keine Übertreibung, ihn Adamek?. Haben Sie schon einen Kampf kommen in Junior schwere Stange?. Sicherlich Amerikaner sind begeistert Weg zu Thomas kämpfen. Nun technisch und sehr widerstandsfähig gegen Schläge trainiert. Das Adamek nicht gewinnen einen einzigen Schlag, beweist nichts. Thomas gibt eine Reihe von Schlägen. WITEK – Dieser Spieler ist ein sehr langsamer. In dem Kampf, der ein lausiger Boxer Sosnowski ist, kann sich Polen kennen ihn nur einige Dutzend Menschen wurden in 10 Runden besiegte. Sosnowski Aber niemand ernst nahm berücksichtigt. Wladimir – Ich sah seine Kämpfe, wo einige zawdonik obijał ihn schrecklich, und drei Mal auf dem Brett setzen. Glass Kiefer und zusätzlich in einer Runde nicht zur Bekämpfung von Brewster anonym. Adamek – Warum, wie Hopkins und Roy Jones Junior Junior in Angst zu hart mit ihm gehen, um den Ring?.

  20. Mercatuś
    7. September 2010 at 12:54 —

    David Haye – Tomasz Adamek Kampf ist inspirierend. Für einen solchen Kampf muss schließlich finden. Zwei herausragende Boxer aus junior schweres Gewicht. Warum haben die Brüder Klitschko, man will keine Show auf HBO zu?. Weil zu bekämpfen, ist langweilig, aber nur durch Ihre Höhe zu gewinnen. Wählen Sie zu Fuß den gleichen Kellner und Sosnowski, Briggs, Samuel Peter, dass Fett, und so einmal Klitschko dreimal an den Vorstand. Wer ist eine ausgezeichnete Technik Wladek? Gelächter im Gerichtssaal. Watch in einem Kampf Cruseweight Adamek und die Frage beantworten, was Boxen ist die Technik der. Witek Technik ist, dass sie ständig die Hände auf den Boden gesenkt, und wo der Gardasee?. Dies sind die grundlegenden Elemente boksowania. Vladimir, kann mit einem Schlag über wie Petrus und Brewster, Sanders umgestoßen werden. Glass Kiefer. Arreola gab drei sehr kräftigen Schlägen in das Kinn Adamek und brach mir den Arm auf Toms Kopf.

  21. Fred
    7. September 2010 at 14:28 —

    Mercatús, dein Engagement in Ehren, aber könntest Du verstädnlich schreiben? Kein Mensch hier, versteht, was du sagen willst.
    Und klar, im Schwergewicht gibt es derzeit nicht viel Herausragendes, und wenn, dann haben wir das weiter oben schon erörtert; deswegen werden die Klitschkos noch einige Zeit bei uns bleiben.So einfach ist das.

  22. tony
    7. September 2010 at 14:34 —

    Mercatuś du erzählst unsinn.

  23. Mercatuś
    7. September 2010 at 14:55 —

    Tony —- gab ich den Beispielen und Sie nichts gepostet. Klitschko wurde vom Boxer trocken wie Brewster und Corrie Sanders, Ross Purity Purity Lemon, wer es ist lächerlich gemacht?. Witek, dass sie der Kampf durch TKO in Lenox und hinter verloren. Amerikaner nicht geben einen Gewinn aus dem gegebenen eine Parodie der Klitschko-Brüder boxen. Zero-Technologie und nur die Höhe und Reichweite. Für die Amerikaner Gezählt spektakulären Feuerwerk setzen. Niemand interessiert sich für die US-Kämpfe Klitschkos.

  24. Kevin22
    7. September 2010 at 16:36 —

    Sorry Mercatuś… aber das kann niemand lesen, geschweige verstehen!

  25. Shorty
    7. September 2010 at 18:28 —

    Ich glaube Peter wird hier Unterschätzt,wieviele Boxer hatten KO schon am boten?
    Und dann ewig diese Diskussion Povetkin Povetkin Povetkin,er hatte seine Chance und konnte sie nicht nutzen (warum auch immer).Ich jedenfalls rechne Peters eine gute Chance aus,und hoffe es wird ein besser Kampf als der von Sturm.

  26. Shlumpf!
    7. September 2010 at 18:53 —

    Hat eigentlich jemand die letzten Kämpfe von Peter gesehen? Ich hab mir sagen lassen, der hätte ordentlich abgespeckt und wäre in sehr guter Form, hab aber selber noch nix gesehen

  27. Kevin22
    7. September 2010 at 19:47 —

    Die letzten Kämpfe, oder besser deren Zusammenfassungen kann im net immer noch sehen.

    Das genaue Gewicht von Peter können wir wohl leider erst beim Wight In erfahren. Jedoch schaut er auf den wenigen aktuellen Bildern weit aus schlanker aus, als bei seinem Kampf gegen Maskaew.
    Da wog er ja 123kg… gegen WK beim erstem Versuch wog er 108kg!

    Ich hoffe er kommt austrainiert und willig in den Ring!
    Ich hoffe ebenso, dass WK mehr Risiken eingeht und offener boxt!

    Beides könnte durchaus zutreffen, da Peter nicht mehr viele Chancen hat und WK sicherlich Peter schneller und beeindruckender besiegen will, wie es sein Bruder bereits tat!

  28. Jack
    14. September 2010 at 20:15 —

    Endlich erkennen viel Boxfans was für Flaschen die Klitschkos boxen !

  29. Kevin22
    14. September 2010 at 20:40 —

    Jack sagt:

    “Endlich erkennen viel Boxfans was für Flaschen die Klitschkos boxen !”

    Solange es nur um Behauptungen und Meinungsmache geht, wie von dir gerade, interessiert es keine Sau!

  30. aj79
    24. September 2010 at 14:47 —

    Eins ist klar ich werde den Kampf vitaly gegen briggs ansehen aber wenn der kampf wie der letzte wladimir vs peter wird werd ich definitif kein schwergewichts boxkampf mehr gucken ich betrieb selbst kampfsport muay thai boxen ich weiß mann kann das nicht vergleichen aber denoch hab ich nie so die gegner geklammert so wie es die meißten bei den klitchkos tun ich hoffe briggs wird vitaly umhauen und nicht die gleichen fehler begehen als seine vorgänger und sich dauernd an klitchko klammern aber genau da liegt die schwäche von vitaly und das in noch nie einer im infight ausgeblaßen hat läßt ihn mir große zweifel aufkommen das wir nur verarscht werden so wie es beim wrestling ist daß vorher abgesprochen wird wer wann zu boden geht und gewinnt.

  31. depetz
    25. September 2010 at 15:31 —

    ich finde es wirklich schade, dass solche artikel hier veröffentlicht werden, die geben doch nur die meinung des autors wieder
    würde mich nicht wundern wenn in ferner zukunft politiker diese seite auch nutzen werden…

  32. boxfan85
    1. Oktober 2010 at 21:54 —

    Spitzen Artikel weiter so,genau so sehe ich es auch,echt Klasse!!!!

  33. HamburgBuam
    2. Oktober 2010 at 00:15 —

    Was für ein verblendeter und Parteiischer Artikel. Ich denke nicht das solche Hetzschriften dem Sinn einer Informationsplattform gerecht werden.
    An dem Willen der Klitschkos liegt es ganz sicher nicht. Viel mehr an ihrem Geiz und an dem der Gegnerischen Promoter. Denn immer wenn etwas scheitert dann liegt es in erster Linie nicht am Mensch sondern am Geld.

  34. Kevin22
    2. Oktober 2010 at 08:28 —

    Der Artikel besteht in der Tat nur aus persönlichem Gesülze und Meinungsmache vom Feinsten!

    Der Schreiberling lässt völlig aussen vor, das es um Pflichtherrausforderungen geht! Der Schreiberling überliesst wissendlich, dass Povetkins Lager selber nicht wollte!
    Der Schreiberling behauptet Sachen aus dem Bauch herraus, ohne jegliche Fakten zu beachten!

    Der Schreiberling, hatte bestenfalls mal ein Praktikum bei der BILD!

  35. micha
    2. Oktober 2010 at 13:22 —

    hey leute,überwas diskutiert ihr hier eigentlich ???
    fakt ist die klitschos sind umstrittende weltmeister ,momentan könnte ihn keiner das wasser reichen “wenn dann durch einen lucky punch gegen wladimir “vitali ist schon schwerer auszuknocken das haben wir ja alle im kampf gegen lewis gesehen wo er wirklich harte treffer kassieren musste und unberührt blieb, wie wir wissen ist lewis ein richtiger champion gewesen kein fallobst wie ihr die gegener von den klitschkos immer vergleicht ,die klitschkos sind klasse boxer sind schwer zu boxen ,schau dir mal die kämpfe von peter an ,der schlug fast jeden ko aber gegen di e klitschkos einfach keine chance ,di eizigst interessanten gegner für die klitschkos wären haye und adamek ,wobei adamek ne bessere chance bei wladimir hätte ,weil er wirklich keine nehmer fähigkeiten hat da adamek technisch auf höchsten niveau ist ,würden paar treffer wladimir treffen und das ist bei wladimir die grösste sorge, wenn er welche einstecken muss ,dann kommt sein ganzes konzept aus dem ruder !wladimir ist ein technisch guter boxer aber zu einem richtigen champion wie tyson oder ali oder foreman hat er keine schnitte diese jungs sind aus anderem holz geschnitzt ,das ist ne andere liga geschweige tyson der hätte in seinen besten zeiten beide brüder hintereinander ausgenockt !und nochwas zu haye ,er hat einfach die hosen voll ,hat vorher ne grosse fresse riskiert weil er unbeding nen titelkampf gegen klitschko wollte “weil er noch kein weltmeister war “da er jetzt weltmeister ist hat er kein interesse mehr an dem kamf weil er ganz genau weiss ,es könnte in die hose gehen und somit seinen status seinen ruf und seinen titel verlieren ich denke seine berater haben ihn auch darauf angesprochen ,haye ist mehr fürs publikum als fürs boxen im gegensatz zu adamek er ist ein coller entspanter typ macht kein grosses aufsehen was normalerweise einen kämpfer ausmacht ,adamek würde nur gegen klitschko kämpfen wenn er wüsste das er ne chance hätte ,fürs geld würde er das nei mals tuen dafür hat er zu viel ehre und stolz als nur für geld zu kämpfen !mit ein bisschen glück könnte er einen der beiden klitschkos schlagen ,nicht zu vergessen er hat ein morz willen !

  36. willi
    13. November 2010 at 21:23 —

    Die Klitschlos haben nur handverlesene Gegner, Es wird Zeit dass die Klitschkos abtreten!!!!
    Es gibt nur noch Infos über deutsche Boxkämpfe, USA übertragungen wurden eingestellt, man sollte auch mal wieder über den Zaun blicken!
    Wenn die Ausländer boxen wird immer die Nationalhymnde aus dem Herkunftsland gespielt, nicht die Deutsche, ich frage mich wo die ausländischen Boxer ihr Geld verdienen und trainieren? Beim Fussball ist es nicht so.
    Gibt es keine deutschen Puncher, nur noch Migranten im Schwergewicht.

    Lauter reizbare Aussagen und ich hoffe dass ihr jetzt mal richtig Eure Meinung sagt 🙂

  37. Marco huck
    26. Dezember 2010 at 11:23 —

    1) die klitchkos Boxen keine pfeifen die sind momentan zu stark !!
    2) wennn ein Mike tayson 20,24 Jahre oder lennox Lewis, hollyfild noch da wären wie fruhja gebe es keine klitchkos!!
    3) Deutsche Boxer gibt’s nicht mehr wie frühja mit Herz wie max schmellung!!
    Schaut doch ein peinlichen kretchmann!! Ein köber!!! (;
    4) aber es gibt schwehrgewichtler die hier mit stolz das Land präsentieren!!Bs Francesko pianeta
    Und der selbst immer mit Sieges Pose mit Deutschland Flagge oder einmaschiert kommt mit einen Dutschke box Umhang ist Manuel charr!! Das finde ich super die mit stolz für unser Land Boxen!
    5) peinlich jedoch die namens Änderung von vielem )));
    Muamer hukic = marco huck ,Adnan Catic =Felix sturm , machmoud charr= Manuel charr,
    Muss das sein??

  38. Pjeter K.
    21. Januar 2011 at 09:27 —

    Ich sag euch nur eins : momentan gibt gibt es nur einen der die Klitschkos schlagen kann , und das ist der“ LÖWE “ ( LUAN KRASNIQI ) . Leider hatte er es selber versaut gegen Brewster, wollte zu viel , so ging er selber Ko. und dann später noch die verletzungen,dann noch dieser blöder Leberhacken gegen Dimitrenko . Aber jetzt kommt er zurück und wird mal gegen Banks gewinnen , und dann sind die Klitschkos fällig , weil LUAN kein defensiver AngstBoxer ist wie alle andern die gegen die Klitschkos kämpfen . dann schauen wir mal wie die Klitschkos damit klar kommen . Ich hoffe nur ,dass dieser Kampf zustande kommt und Ihr werdet alle sehen wie die Klitschkos unter gehen .

  39. konne
    25. März 2011 at 11:05 —

    ich bin zwar selbst halb pole usw usw..aber ich hab keinen bock auf die ost-boxer.
    ohne respektlos zu klingen…aber ich liebte in den 90ger die kämpfe, wo du noch um 4 uhr morgens aufstehen musstest um dann schön live ausm staples center nen champion fight zu sehen…*seuftz*

    ich hasse die rtl kacke..man hör nie was sie in der ecke bequatschen zwischen den runden weil sie dann wiedet bier werbung machen und mitten im kampf fliegen flyer durchs bild…

    wenns um boxen geht haben die ammis es echt raus es super rüber zu bringen..

  40. bennor
    23. Juni 2011 at 00:21 —

    Was ein dummes Gesabbel hier 🙂 … im Moment muss man neidlos anerkennen, dass die Klitschkos keiner schlagen kann. Es ist ja nicht so, dass sie unbesiegbar wären (s. Corrie Sanders). Das liegt aber auch Jahre zurück und WK ist boxerisch gereift. Also ich war eigentlich auf der Suche nach Meinungen über den Kampf Klitschkos vs. Haye. Da muss ich jetzt wohl abwarten. Aber wenn Wladimir den auch noch verhaut, dann kann er ja auch nichts dafür, dass seine Gegner Fallobst sind. In diesem Sinne: Möge der Bessere gewinnen 🙂

    Ich freu mich auf den Kampf!

  41. Charlys69
    23. Juni 2011 at 10:05 —

    Der Kampf W. Klitschko gegen Haye ist sportlich gesehen der hochwertigste Schwergewichtskampf seit dem Fight von seinem Bruder gegen Lennox Lewis.
    Haye hat in seinen 3 letzten Kämpfen sportlich ueberzeugend geboxt, und ist meiner Meinung nach der einzigste der Wladimir K. derzeit gefährden könnte. Allerdings sehe ich eine Siegchance nur in der 1. Kampfeshälfte.

    zu Luan Krasniqi….er sollte doch lieber einen Boxer wie Tony Thompson boxen, um zu zeigen, dass er nicht in dem schlechten Zustand wie seinerzeit mit 36 Jahren ist…selten wurde ein hochgelobter Boxer so im Ring demontiert. Banks ist ehrlich gesagt, nicht mehr wie 2. Wahl, und auch kein echter Schwergewichtler….

  42. bennor
    4. Juli 2011 at 13:56 —

    soviel dazu … eine Demonstration der Klasse. Z. Zt. gibt es halt keinen Gegner für die Klitschkos. Demnach is jeder dazu verdammt zu Fallobst zu werden!

Antwort schreiben