Amateurboxen

Sportdeutschland.TV überträgt Fights aus Schwerin

Beim ersten Event in der Palmberg Arena hat es beim digitalen Auftritt an fast Nichts gefehlt. Für das Bundesliga-Comeback des Boxclubs Traktor Schwerin wurde ordentlich die Werbetrommel gerührt. Sportlich gelang dem Boxclub am 13. Januar kein perfekter Auftakt, denn das Schweriner Team unterlag dem BSK Hannover Seelze mit 11:13.

Eines war dennoch zu beobachten: Kaum ein anderer Verein arbeitet so professionell in der Außendarstellung und in der digitalen Vermarktung. Erstmals hat es in der Box-Bundesliga einen Livestream über das Portal von Sportdeutschland.TV gegeben.

„Wir freuen uns, dass wir mit Sportdeutschland.TV und GIP Media Productions ein Konzept für unsere komplette Saison ausgearbeitet haben und alle unsere Heimkämpfe übertragen werden“, berichtet Sportdirektor Paul Döring.

„Am vergangenen Wochenende gab es starke Probleme mit der Tonqualität, die wir im Nachhinein sofort aufgearbeitet haben. Als Entschuldigung für die Zuschauer, werden wir bereits beim zweiten Event mit einem Moderator im Stream arbeiten. Die Bundesliga hat es einfach verdient gezeigt zu werden und muss dringend nach außen getragen werden. Alle Vereine geben sich große Mühe und sind mit sehr viel Herz bei der Sache. Das sportliche Niveau ist enorm hoch und muss sich nicht verstecken. Die Events entsprechen einem unterschiedlichen Format – sind aber genauso interessant wie Profiboxevents“, führt Döring weiter fort.

Der Boxclub Traktor ist auch mit Abstand auf den meisten sozialen Medien vertreten. Neben Facebook bespielt der Club die Plattformen Instagram, YouTube und Twitter.

„Wir haben uns auf diese Kanäle festgelegt, da auf jedem Einzelnen eine andere Zielgruppe angesprochen wird. Besonders stolz sind wir aber auf unsere eigene App. Mit dieser wollen wir unseren Fans, Mitgliedern und Usern einen größeren Mehrwert bieten und Informationen geschlüsselter bündeln.“

Foto und Quelle: Boxclub Traktor Schwerin

Voriger Artikel

Neuer Coach für Vincent Feigenbutz

Nächster Artikel

Sport1-Premiere: Leon Bunn boxt in Norwegen

Keine Kommentare

Antwort schreiben