Top News

Zab Judah – Hirnblutung nach Niederlage

Magomed Abdusalamow, Daniel Franco, Prichard Colon, Bruce Özbek, Eddy Gutknecht, Alexander Mengis, Adonis Stevenson – die Liste der Boxer, die im Ring Hirnverletzungen erlitten haben, ist nicht lang. Die Auswirkungen sind trotzdem erschreckend. Seit diesem Wochenende sind zwei Faustkämpfer dazugekommen: der 33-jährige Felipe Orucuta und der 41-jährige ehemalige sechsfache Weltmeister Zab Judah. Bislang gibt es nur wenig Informationen zu den beiden Fällen. Orucuta kämpfte am Freitagabend in Mexico um den WBC FECOMBOX Superfliegengewicht-Titel und verlor durch TKO gegen Jonathan Javier Rodriguez. In Runde 10 ging Orucuta zu Boden, ein Arzt musste noch im Ring eine Herzreanimation durchführen, bevor Orucuta ins Krankenhaus gebracht werden konnte.     Laut eines Berichts von Worldboxingnews hat der WBC Kontakt mit der Familie von Felipe Orucuta Kontakt aufgenommen. Soweit bekannt, ist Orucuta bereits ein Blutgerinnsel im Gehirn entfernt worden. Der Boxer soll nun im künstlichen Koma liegen.   Auch der 41-jährige US-Amerikaner Zab Judah befindet sich nach seiner TKO-Niederlage gegen den 32-jährigen Cletus Seldin in einem New Yorker Krankenhaus. Im Bezug …

WEITERLESEN →