Top News

Klitschko weist Kritik von Fury zurück

Wladimir Klitschko (61-3, 51 K.o.’s) kann die Kritik des britischen Schwergewichtlers Tyson Fury (21-0, 15 K.o.’s) nicht ganz nachvollziehen. Fury hatte dem Dreifach-Champion vorgeworfen, ihm aus dem Weg zu gehen und stattdessen lieber gegen leichtere Gegner zu boxen. “Wir haben Tyson Fury bereits mehrmals wegen eines Kampfes kontaktiert, sein Team sagt aber, dass er noch nicht bereit ist”, sagte Klitschko gegenüber On The Ropes Boxing Radio. “Ich bin mir nicht sicher, ob das auch von ihm kommt, es ist aber definitiv die Meinung seines Managements. Ich glaube, dass der Kampf gegen Fury aber irgendwann kommen wird, wenn er weiterhin erfolgreich ist. Es tut mir auch leid für ihn, dass sein Fight gegen David Haye geplatzt ist, das wäre auf jeden Fall interessant geworden.” Dass das Duell zwischen Klitschko und Fury bereits 2014 passieren wird, ist jedoch ziemlich unwahrscheinlich, da der 37-jährige Ukrainer zwei Pflichtverteidigungen erledigen muss und darüber hinaus noch versuchen will, den vormals von seinem Bruder Vitali gehaltenen WBC-Gürtel zu holen. © adrivo Sportpresse …

WEITERLESEN →