Top News

Willie Monroe – Tod mit 73

Willie Monroe – Tod mit 73 Schon am vergangenen Sonntag ist Willie „The Worm“ Monroe an den Folgen seiner Alzheimer-Erkrankung in seinem Haus in Sicklerville, New Jersey, verstorben. Die Boxlegende aus Philadelphia wurde 73 Jahre alt. Monroe wurde 1946 als dreizehntes von insgesamt 17 Kindern seiner Eltern John und Plessie Monroe in Alabama geboren. Sein Vater ermutigte ihn, mit dem Boxen zu beginnen. Monroes Vorbilder waren unter anderem die erfolgreichen Faustkämpfer Ray Robinson, Kid Gavilan und Bob Foster. Nach einer Amateurkarriere mit einer Bilanz von 43-0-0, davon 37 KO-Siege, wurde Monroe Profi. Sein Coach Yank Durham, bei dem auch Joe Frazier trainierte, verpasste ihm wegen seines schlanken Körperbaus und seiner geschmeidigen Bewegungen den Namen „The Worm“. Nach Durhams Tod wurde Monroe von Eddie Futch betreut. 40 Profikämpfe absolvierte Monroe, insgesamt dreimal stand der Mittelgewichtler aus Philadelphia mit „Marvelous“ Marvin Hagler im Ring, einmal konnte Monroe nach Punkten gewinnen, zweimal musste er sich durch TKO geschlagen geben. Angeblich gibt es keinerlei Filmaufnahmen von dem Sieg Monroes über …

WEITERLESEN →