Top News

Stimme des Boxens verstummt – Werner Kastor ist tot

Stimme des Boxens verstummt – Werner Kastor ist tot Noch unbestätigten Berichten zufolge ist TV-Kommentator Werner Kastor bereits am vergangenen Donnerstag verstorben. Beim Golf spielen soll der 74-jährige plötzlich umgefallen sein, Todesursache ist angeblich ein Herzinfarkt. Eigentlich war Werner Kastor promovierter Politologe, bekannt wurde er als Boxsportkommentator. Kastor wuchs in Ost-Berlin auf und boxte bereits als Kind in der DDR. Nachdem es 1964 zu Konflikten mit dem DDR-Regime gekommen war, versuchte er zu fliehen, wurde dabei aber von tschechoslowakischen Grenzern verhaftet. Zwei Jahre später kaufte die Bundesrepublik Deutschland ihn frei. Nur wenige wissen, dass Werner Kastor vor seinem Studium Anfang der 60erjahre unter einem Pseudonym als Profiboxer im Ring stand, mit einer zugegebenermaßen durchwachsenen Bilanz: vier Siege, drei Niederlagen und ein Unentschieden. Möglicherweise nur aufgrund dieses mäßigen Erfolgs, begann Kastor zu studieren: Politik und Wirtschaft in Berlin, Münster, Bonn und London. Durch die Mitarbeit an der BBC-Berichterstattung über die DDR schnüffelte Kastor Fernsehluft, berichtete zuerst für den Sportkanal und später – seit 1993 –  für …

WEITERLESEN →