Top News

Abass Baraou boxt bei WBSS-Finale in London

Nach seinem technischem K.o.-Sieg gegen Abdelghani Saber (8-1-1, 8 K.o.) in Dubai, steht für Sauerland-Boxer Abass Baraou (7-0, 4 K.o.) die nächste hochklassige Aufgabe auf internationale Bühne fest: Der 24-jährige Superweltergewichtler kämpft am 26. Oktober in der Londoner O2 Arena im Vorprogramm des WBSS-Finales im Superleichtgewicht zwischen Regis Prograis (24-0, 20 K.o.) aus den USA und dem Schotten Josh Taylor (15-0, 12 K.o.), die um die begehrte Ali Trophy sowie die IBF- und WBA-Weltmeisterschaft, den WBC Diamond-Titel und den vakanten Ring Magazine-Gürtel in den Ring steigen. Ebenfalls auf der Fightcard steht der Schwergewichtler Derek Chisora (31-9, 22 K.o.). Abass Baraou tritt am 26. Oktober gegen John O’Donnell (33-2, 11. K.o.) aus London in einem Kampf über zehn Runden an. „Auf der WBSS-Fightcard zu stehen und sein Talent weltweit im TV zeigen zu können, ist eine weitere ausgezeichnete Chance für Abass”, blickt Promoter Nisse Sauerland voraus. „Die britischen Fans sind mit die Besten und werden seinen Kampfstil lieben. Abass ist schnell, geschickt und boxt sehr actionreich. …

WEITERLESEN →