Top News

Ward legt WBC-Emeritus-Titel nieder

Der ungeschlagene Amerikaner Andre Ward (26-0, 14 K.o.’s) hat seinen WBC-Emeritus-Titel aus Protest niedergelegt. Ward ist der Ansicht, dass das WBC ihm den regulären Titel zu Unrecht abgenommen hat. “Nach reiflicher Überlegung und einer Besprechung mit meiner Familie und meinem Team habe ich entschieden, meinen WBC-Supermittelgewichts-Emeritus-Titel niederzulegen”, so das Statement von Ward. “Wie zuvor berichtet wurde, hat das WBC entschlossen, mir den Titel wegzunehmen und den Kampf zwischen Sakio Bika und Marco Antonio Periban um den vakanten Titel zu veranstalten. Nach Beratung mit meinem Manager James Prince und meinem Anwalt Josh Dubin ist es meine Überzeugung, dass das WBC nicht das Recht hatte, mir den Titel wegzunehmen und mich zum Emeritus Champion zu ernennen. Wir haben unsere Position dem WBC mitgeteilt und sind nach mehreren Diskussionen zum Schluss gekommen, dass wir eine unterschiedliche Auffassung der Fakten und Regeln haben. Unserer Meinung nach haben wir die Regeln auf keinerlei Weise gebrochen.” “Als ich gegen Chad Dawson gekämpft habe, gab es keinen Pflichtherausforderer”, so Ward weiter. “Nach …

WEITERLESEN →