Top News

Steht Wilder unter WBC-Schutz?

Steht Wilder unter WBC-Schutz? Das zumindest vermutet der Schwergewichtsboxer Dillian Whyte, wie die britische Tageszeitung „Daily Express“ berichtet. “Ich denke, der WBC schützt Deontay Wilder”, sagte Whyte zu Express Sport: „Vielleicht, weil er der erste amtierende amerikanische Schwergewichtsweltmeister seit langem ist.“ Um seine Vermutung zu stützen, führt Whyte unter anderem den Kampf zwischen Dominic Breazeale und Eric Molina im November 2017 an. Dieser Fight war im Vorfeld vom Veranstalter als Eliminator angekündigt worden.  Breazeale knockte Molina in der achten Runde an,  Molinas Ecke brach daraufhin in der folgenden Pause den Kampf ab. Dann das Kuriosum: WBC-Präsident Mauricio Sulaiman erklärte noch am Ring, dass der Fight doch kein von der WBC sanktionierter Eliminator-Fight gewesen wäre. Die Folge: Breazeale wurde durch seinen Sieg nicht der Pflichtherausforderer des Gewinners aus Wilder vs Stiverne, der Deontay Wilder hieß. Dann kam Kampf zwischen Wilder und Fury … und der eigentlich geplante Rückkampf, der dann erst mal ins Wasser fiel. Nun wäre eigentlich Whyte als Nummer 1 der WBC an der Reihe …

WEITERLESEN →