BoxgeschichteTop News

Walter Neusel und der Megakampf gegen Schmeling

Im Unterschied zu Max Schmeling ist sein Name nur noch bei wenigen Boxanhängern bekannt. Zu Unrecht. Denn Walter Neusel gehörte in den 1930er Jahren zur absoluten Spitze des deutschen und europäischen Schwergewichts. Zeitweise war er auf den vordersten Plätzen in den Ranglisten des Welt-Schwergewichts zu finden. Als er im Juni 1934 gegen Max Schmeling in Hamburg vor einer Kulisse antritt, die es nie wieder in Deutschland und Europa geben sollte,  geht es nicht nur darum, wer der stärkste deutsche Schwergewichtler ist, sondern auch darum, wer sich eine bessere Ausgangsposition für einen Titelkampf um die Weltmeisterschaft im Schwergewicht in den USA verschaffen kann. Familie und Amateurzeit Walter Neusel wird am 25. November 1907 in Bochum geboren.  Die Familie zieht kurz nach seiner Geburt nach Wanne-Eickel. Die Eltern besitzen dort eine Bäckerei und einen Lebensmittelladen. Sein Vater  stirbt früh, und der noch nicht erwachsene Walter muss in den beiden Geschäften aushelfen. Er bringt mit der Kutsche die Bäckerwaren in die Zechensiedlungen. Zu dieser Zeit hat Walter mit …

WEITERLESEN →