Top News

WBC gibt grünes Licht für „Fury vs Joshua“

WBC gibt grünes Licht für „Fury vs Joshua“ Noch immer ist nicht bekannt, ob Agit Kabayel am 5. Dezember der nächste Gegner von Tyson Fury ist. Gerüchteweise hat das Team des SES-Boxers dem Kampfvertrag bislang noch nicht zugestimmt. Ungeachtet dessen hat WBC-Präsident Mauricio Sulaiman publik gemacht, dass er nicht darauf drängen würde, dass Fury zuerst gegen seinen Pflichtherausforderer – also den Gewinner aus „Dillian Whyte vs Alexander Povetkin II“ – boxen müsse. Zwar hat auch Anthony Joshua noch einen Kampf im Dezember vor sich, kaum jemand geht allerdings davon aus, dass Kubrat Pulev den Ring als Sieger verlassen wird und so ist der Weg frei für den „Brit-Kracher Tyson Fury vs Anthony Joshua“. Nachdem es anscheinend schon vertraglich geregelte Vereinbarungen über zwei Begegnungen zwischen Fury und Joshua im Laufe des kommenden Jahres gibt, hatte WBO-, WBA- und IBF-Weltmeister Anthony Joshua WBC-Präsident Sulaiman bei Twitter ein bisschen „Honig ums Maul geschmiert“: Joshua schrieb: „Es wäre (mir) eine Ehre, um den WBC-Titel zu kämpfen. Es ist ein prestigeträchtiger …

WEITERLESEN →