Top News

Gedenkveranstaltung für Sdunek: Elbir als bester Boxer geehrt

Es war ein „Stelldichein“ der besten DDR-Faustkämpfer, ein unterhaltsames Boxspektakel und ein großes Familienfest, das Harald Lange, Gerrit Elfert und Wiking-Chef Winfried Spiering am Samstag in Neustadt-Glewe organisierten. Geboten wurden tolle Amateur- und Profiboxkämpfe, die mehr als 1.000 Zuschauer angezogen haben. Das Event fand zu Ehren von Fritz „Fritzer“ Sdunek statt. Später wurde fachmännisch über die Gefechte und den unvergesslich sympathischen Trainer diskutiert. Sduneks Ehefrau Carola, ihre Tochter Kati und Enkelkinder sowie „Fritzers“ Stiefsohn Mario saßen ganz vorn am Ring und waren von der Gedächtnisveranstaltung sichtlich berührt. Und viele Weggefährten waren gekommen: Olympiasieger Andreas Zylow, Jochen Bachfeld, genauso wie Torsten Schmitz, Karsten Röwer, Kubrat Pulev, Richard Novakowski, Ulli Wegner und Horst Femfert. Organisatorin Gerrit Elfert stellte fest: „Alles was im DDR-Spitzensport Rang und Namen hatte war da! So viele Olympiasieger, Medaillengewinner, Olympioniken, sowie Welt- und Europameister fanden definitiv noch niemals zusammen, ganz abgesehen von den DDR-Meistern.“ Die, die sich früher in Sduneks Ruhm sonnten und neben ihm standen, wenn das Blitzgewitter der Kameras surrte, blieben …

WEITERLESEN →