Top News

Benedikt Poelchau ist „Manager des Jahres”

Große Anerkennung für Benedikt Poelchau: Der 30-Jährige im „Box-Mekka”, der legendären Grand Garden Arena des MGM in Las Vegas vom Bund Deutscher Berufsboxer (BDB) als „Manager des Jahres“ ausgezeichnet worden. Thomas Pütz, Präsident des BDB, sagte im Rahmen der weltweit übertragenen Box-Nacht: „Es ist herausragend, was Benedikt Poelchau in den vergangenen Jahren geleistet hat – oft unbemerkt von der Öffentlichkeit. Dank seiner Verbindungen auf dem internationalen Parkett, vor allem nach England, Frankreich, Südamerika, Russland und in die USA, ist er maßgeblich daran beteiligt, dass das deutsche Boxen in der Welt wieder an Bedeutung gewonnen hat und weiter gewinnt.” Als bestes Beispiel nannte Pütz den Kampf von Tyson Fury gegen Tom Schwarz, der am selben Abend in Las Vegas ausgetragen wurde. Poelchau war es zu verdanken, dass es zu diesem Mega-Event kam, bei dem gleich vier seiner Schützlinge aus Europa die große Bühne in den USA bekommen konnten. Axel Schulz, der in derselben Arena vor 25-Jahren gegen den großen George Foreman boxte und Poelchau den Award …

WEITERLESEN →