Top News

Audley Harrison: “Tyson Fury ist noch nicht für mich bereit”

Englands Schwergewichts-Hoffnung Tyson Fury forderte nach seinem Sieg vorigen Samstag gegen den Brasilianer Marcelo Luiz Nascimento noch im Ring den britischen Meister Dereck Chisora heraus. Da dieser aber am 30. April in Mannheim gegen Wladimir Klitschko kämpft, ist an dieses Duell vorerst nicht zu denken. Furys anderer Wunschgegner ist Ex-Europameister Audley Harrison, der trotz seiner blamablen Niederlage gegen David Haye nicht an einen Rücktritt denkt. Harrison (39) glaubt, dass der 22-jährige Jungspund noch über zu wenig Erfahrung verfügt, um ihn ernsthaft herausfordern zu können. “Ich habe mir soeben den Kampf zwischen Fury und Nascimento angesehen”, so Harrison auf seiner Twitter-Seite. “Fury hat schnelle Fäuste, er ist aber noch nicht für mich bereit. Er macht zu viele Fehler.” Harrison glaubt sogar, dass Fury ihm aus dem Weg geht: “Nachdem er mich zuvor herausgefordert hatte, fiel mir auf, dass er meinen Namen im Post-Fight-Interview nicht erwähnt hat.” © adrivo Sportpresse GmbH

WEITERLESEN →