Top News

Pacquiao vs. Bradley: Aufhebung des Urteils unwahrscheinlich

Das umstrittene Urteil im WM-Kampf zwischen Manny Pacquiao und Timothy Bradley wird mit großer Wahrscheinlichkeit Bestand haben. Zwar haben die fünf Punktrichter des von der WBO eingerichteten Gremiums alle mehr oder weniger deutlich den Kampf für Pacquiao gewertet (117-111, 117-111, 118-110, 116-112 und 115-113), WBO-Präsident Francisco Valcarcel will aber keine Empfehlung abgeben, das Urteil aufheben zu lassen. “Selbst wenn ich Pacquiao als Sieger ansehen würde, das Urteil der Punktrichter ist rechtens und kann von uns nicht aufgehoben werden”, sagte Valcarcel gegenüber dem Manila Standard. Der Chef der Boxkommission von Nevada, Keith Kizer, will sich zwar mit den drei Punktrichtern Duane Ford, CJ Ross und Jerry Roth den Kampf noch einmal ansehen, doch auch hier gilt es als unwahrscheinlich, dass sich an dem Split Decision-Sieg von Bradley etwas ändern wird. Pacquiao selbst hat sich inzwischen für ein Rematch gegen Bradley ausgesprochen, allerdings wird das philippinsche Boxidol noch seinen Promoter Bob Arum überzeugen müssen, der unlängst kein Interesse an der Neuauflage des Weltergewichts-Duells geäußert hatte. © adrivo …

WEITERLESEN →