Top News

Burns verteidigt WBO-Titel mit toller Leistung gegen Mitchell; Frampton schlägt Molitor vorzeitig

Auch in Großbritannien wurde an diesem Wochenende geboxt: der größte Kampf fand im schottischen Glasgow statt, wo WBO-Leichtgewichts-Weltmeister Ricky Burns (35-2, 10 K.o.’s) seinen Titel gegen den Ranglistenersten Kevin Mitchell (33-2, 24 K.o.’s) verteidigte. Beide Boxer tauschten bereits in der ersten Runde harte Schläge aus, was einigermaßen überraschend war da, da man sich von Burns mehr eine taktische Herangehensweise erwartet hatte. In der zweiten Runde kam Burns einige Male sehr gut mit seiner Rechten durch, was Mitchell aber nur noch mehr anspornte. Auch die dritte Runde ging klar an Burns, der deutlich aggressiver als sonst boxte. Mitchell war aber noch zu jedem Zeitpunkt gefährlich. In der vierten Runde musste Mitchell nach einem linken Haken zum ersten Mal im Kampf zu Boden und wurde angezählt. Burns setzte sofort nach und schickte seinen Gegner mit einigen auf die Schläfe geschlagenen Rechten ein zweites Mal auf die Bretter. Der Kampf wurde ein weiteres Mal freigegeben und Burns deckte Mitchell mit einem weiteren Schlaghagel an den Seilen ein. Da …

WEITERLESEN →