Top News

Francois Botha: “Man hat mir 150.000 Dollar angeboten, damit ich mich hinlege”

Nächste Runde im Skandalkampf zwischen Sonny Bill Williams und Francois Botha: der Verlierer des Duells Botha erhebt nun schwere Vorwürfe gegen Williams’ Manager Khodder Nasser. Angeblich seien ihm 150.000 Dollar angeboten worden, um den Kampf absichtlich zu verlieren. Botha behauptet, er habe drei Tage vor dem Kampf einen Anruf von Nasser erhalten und sich mit ihm getroffen. “Man hat mir nicht gesagt, wohin wir fahren. Als wir bei einem Park haltgemacht haben, hat man mein Handy konfisziert und einem Typen in einem Auto gegeben”, sagte Botha in einer australischen Radioshow. “Dann haben wir einen Spaziergang gemacht, und er hat mir 150.000 Dollar angeboten, damit ich mich hinlege. Ich habe nur gesagt, ‘Nein, das kann ich nicht machen’.” Nasser hat Bothas Anschuldigungen bereits vehement widersprochen und den Südafrikaner als “schlechten Verlierer” bezeichnet. Möglicherweise werden nun die Gerichte die Angelegenheit klären müssen. © adrivo Sportpresse GmbH

WEITERLESEN →