Top News

„Smoking“ Bert Cooper – Tod mit 53

„Smoking“ Bert Cooper – Tod mit 53 Cooper ist am gestrigen Freitag an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. Der Schwergewichtler aus Philadelphia war der Erste, dem es gelang, Evander Holyfield zu Boden zu schicken. Zu seinen berühmtesten Gegnern im Boxring gehörten „Big George“ Foreman, Ray Mercer, Riddick Bowe, Michael Moorer, Corrie Sanders, Chris Byrd und Fres Oquendo. Bert Cooper wurde 1984 Profi und stand anfangs als Cruisergewichtler im Ring. Den Zusatz „Smoking“ hatte er sich von seinem Mentor und Trainer Joe Frazier entliehen. Wegen mangelndem Trainingsfleiß und Coopers Hang zu Rauschmitteln führte das „Smoking“ aber bald anderen Assoziationen – sozusagen mit Coopers Unterstützung. So behauptete Bert Cooper zum Beispiel – nachdem er im Kampf gegen George Foreman am Ende der zweiten Runde aufgegeben hatte – er müsse sich zuerst einmal von “Alkohol, Kokain und Sex” erholen. Die stärkste Waffe Coopers war seine rechte Schlaghand, mit der er unter anderem auch Henry Tillman – Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele von Los Angeles 1984 – dessen erste KO-Niederlage zufügte. Ende der …

WEITERLESEN →