Top News

Zurück in den Ring: Wer feiert 2020 sein Comeback? (Teil 2)

Neben dem Russen Ruslan Provodnikov redet auch ein argentinischer Boxer von einem Comeback: Sergio „Maravilla“ Martinez (51(28)-3(2)-2). Anders als Provodinkov hing Maravilla seine Handschuhe nicht so ganz freiwillig an den Nagel. Er hatte schon über einen längeren Zeitraum erhebliche Probleme mit seinen Knien und war zum Zeitpunkt seines Rückzugs im Jahr 2014 einfach nicht mehr in der Lage, einen Boxkampf durchzustehen. Das im wahrsten Sinne des Wortes. Er scheint sich einigermaßen erholt zu haben und spricht wieder einmal über ein Comeback. Hier ein Gespräch zwischen Sergio Martinez und Jessie Vargas in spanisch mit englischen Untertiteln: Martinez wurde bereits 1997 Profi und hatte einen relativ langen Karriereaufbau in seiner Heimat Argentinien und Spanien, bevor er in den Jahren 2003 und 2004 drei Kämpfe in Großbritannien bei Matchroom-Veranstaltungen (damals noch unter Barry Hearn) absolvierte. Es sollte dann aber doch noch bis 2009/10 dauern, bis er in den USA seinen endgültigen Durchbruch in die Weltspitze feiern konnte. Trotz einer Punktniederlage gegen Paul Williams durfte er 2010 gegen Kelly …

WEITERLESEN →