Top News

Der Kampf den keiner braucht: Sylvester gegen Zbik

Sebastian Sylvester 34(16)-5(3)-1 und Sebastian Zbik 30(10)-2(1)-0 wollen es scheinbar noch einmal wissen. Die beiden, ehemaligen deutschen Mittelgewichtsboxer und Weltmeister, planen nach jeweils ca 3 Jahren Ring-Abstinenz ein gemeinsames Comeback. Ein Datum ist noch nicht fixiert. Sebastian Zbik beendete seine Karriere 2012 nach einer desaströsen Leistung gegen Felix Sturm 39(18)-4(1)-3, während Sebastian Sylvester schon 2011, nach einer klaren Niederlage gegen Grzegorz Proksa 29(21)-4(2)-0 die Boxhandschuhe an den Nagel hing. Nach ihrer aktiven Karriere widmeten sich beide Mecklenburg-Vorpommener weiterhin dem Box-Sport in Funktion des Trainers. Sebastian Sylvester trainiert am Box-Stützpunkt Schwerin junge Talente während Sylvester als Co-Trainer von Karsten Röwer fungiert. Plötzlich gab es einen Streit zwischen den deutschen Boxern, die Beide die letzten 2 Kämpfe ihrer bisherigen Karriere verloren. Resultat dieses Konfliktes soll ein eventueller, auf 10 Runden angesetzter Kampf sein. Diese Nachricht wirkt wie eine Parodie der Situation des deutschen Box-Sports. Ein Kampf ohne Mehrwert, ohne Qualität und ohne jeglichen Grund, der vielleicht einfach nochmal etwas Geld in die Taschen zweier ausgebrannter Ex-Champs spülen …

WEITERLESEN →