Top News

DeGale stoppt Demers in nur zwei Runden

Der ehemalige Europameister James DeGale (15-1, 10 K.o.’s) machte bei seinem Kanada-Debüt mit dem ehemaligen WM-Herausforderer Sebastian Demers (31-6, 11 K.o.’s) kurzen Prozess. Der Olympiasieger von 2008 stürzte sich bereits in der ersten Runde auf seinen Gegner, der mit DeGales Schnelligkeit nicht zurechtkam, und erzielte Schlagwirkung. Das Ende kam in der zweiten Runde, nachdem DeGale den Kanadier mit einem Uppercut zu Boden geschickt hatte. “Ich habe nicht herumgealbert”, sagte DeGale nach dem Kampf. “Ich habe gemerkt, dass er zu langsam ist, und ich habe seine Schläge kommen gesehen, weswegen ich losgelegt habe. Der abschließende Treffer war ein schöner Uppercut. Wir haben an dem Infight gearbeitet, und ich lerne jeden Tag im Gym dazu. Gebt mir ein paar Kämpfe mehr, damit ich etwas Momentum aufbaue, dann bin ich bereit, gegen jeden zu kämpfen. Ich werde bis zum Ende des Jahres Weltmeister sein.” © adrivo Sportpresse GmbH

WEITERLESEN →