Top News

Mariusz Wach – Comeback des polnischen Wikingers

Fast 2 Jahre nach seiner Punktniederlage im WM-Kampf gegen Wladimir Klitschko und kurz vor seinem 35. Geburtstag meldet sich der Pole Mariusz Wach (27(15-(1)-0) im Boxgeschehen zurück. Sein Gegner ist der ewige „Prüfstein“ und „Testboxer“ Samir Kurtagic 12(8)-6-0). Die Veranstaltung, die am Freitag dem 17. Oktober in Polen stattfindet, kommt ohne Titelkämpfe aus. Promoter Mariusz Grabowski (Tymex Boxing Promotion) und Mariusz Kolodziej (Global Boxing Promotions) lassen neben Marius Wach 5 ungeschlagene Boxer und einen Debütanten gegen machbare Gegner antreten und ihren Kampfrekord aufhübschen. Lobenswert: Auch ein Frauenkampf im Halbwelter ist dabei. Der polnische Sender „Orange Sport“ lässt den Rest der Welt an diesem Event teilhaben. Der 2,02 m große Wach war polnischer Meister, kämpfte in Deutschland siegreich gegen Christian Hammer und schaffte es in den USA schließlich, den WBC-Baltic und den WBC-International-Titel zu holen. Richtige Top-Gegner sucht man vor dem WM-Kampf gegen Klitschko in seinem Kampfrekord vergebens. Dieser als „Kampf der Giganten“ hochgepushte Kampf verlief mehr als einseitig, um nicht zu sagen: genau so enttäuschend, …

WEITERLESEN →