Top News

Ex-WM-Herausforderer Ron Lyle gestorben

Nur knapp drei Wochen nach dem Tod von Joe Frazier hat die Boxwelt einen weiteren großen Schwergewichtler verloren, der die Szene der 70er Jahre entscheidend mitprägte. Der ehemalige WM-Herausforderer Ron Lyle (43-7-1, 31 K.o.’s) ist im Alter von 70 Jahren in seiner Heimatstadt Denver überraschend durch Komplikationen einer Magenerkrankung gestorben. Lyle, der als Jugendlicher einer bewaffneten Gang angehörte, wurde 1962 wegen Mordes mit bedingtem Vorsatz zu einer 15-25-jährigen Haftstrafe verurteilt. Nach siebeneinhalb Jahren wurde er vorzeitig entlassen und wurde im reifen Alter von 30 Jahren Profi. Nachdem er die meisten seiner frühen Gegner K.o. geschlagen hatte, musste er 1973 gegen Jerry Quarry seine erste Niederlage hinnehmen. Nach Siegen gegen den ehemaligen Weltmeister Jimmy Ellis und den zähen Argentinier Oscar Bonavena verlor Lyle 1975 gegen den exzellenten Techniker Jimmy Young klar nach Punkten. Dennoch bekam Lyle bereits in seinem nächsten Kampf gegen Muhammad Ali, der die zweite Titelverteidigung seiner zweiten Regentschaft bestritt, seine WM-Chance. Im Gegensatz zu George Foreman ließ sich Lyle durch Alis “Rope-A-Dope”-Taktik nicht …

WEITERLESEN →