Top News

Olympiasieger von 2008 Cammarelle wird Profi

Nach seiner umstrittenen Niederlage im Finale gegen den Briten Anthony Joshua will der Olympiasieger von 2008 im Superschwergewicht, Roberto Cammerelle, nun doch Profi werden. Bislang hatte der 32-jährige Polizist aus Mailand solche Angebote stets abgelehnt. “Es ist nicht Joshuas Fehler, die Olympischen Spiele wurden aber in London abgehalten, und hier ist es anscheinend üblich, dass man auf diese Weise gewinnt”, sagte Cammarelle gegenüber italienischen Medien. “Ich werde diese Art des Boxens nicht mehr repräsentieren, sie gefällt mir nicht.” Cammarelle hatte die ersten zwei Runden am Sonntag eigentlich recht klar gewonnen, in der dritten Runde konnte Joshua mit einem starken Finish noch nach Punkten ausgleichen. Beim Zusammenzählen aller von den Richtern abgegebenen Punkte war dann auf einmal der Lokalmatador Joshua vorne, was sich viele Kommentatoren mit dem bei den Spielen offensichtlichen Heimbonus erklärten. © adrivo Sportpresse GmbH

WEITERLESEN →