Top News

Rico Müller unterliegt Jeremias Ponce nach Punkten

Am gestrigen Abend trafen der Brandenburger Rico Müller (25-3-1, 17 K.o.) und Jeremias Ponce (25-0-0, 16 K.o.) aus Argentinien in der Berliner Verti Music Hall aufeinander. Der Hauptkampf beim „Day of Thunder“ versprach schon im Vorfeld Spannung, weil der ungeschlagene Argentinier in seiner Kampfansage einen vorzeitigen Sieg prognostizierte. Auf dem Spiel stand der vakanten Weltmeistertitel der IBO im Superleichtgewicht. Rico Müller verließ das Weltergewicht für die Titelchance und brachte 4,2 Kilogramm weniger auf die Waage als in seinem letzten Kampf gegen Betuel Ushona. Das dürfte an die Substanz gegangen sein, denn gegen Jeremias Ponce konnte der Lokalmatador nur die erste Runde eng gestalten. Alle anderen sicherte sich der 23-jährige Argentinier durch seinen steten Vorwärtsgang und variable Kombinationen zum Kopf und Körper. Besonders seine Uppercuts waren stets gefährlich. Müller agierte zu passiv und blieb nach seinen Aktionen immer wieder in Doppeldeckung in der Schlagdistanz seines Gegners stehen, anstatt sich auf flinken Beinen raus zu bewegen. Ponce hielt die Workrate hoch und gönnte sich und seinem Gegner …

WEITERLESEN →