Top News

Regina Halmich über Frauenboxen, Stefan Raab und Tyson Fury gegen Deontay Wilder

Welche Boxerinnen schaust du dir gerne an? Regina Halmich: „Claressa Shields ist Bombe, da schaue ich mir jeden Kampf an. Katie Taylor und die Mexikanerinnen wie Mariana Juarez, die in Mexiko Stadien füllen. Es gibt einige Ausnahmeathletinnen. Weltweit hat das Frauenboxen zugelegt und es gibt viele gutverdienende Frauen mit tollen Werbeverträgen. Das ist auch ein Verdienst von Eddie Hearn von Matchroom Boxing in England, einem der besten Promoter weltweit. Da boomt das Frauenboxen und er unterstützt es auch. Das ist ganz wichtig.“ Warum haben es Profiboxerinnen heute trotzdem noch schwer? Regina Halmich: „Prinzipiell ist Boxen ein hartes Geschäft! Um damit Geld zu verdienen, braucht man mehr als ein bisschen Glück. Es sind schwierige Zeiten. Aber ich habe es vorgemacht: Wenn man an seine Träume glaubt, kann man auch etwas erreichen! Und ich würde jede Frau und jedes Mädchen ermutigen. Wenn man Lust dazu hat, soll man das machen. Weltweit hat sich das Frauenboxen durchgesetzt. Die Frauen von heute müssen zumindest nicht mehr die Frage beantworten …

WEITERLESEN →