Top News

Außenseiter Ray Beltran schlägt Henry Lundy nach Punkten

Für eine Überraschung sorgte am Freitagabend der 31-jährige Mexikaner Ray Beltran, als er den favorisierten US-Amerikaner Henry „Hammerin’ Hank“ Lundy in zehn Runden besiegte. Lundy, der als Nummer Eins der WBC in der Welt in den Kampf gegangen war, hatte beim Einwiegen vier Versuche gebraucht um das Leichtgewichtslimit zu erreichen, und tat sich im Kampf mit Beltran deutlich schwerer als erwartet. Am Ende reichte es für Beltran zu einer knappen aber verdienten Mehrheitsentscheidung. Die ersten beiden Runden gestalteten sich relativ ausgeglichen. Während Lundy seinen Jab gut benutzte und aggressiv boxte, versuchte Beltran ihn zu timen und auszukontern. In der Auftaktrunde lagen die Vorteile noch bei Lundy, doch Beltran drehte in der Zweiten den Spieß um und ging nun seinerseits mehr nach vorne. Auch in der dritten Runde wich Lundy mehr von seinem aggressiven Stil ab und versuchte klassischer zu boxen. Beltran profitierte davon, da er Lundy regelmäßig an den Seilen stellte und gute Treffer zu Kopf und Körper landete. Auch ein Cut überm linken Auge …

WEITERLESEN →