Top News

Nach der klaren Niederlage gegen Quillin: “Winky” Wright beendet Karriere

Ex-Weltmeister Ronald “Winky” Wright will nach seiner deutlichen Niederlage am Samstag gegen den ungeschlagenen Mittelgewichtler Peter Quillin seine Karriere endgültig beenden. “Ich werde aufhören”, sagte der 40-Jährige gegenüber der Tampa Bay Times. “Wenn ich nicht mehr Champion sein kann, will ich nicht mehr. Ich will nicht einfach nur kämpfen.” Wright ließ gegen den schlagstarken Quillin zwar stellenweise seine alte Klasse aufblitzen, konnte aber über große Strecken nicht mit der Physis seines um 12 Jahre jüngeren Gegners mithalten. “Ich konnte nicht das tun, was ich wollte”, so Wright. Ich konnte sehen, was zu tun war, ich konnte es aber nicht ausführen.” Wright wurde 1990 im Alter von nur 18 Jahren Profi. 1996 gewann er gegen Bronco McCart zum den WBO-Titel im Halbmittelgewicht, den er drei Mal verteidigen konnte. Nach knappen Niederlagen gegen Harry Simon und Fernando Vargas wurde Wright schließlich im Jahr 2001 IBF-Champion, deren Titel er insgesamt fünf Mal verteidigen sollte. Nach seinem ersten Sieg gegen Shane Mosley galt Wright als unbestrittener König der Gewichtsklasse, …

WEITERLESEN →