Top News

Erster Showdown zwischen Huck und Usyk

„Back to the roots“! Unter diesem Motto stand das Pressetraining für Marco Huck am Dienstagvormittag. Bevor der Ex-Champion sich am Samstag anschickt, erneut Weltmeister zu werden, absolvierte er gestern eine Reise in die Vergangenheit. Im Max-Schmeling-Gym zeigte Huck vor den versammelten Medienvertretern, dass er sich vor seinem Duell mit Oleksandr Usyk in bestechender Form befindet. Trotzdem konnte man erkennen, dass er mit seinem neuen Coach Conny Mittermeier noch keine blinde Einheit bildete und die Paarübungen nicht komplett flüssig abliefen. „In dieser Trainingshalle habe ich einen Großteil meiner Karriere verbracht, habe mich auf meine größten Erfolge vorbereitet“, blickt Huck zurück und sieht darin ein gutes Omen für das Viertelfinale der neu geschaffenen „World Boxing Super Series“ am Samstag (ab 22.15 Uhr live in SAT.1) in der Berliner Max-Schmeling-Halle. „Ich bin so motiviert, wie zuletzt vor meinem Kampf 2012 gegen Alexander Povetkin. Da war ich der Außenseiter, er der hochdekorierte Amateur- und Olympiasieger. Die Parallelen zum Aufeinandertreffen mit Usyk sind nicht zufällig!“ Der WBO-Weltmeister aus der Ukraine gab sich indes …

WEITERLESEN →