Top News

Wiemann, Hanraths, Ceylan und Alekseev: Stimmen zur gestrigen Fight Night in Hamburg

Einen gefährlichen Job hatte Ringrichter Holger Wiemann beim Cruisergewichts-Duell zwischen Nuri Seferi und Steve Herelius. In der siebten Runde geriet der Offizielle zwischen die Fronten, als beide Boxer nach dem Trennkommando weiterschlugen. “Das ging einfach zu weit. Beide wollten nicht hören. Aber Herelius hat einfach weiter darauf geschlagen, das musste ich beenden. Und das ging nur mit einer Disqualifikation”, rekapituliert der Ringrichter die Ereignisse. Dabei bekam Wiemann auch selbst ein paar Treffer ab. “Ich dachte, Herelius könnte härter hauen!”, so der Offizielle schmunzelnd. Herelius sieht seinen Fehler hingegen nach wie vor nicht ein. “Der Ringrichter war doch selbst schuld!”, so der ehemalige WBA-Interims-Weltmeister. Die Leistung im Hauptkampf von Christian Hammer gegen den ausgefuchsten Amerikaner Kevin Johnson reichte zwar für einen einstimmigen Punktsieg, so klar wie die drei Punktrichter es gesehen hatten (98:92, 98:92 und 98:94), war die Angelegenheit jedoch mit Sicherheit nicht. “Der Sieg geht schon in Ordnung, schließlich konnte Christian auf seinen Heimvorteil zählen, aber er war sicher nicht so hoch, wie er bei …

WEITERLESEN →